Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Ferienzeit - Lesezeit

Lesetipps für die Winterferien


Ferienzeit - Lesezeit

Das erste Schulhalbjahr ist mittlerweile vorüber und viele Erstklässler beherrschen inzwischen die meisten, wenn nicht sogar schon alle Buchstaben. Nun heißt es üben und die Lesekompetenz festigen. Doch nicht nur Erstklässler müssen das, sondern auch ältere Schüler. Die Auswahl an Büchern für Erstleser ist riesig. Um sich in diesem Dschungel besser zurechtzufinden, haben wir eine Auswahl besonders empfehlenswerter Kinderbücher zusammengestellt.

Abenteuer Großwerden

Mit Bilderbüchern die Welt verstehen


Abenteuer Großwerden

Bilderbücher dienen nicht nur zur Beschäftigung, sie helfen Kindern auch, ihre Umwelt zu verstehen und zu begreifen. Mit themenbezogenen Geschichten kann man ihnen Zusammenhänge oftmals besser verdeutlichen, als es jede verbale Erklärung vermag. Gleichzeitig bieten sie Hilfestellung und Unterstützung bei der Erreichung eines neuen Meilensteins ihrer Entwicklung.

Die besten Kinderbücher für den Winter

Lesestoff für kalte Tage


Die besten Kinderbücher für den Winter

Die Weihnachtszeit ist vorbei, die Christbäume sind verschwunden und die Weihnachtsdekoration wieder in Schachteln verpackt. Doch die langen Nächte, kurzen Tage und vor allem der kalte Winter sind noch längst nicht vorbei. Wenn das Wetter nicht zum Schlittenfahren, Eislaufen oder Ski farhen einlädt, und man stattdessen Zuhause bleiben muss, kann man sich die Zeit wunderbar mit guten Büchern vertreiben.

Das war die Vienna Comic Con 2019


Das war die Vienna Comic Con 2019

Zum 5. Mal fand die VIECC Vienna Comic Con in der Messe Wien am 23. und 24. November 2019 statt. Sowohl Veranstalter als auch Besucher freuten sich auf ein Event der Superlative. Mit einem Plus von etwa 20% an Besuchern auf 31.389 konnte dieses Ziel auf jeden Fall schon zum Teil erreicht werden.

Verleihung des Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2019


Verleihung des Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2019

Am 27. November 2019 wurden im Wappensaal des Wiener Rathaus die Gewinnerinnen und Gewinner des Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien geehrt. Dieser Preis ist eine Würdigung des künstlerischen Schaffens von Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren und zeugt zudem für die Produktion qualitativer Kinder- und Jugendbücher aus österreichischen Verlagen. In diesem Jahr konnte vor allem der aus Innsbruck stammende Tyrolia Verlag überzeugen.