Neues bei Janetts Meinung

  • Es lebe der Widerspruch!

    von Armin Thurnher

    Bereits 2017 feierte die Wochenzeitung Falter ihr 40-jähriges Jubiläum: 1977 erschien die erste Ausgabe, damals noch mit wenigen Seiten.
    Aus Platzgründen wäre das Falter-Archiv, das sich in unzähligen Schachteln und Mappen befand, beinahe aufgelöst worden. Florian Klenk protestierte und gemeinsam mit Susanne Winkler und Werner Michael Schwarz vom Wien Museum wurde das Material gesichtet und eine Auswahl für die Ausstellung "Es lebe der Widerspruch! Fotos aus dem Falter-Archiv" zusammengestellt. Zu ebendieser Ausstellung, welche 600 Fotos von mehr als 30 FotografInnen umfasste, entstand auch das Begleitbuch.

    Weiterlesen

  • Checkmate

    von Brian Michael Bendis, Alex Maleev

    In den Schatten des DC-Universums rührt sich Leviathan. Zwar diesmal kein mythisches Monster, sehr wohl aber eine monolithische Organisation, um die Menschheit zu regieren. Die geheimnisvolle Geheimgruppe rund um Ex-Agent Mark „Manhunter“ Shaw hat alle Geheimdienste der Welt ausgeschaltet. Doch Widerstand regt sich. Ein neuer „König“ sammelt eine Reinkarnation von Checkmate um sich.

    Weiterlesen

  • Todesrache

    von Andreas Gruber

    Für viele literarischen Ermittler kommt der Punkt, an dem sie nicht mehr weitermachen wollen. Das ist manchmal dem Autor geschuldet, aber vermutlich sogar öfter den vielen traumatischen Erfahrungen, welche die Detektive, Polizisten und Agenten in ihren Abenteuern machen. Und davor ist nicht einmal der erfahrenste und unhöflichste Ermittler, den wir Andreas Gruber zu verdanken haben, gefeit.

    Weiterlesen

  • Einraumpalast

    von Sonja Rüther

    Jeder hat in seinem Leben andere Prioritäten. Während die einen nach Macht und Geld streben, sehnen sich die anderen nach Wissen und wieder andere suchen Erfüllung in Liebe und Beziehung. Der Protagonist von Sonja Rüthers aktuellem Roman „Einraumpalast“ hat jedoch ganz andere Pläne mit seinem Leben. Doch wie so oft kommt es dann anders als geplant.

    Weiterlesen

  • Entwickle deine Fotografie!

    von Pia Parolin

    Fortgeschrittene Technik ermöglicht es, in beinahe jeder Situation ein technisch korrektes Bild zu erstellen: Es wird richtig belichtet sein, die Schärfe wird passen. Neuerdings kann mit dem zusätzlichen Einsatz von KI sogar noch eine “kreative” Wahl des Ausschnittes und die Bearbeitung von Filtern automatisiert werden. Wie aber schafft es, Fotos zu erschaffen, die die eigenen Gefühle bei der Aufnahme beim Bettachter der Fotos ebenfalls auslösen? Wie können Fotoprojekte konzeptionell geplant und umgesetzt werden? “Entwickle deine Fotografie!” von Pia Parolin nimmt sich dieses vielschichtigen und umfangreichen Themas an.

    Weiterlesen

  • Es lebe der Widerspruch!
  • Checkmate
  • Todesrache
  • Einraumpalast
  • Entwickle deine Fotografie!

  • Harry Potter: Die Ausstellung
  • Literatur Raum geben
  • Neustart der Vienna Comic Con im Jahr 2022
  • Harry Potter: Die Ausstellung

    Ziemlich genau 25 Jahre ist es her, seit der erste „Harry Potter“-Band „Harry Potter and the Philosopher's Stone“ in englischer Sprache als Hardcover erschienen ist. Seitdem ist viel passiert. Die Romane der Reihe haben sich über 500 Millionen Mal und in jeder nennenswerten Sprache verkauft – und darüber hinaus erreichten die Verfilmungen der einzelnen Bände ein noch größeres Publikum. Eine Wanderausstellung ist daher eine nachvollziehbare Sache. Für die Presse bei deren Erö...

    weiterlesen

  • Literatur Raum geben

    Endlich wieder Buchmesse!
    Zugegeben, bereits im vergangenen Jahr öffnete die Frankfurter Buchmesse nach einem Jahr Pandemie wieder die Pforten, jedoch in wesentlich kleinerer Form. In diesem Jahr wollte man zurück zur alten Form - und das gelang auch.

    ...

    weiterlesen

  • Neustart der Vienna Comic Con im Jahr 2022

    Spricht man von vergangenen Messen, dann verwendet man in der Regel die Formulierung „letztes Jahr“. Nur dass es letztes Jahr keine Vienna Comic Con gegeben hat und 2020 auch nicht. Drei lange Jahre hat es gedauert, bis das Event wieder realisiert werden konnte. Die Besucher waren eventhungrig, das zeigte sich auch in den Besucherzahlen, die dieses Jahr zum ersten Mal die 35.000er Marke überschritten hat.

    ...

    weiterlesen

  • Harry Potter: Die Ausstellung
  • Literatur Raum geben
  • Neustart der Vienna Comic Con im Jahr 2022
  • A pirates life for him - Interview with Kevin McNally at the VIECC 2022
  • Welcome to the Dark Side - An Interview with Brian Azzarello
  • Eleanor Bardilac im Interview
  • A pirates life for him - Interview with Kevin McNally at the VIECC 2022

    Kevin McNally from Bristol, England, is known to nearly everybody for the series "Pirates of Caribbean“ as Mr. Gibbs, the trusty pirate who sails under Jack Sparrows flag. Before out interview starts, the gentleman orders "Einen Verlängerten mit lots of Heisswasser“ and explains, that he also talks "ein bisschen Deutsch".

    ...

    weiterlesen

  • Welcome to the Dark Side - An Interview with Brian Azzarello

    The American Comicstar Brian Azzarello had a huge impact at Vertigo Comics and DC Comics, using his dark sysle, which seems to touch Noir and Hard-boiled genres as well. This influence can be found in each and every series he was and is writing for. At the VIECC 2022 we met him for a nerdy comic-talks in the Cafeteria.

    ...

    weiterlesen

  • Eleanor Bardilac im Interview

    Wo immer man hingeht, nimmt man auch ein wenig von jenem Ort mit, an dem man aufgewachsen ist. Aber ist diese Behauptung auch in phantastischen Welten gültig? Die Wiener Autorin Eleanor Bardilac hat 2021 mit ihrem bei Knaur erschienenen Roman „Knochenblumen welken nicht“ debütiert. Wie viel von Wien sich in ihren Roman geschummelt hat und ob Knochen und Blumen eine gute Kombination sind, wollten wir sie selbst fragen. Daher haben wir uns mit ihr im Wiener Café Museum getroffen.

    ...

    weiterlesen

  • A pirates life for him - Interview with Kevin McNally at the VIECC 2022
  • Welcome to the Dark Side - An Interview with Brian Azzarello
  • Eleanor Bardilac im Interview