Exkarnation

Exkarnation - Der Krieg der alten Seelen

von Markus Heitz
Rezension von Stefan Cernohuby | 08. November 2014

Exkarnation - Der Krieg der alten Seelen

Verschiedene Glaubensrichtungen erzählen davon, dass Seelen einem ewigen Kreislauf unterworfen sind. Nach dem Tod besteht die Chance auf eine sogenannte Reinkarnation - besonders im Hinduismus und Buddhismus ist dies integraler Bestanteil der Glaubenslehre. Doch was, wenn jemand das Konzept gezielt ausnutzt und aushebelt, um durch Seelenwanderung gewissermaßen Unsterblichkeit zu erlangen? Dann wird das zu einem Thema, dem Markus Heitz in seinem neuen Roman "Exkarnation - Krieg der alten Seelen" nachgeht.

Der Roman beginnt weder für Lene Bechstein, die in den Selbstmord getrieben wird, noch für Claire Riordan, die von einem Auto überfahren und getötet wird. Da letztere im Sterben aber beobachten muss, wie ihr Mann von einem Attentäter erschossen wird, verlässt sie ihren Körper in Wut - und findet sich urplötzlich in einem anderen Körper wieder, der eben wiederbelebt wurde. Etwas, was keineswegs geplant war. Denn der Körper war jener von Lene Bechstein und war für eine uralte Seelenwandlerin gedacht. Bei diesen handelt es sich um eine besondere Form von Wesen, die viele Bereich der Gesellschaft unterwandert haben und insgeheim steuern. Eher durch Glück entkommt Claire, die jetzt Lene ist - zumindest dem Körper nach. Nach einiger Zeit findet sie einen Unterstützer, der ihr erklärt, dass sie mitten in einen Krieg der alten Seelen geraten ist, der zwischen unterschiedlichen Fraktionen tobt. Mittels alchemistischer Versuche wird an Mitteln gefeilt, die Menschen den Lebenswillen rauben, sodass die Seelen ihren Körper verlassen, der dann für die Wandler zur freien Verfügung steht. Gleichzeitig ist Eric von Kastell, bekannt aus der Vampirreihe von Markus Heitz, immer noch auf der Jagd nach bösartigen Wesen. Dabei stößt er nicht nur auf die Seelenwandler sondern auch auf eine Organisation namens libra, die jene Wesen lieber für immer wegsperren wollen, als ihren negativen Einfluss erneut in die Masse an Seelen eingehen zu lassen, aus dem laut ihrem Glauben neue Individuen gebildet werden. Während Eric versucht, libra zu infiltrieren, versucht Claire einen Plan abzuwenden, der sich für die ganze Menschheit nachteilig entwickeln könnte...

Das Buch, das unter anderem Schauplätze in Leipzig und Wien vorweisen kann, wirft den Leser gleich zu Beginn ins kalte Wasser. Leben, Tod und Wiedergeburt funktionieren hier nicht ganz so, wie die meisten Leute glauben. Es geht brutal zu, das Blut fließt in Strömen und die meisten Charaktere sehen Gewalt - so effektiv wie möglich - als akzeptable Lösung ihrer Probleme an, solange diese danach beseitigt bleiben. Auch werden normale Menschen eher als Objekte betrachtet, als Individuen, um die man sich Gedanken machen müsste. Selbst wenn es hart klingt - das schafft eine überzeugende Grundstimmung für die Handlung. Auch Markus Heitz´ Vorliebe dafür, Personen als potenzielle Nebencharaktere aufzubauen und sie dann einfach zu töten, kommt wieder zum Vorschein. Und auch das trägt dazu bei, dass die Glaubwürdigkeit beibehalten wird. Kenner der Werke von Markus Heitz dürfen sich auch auf ein Wiedersehen mit bekannten Gestalten aus anderen seiner Romane freuen und können einige Anspielungen auf weitere finden. Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist sehr spannend, unterhaltsam, actionreich. Gleichzeitig ist das Werk allerdings sehr brutal, sehr blutig und voller gnadenloser Charaktere. Wer sich darüber hinaus damit anfreunden kann, dass es sich bei dem Werk weniger um einen Thriller, sondern eher um einen Urban-Fantasy-Roman handelt, wird hiermit sicherlich keinen Fehlgriff tun.

"Exkarnation", der aktuelle Roman von Markus Heitz, ist definitiv mehr als ein konventioneller Thriller. Das Werk, in dem es um Seelenwandler, Blut, Gewalt und eine bemitleidenswerte Protagonistin geht, hat erheblich mehr zu bieten. Wer sich der Urban Fantasy verbunden fühlt, Markus Heitz kennt und mag, der sollte bei diesem Roman unbedingt zugreifen. Denn wenn man nach etwas in ihm vergeblich sucht, sind es langatmige und spannungsarme Passagen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2014
  • Umfang:
    604 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3426516233
  • ISBN 13:
    9783426516232
  • Preis:
    14,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:

Könnte Ihnen auch gefallen: