War of Kings

War of Kings 1

von Dan Abnett
Rezension von Stefan Cernohuby | 06. Februar 2010

War of Kings 1

In der Geschichte gab es viele Imperien, die sich zum Herrscher über andere aufschwangen. Sie alle haben gemeinsam, dass sie irgendwann zusammengebrochen sind, egal ob es sich um das römische, das napolianische oder das dritte Reich gehandelt hat. Doch wie sieht die Angelegenheit aus, wenn zwei galaktische Imperien einen Krieg miteinander begingen?

Jahrhundertelang waren die Inhumans mehr oder weniger friedliche Bewohner des Mondes, sich ihres eigentlichen Schöpfungszecks entziehend. Denn die als Waffe geschaffene Rasse hatte kein Interesse, sich in galaktische Politik einzumischen. Doch seit Black Bolt zurück ist – er wurde von den Skrull entführt –, hat sich diese Politik geändert. Nun wollen sich die Inhumans niemandem mehr unterordnen und reisen nach einer kurzen Vernichtungsexpedition gegen verbliebene Skrull zu den Kree, um die Herrschaft über sie zu übernehmen. Doch auch die Shi’ar sind alles andere als friedlich. Ein neu ausgerufener Kaiser hält die Macht in den Händen, bei ihm handelt es sich zudem um Gabriel Summers, den zweiten Bruder von Scott. Einen von beiden, nämlich Havoc, schmort in den Verliesen seines Bruders und sinnt auf Rache. Bei einem Fluchtversuch, bei dem auch Polaris und Marvel Girl beteiligt sind, spitzt sich die Situation zu. Denn die neue Konfrontation lautet: Inhumans und Kree gegen die Shi’ar...

Warum sich mit einzelnen Helden beschäftigen, wenn man ganze Imperien ins Chaos stürzen kann? Diese Frage hat sich Dan Abnett nicht erst einmal gestellt. Er beantwortet sie diesmal wie auch sonst auf seine ganz eigene und unnachahmliche Weise. Er stellt andere Helden in den Mittelpunkt und kündigt eine Schlacht mit wahrhaftig Galaktischen Ausmaßen an. Auch die Zusammenarbeit mit Andy Lanning ist wieder einmal völlig geglückt. Illustrationen und Geschichte ergänzen sich perfekt. Somit kann der Plot, der sich einmal mehr nicht um die üblichen Verdächtigen dreht, sondern eben um andere Persönlichkeiten, dennoch überzeugen. Marvel-Stammleser können sich dieser Lektüre gerne zuwenden und werden eine Menge neuer Informationen erhalten. Aber auch Gelegenheitsleser können mit diesem Band eine interessante und spannende neue Geschichte genießen. Daher muss man niemandem von „War of Kings“ abraten.

„War of Kings“ lautet das neueste Ergebnis der Zusammenarbeit von Dan Abnett und Andy Lanning. Obwohl wieder einmal völlig andere Persönlichkeiten im Zentrum stehen gelingt es den beiden, eine Atmosphäre zu schaffen, die durchgehend spannend und unterhaltsam ist. Zudem kann sich der begeisterte Leser auf gewaltige galaktische Schlachten freuen. Der Kauf dieses Comics lohnt sich.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2010
  • Umfang:
    140 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • EAN:
    419795931695851
  • Preis:
    16,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:
Affiliate Links

Könnte Ihnen auch gefallen: