Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Design-Klassiker

von Philip Wilkinson

Rezension von Stefan Cernohuby


Design-Klassiker
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Genre: Kunst & Kultur
  • Bestellen:

    Eine der seltsamsten Eigenschaften des Menschen ist sein Gefühl für Ästhetik. Gegenstände können natürlich einfach und funktional sein, doch das ist nicht alles. Denn wenn etwas eine Funktion hat und dabei dem Auge gefällt, steigert dies das Wohlbefinden des Betrachtenden. Das Stichwort heißt also Design, das allerdings keine neue Erfindung ist. Kein Wunder also, dass bei DK ein Buch erschienen ist, dass sich dem Thema „DesignKlassiker“ widmet – mit dem Untertitel „Von der Tiffany-Lampe bis zum iPad“.

    Weiterlesen

    Mensch Rembrandt

    von Michael Ladwein

    Rezension von Michael Seirer


    Mensch Rembrandt
  • Bewertung:
  • Typ: Hardcover
  • Genre: Kunst & Kultur
  • Bestellen:

    Das Leben unterliegt beim Altern unterschiedlichen Phasen, mal stärker, mal weniger gut unterscheidbar. Bei Rembrandt manifestiert sich das Altern in seinen Werken und so bringt Wissen über sein Leben Einsicht in seine Werke und seinen Werdegang. Michael Ladwein zeichnet mit ausgewählten Werken alle Epochen der künstlerischen Entwicklung Rembrandts gekonnt nach. Nach den “Selbstportraits” ist dies das zweite Buch zum 350. Todestags Rembrandts.

    Weiterlesen

    Zeit der Zauberer

    von Wolfram Eilenberger

    Rezension von Manfred Weiss


    Zeit der Zauberer
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Genre: Sachbücher
  • Bestellen:

    Gibt es außerhalb eines kleinen Kreises von „Profis“ überhaupt die Möglichkeit mit Philosophie etwas anfangen zu können? Das ist ein wenig wie die Frage, ob es denn Sinn macht zu laufen, wenn man keinen Marathon gewinnen kann. Selbstverständlich.

    Weiterlesen

    Karl Schwanzer – Spuren

    von Stefan Oláh, Ulrike Matzer

    Rezension von Michael Seirer


    Karl Schwanzer – Spuren
  • Bewertung:
  • Typ: Hardcover
  • Genre: Kunst & Kultur
  • Bestellen:

    Karl Schwanzer ist aus der österreichischen Architekturgeschichte nicht wegzudenken. Als wichtiger Vertreter der Nachkriegsarchitektur wurde er weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Technischen Hochschule Wien und seiner Position als Direktor des Institutes für Gebäudelehre und Entwerfen wurde er besonders durch seine Architektentätigkeit bekannt. Er realisierte über 300 Projekte: Geschäftslokale, Ausstellungs- und Messepavillons, Wohnhäuser, Öffentliche Bauten, Industrieanlagen und vieles mehr. Hervorzuheben - und natürlich auch im Buch vertreten - sind das Philips-Haus 1962 - 1964, das 20er Haus (Museum des 20. Jahrhunderts), die Pfarrkirche Auferstehung Christi, das BMW Verwaltungsgebäude in München und die Österreichische Botschaft in Brasiliein. Für ebendiese entwarf Schwanzer auch Kacheln für die Küche, deren Muster sich im Einband eingeprägt wiederfinden. Zum 100. Geburtstag von Karl Schwanzer bringt der Brinkhäuser Verlag das Ergebnis einer Spurensuche vom Architekturfotografen Stefan Oláh heraus.

    Weiterlesen

    Warhol on Basquiat

    von Michael Dayton Hermann

    Rezension von Michael Seirer


    Warhol on Basquiat
  • Bewertung:
  • Typ: Hardcover
  • Genre: Kunst & Kultur
  • Bestellen:

    Als Andy Warhol Jean-Michel Basquiat unter seine Fittiche nahm und sich mit ihm anfreundete, war er schon als Pop-Art Künstler etabliert und weithin  berühmt. Neben seinen Werken ist Warhol auch für seine Obsession alles zu fotografieren bekannt. Im TASCHEN Verlag ist nun ein einzigartiger Band über die Freundschaft und das Verhältnis der beiden Künstler herausgegeben worden. Er untersucht das vielschichtige Verhältnis von Warhol und Basquiat und illustriert diese durch hunderte, bisher unveröffentlichte Fotografien und  Ausschnitten des Tagebuches von Andy Warhol,. Eine intimere und direktere Sicht ist kaum möglich (außer vielleicht eine ähnliche Darstellung von Jean-Michel Basquiat).

    Weiterlesen