Neues bei Janetts Meinung

  • Raus in den Wald!

    von Petra Klose, Pe Grigo

    Spaziergänge durch den Wald sind zu jeder Jahreszeit sehr beliebt. Immer bietet er uns etwas zum Entdecken, zum Sammeln und zum Staunen. Die Maus lädt ihre kleinen Leser*innen zu einer aufregenden Entdeckungsreise durch den Wald ein und bringt dafür gleich das dazugehörige Natur-Entdecker-Buch zum Mitmachen mit.

    Weiterlesen

  • Tier aus Stein, Tier aus Gold

    von Lili Thal

    Menschen machen Fehler. In der Regel ist man in der Lage, durch selbige etwas zu lernen. In mythologischen Erzählungen gab es jedoch eine sichere Möglichkeit, sich sein Leben zu ruinieren. Man musste nur einen Gott oder eine Göttin beleidigen. Lilli Thal behandelt in ihrem Jugendroman „Tier aus Stein, Tier aus Gold“ ein derartiges Szenario, das zumindest mit einem bekannten Pantheon kokettiert.

    Weiterlesen

  • Pancha Tantra

    von Walton Ford

    Geschichten und Erzählungen haben auf Menschen sehr unterschiedliche Wirkung. Was sie aber bei allen gemein haben, ist Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Doch wo die einen damit zufrieden sind, bannen andere die Impressionen ihrer Vorstellungskraft auf Leinwand. Walton Ford ist Maler, der sich weder den Geschichten noch der Geschichte entziehen kann und beide zu integralen Bestandteilen seiner Malerei macht. Im TASCHEN Verlag ist mit „Pancha Tantra“ ein Werk erschienen, das seine Kunst und seine Arbeitsweise im Kleinen wie im Großen widerspiegelt.

    Weiterlesen

  • Der Fall der roten Libelle

    von Oliver Schlick

    Rory Shy - der schüchterne Detektiv - ist DER berühmte Detektiv. Doch wie sein Name schon vermuten lässt, fällt es ihm recht schwer, Ermittlungen durchzuführen sobald es um die Kommunikation mit anderen Menschen geht. Zum Glück hat der schüchterne Detektiv schon im ersten Band, seine fabelhafte, stets plappernde Assistentin gefunden. Auch in diesem neuen Teil steht Mathilda Bond ihrem Idol treu zur Seite. Dieser Fall liegt dem zwölfjährigen Mädchen jedoch besonders am Herzen. Wird das außergewöhnliche Ermittlerduo auch diesmal Erfolg haben?

    Weiterlesen

  • Noch ein Märchen für das Bärchen

    von Alice B. McGinty, Richard Jones

    Wenn der Herbst kommt, werden nicht nur die Kastanien rief und tanzen bunte Blätter durch die Luft, viele Tiere bereiten sich nun für den Winterschlaf vor. Auch das kleine Bärenkind. Doch bevor es schlafen geht, möchte es wie alle Kinder noch eine Gute-Nacht-Geschichte hören. Ob dafür wohl Zeit bleibt?

    Weiterlesen

  • Raus in den Wald!
  • Tier aus Stein, Tier aus Gold
  • Pancha Tantra
  • Der Fall der roten Libelle
  • Noch ein Märchen für das Bärchen

Herbststimmung im Bücherregal

Artikel

Herbststimmung im Bücherregal
Man spürt, wie sich der Sommer mit dem beginnenden September so langsam verabschiedet. Die Sonne beginnt früher unterzugehen und lässt die Abende kühler werden. Das Wetter wird nun häufiger regnerisch und die heißen Sommertage sind vorbei. Wehmut macht sich breit, lässt uns auf die vergangenen Wochen zurückblicken, als wir lachend im Garten saßen, uns in Seen oder im Meer abkühlten und den Sommer in vollen Zügen genossen. Doch so schlecht...
  • Gundi Herget gewährt uns Einsicht in ihre Arbeit als Kinderbuchautorin

    In Bilderbüchern erleben Kinder viele Abenteuer und lustige Begebenheiten, können aber auch anhand der Erzählungen Alltägliches verarbeiten. Egal ob Töpfchentraining, Abschied vom Schnuller und die Verarbeitung von Gefühlen, viele Eltern greifen regelmäßig zu Bilderbüchern mit Alltagsthemen. Auch Geschichten rund ums Schlafengehen und über Abendrituale zählen dazu. Gundi Herget hat eine ganz liebevoll und charmante Geschichte über ein kleines Äffchen erzählt, das Schlafgewohnhe...

    weiterlesen

  • Nora Bendzko über Amazonen und Phantastik

    Es heißt oft, dass die Geschichte von Siegern geschrieben wird. Schwieriger sieht es in dieser Situation mit Legenden aus, die ohnehin sehr von Ausschmückung und Verfremdung tatsächlicher Ereignisse leben. Die in Wien lebende Autorin und Sängerin Nora Bendzko hat sich in ihrem Roman „Die Götter müssen sterben“ keinem geringeren Epos als dem Trojanischen Krieg gewidmet. Einem Krieg, dessen Ereignisse in den Werken von Homer und Vergil aus einer sehr eingeschränkten Perspektive betr...

    weiterlesen

  • Katja Reider im Gespräch über Kommissar Pfote

    Seit vielen Jahren schreibt Katja Reider für ein junges Lesepublikum. Sie versteht es, ihre Leserschaft zu fesseln und in die Geschichten eintauchen zu lassen. Im Sommer 2020 präsentierte sie einen neuen Helden, der auf vier Pfoten und schnüffelnd spannende Kriminalfälle löst: Kommissar Pfote. Wir wollten mehr über den Kommissar mit der kalten Schnauze wissen und haben der Autorin ein paar Fragen zu ihrem Werk, aber auch ihrer Arbeit gestellt.

    ...

    weiterlesen

  • Mascha Matysiak im Gespräch über ihr neues Kinderbuch

    Mit „Flips. Ein Wollschwein legt los“ ist bereits Mascha Matysiaks viertes Buch im Hummelburg Verlag erschienen. Schrieb sie zuvor Spukgeschichten, wechselt die Kinder- und Jugendbuchautorin nun in ein reales Setting. Zum Erscheinen dieser charmanten und tierisch-turbulenten Geschichte hat uns die Autorin ein paar Fragen zur Entstehungsgeschichte sowie zu ihrem Schreiben beantwortet.

    ...

    weiterlesen

Buchpräsentation im Deutschordenshaus: "Wiesenwald. Die abenteuerliche Rettung der Bienenkönigin"

Artikel

Buchpräsentation im Deutschordenshaus: "Wiesenwald. Die abenteuerliche Rettung der Bienenkönigin"

Wann waren wir eigentlich zum letzten Mal bei einer Buchpräsentation? Einer richtigen Lesung, in einem stimmungsvollen Ambiente, mit Menschen zum Reden, Austauschen und Lachen. Zwei Jahre ist das bestimmt schon her, auch wenn es zwischendurch Onlinelesungen gegeben hat. Doch seien wir ehrlich, das ist nicht das gleiche.

Abenteuer Großwerden

Artikel

Abenteuer Großwerden

Bilderbücher dienen nicht nur zur Beschäftigung, sie helfen Kindern auch, ihre Umwelt zu verstehen und zu begreifen. Mit themenbezogenen Geschichten kann man ihnen Zusammenhänge oftmals besser verdeutlichen, als es jede verbale Erklärung vermag. Gleichzeitig bieten sie Hilfestellung und Unterstützung bei der Erreichung eines neuen Meilensteins ihrer Entwicklung.

Verleihung des avj medienpreis

Artikel

Verleihung des avj medienpreis

In diesem Jahr wird zum 10. Mal der avj medienpreis verliehen. Ein Jubiläum, das man eigentlich hätte feiern sollen. Wurde es auch, aber im kleinen Kreis. Denn noch immer hält Covid-19 uns im Griff. Bereits 2020, als auch Janett Cernohuby mit dem avj medienpreis ausgezeichnet wurde, musste die Preisverleihung verschoben werden. 2021 entschied man sich dafür, diese in den digitalen Raum zu holen.