Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Mängelexemplare

Mängelexemplare: Götterschlacht

von Torsten Scheib

Rezension von Stefan Cernohuby


Mängelexemplare: Götterschlacht
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Genre: Fantasy
  • Bestellen:

    Es gibt viele Geschichten und eine komplette Mythologie darüber, wie die Welt der Asen endet. Wie es dabei den Menschen ergeht ist eine theoretische und relativ unbequeme Frage, denn schließlich befinden diese sich im Mittelpunkt des Chaos. Der Roman „Götterschlacht“ von Torsten Scheib – erschienen im Rahmen der Reihe „Mängelexemplare“ – stellt nun ein derartiges Szenario vor.

    Weiterlesen

    Wild Cards

    Der Schwarm

    von George R. R. Martin (Hrsg.)

    Rezension von Stefan Cernohuby


    Der Schwarm
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Genre: Fantasy
  • Bestellen:

    Ein oft thematisiertes Problem der Menschheit ist, dass es immer Fraktionen gibt, die miteinander streiten und unterschiedliche Ziele haben. Daher geht man auf einer theoretischen Ebene in unterschiedlichen Medien und Genres davon aus, dass ein gemeinsamer Feind die Menschen vereinen könnte. Dies ist unter anderem Thema des „Wild Card“-Episodenromans „Der Schwarm“, dem zweiten Band der ersten Generation von „Wild Cards“-Romanen. Wie immer wurde das Werk von George R. R. Martin herausgegeben.Ein oft thematisiertes Problem der Menschheit ist, dass es immer Fraktionen gibt, die miteinander streiten und unterschiedliche Ziele haben. Daher geht man auf einer theoretischen Ebene in unterschiedlichen Medien und Genres davon aus, dass ein gemeinsamer Feind die Menschen vereinen könnte. Dies ist unter anderem Thema des „Wild Card“-Episodenromans „Der Schwarm“, dem zweiten Band der ersten Generation von „Wild Cards“-Romanen. Wie immer wurde das Werk von George R. R. Martin herausgegeben.

    Weiterlesen

    Fireman

    von Joe Hill

    Rezension von Stefan Cernohuby


    Fireman
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Genre: Horror & Mystery
  • Bestellen:

    Je mehr geschrieben wird und umso mehr neue Bücher erscheinen, umso öfter wird es passieren, dass sich bereits existierende Muster wiederholen. Darüber hinaus gibt es auch Autoren, die absichtlich Elemente aus bekannten Werken entlehnen um etwas Neues daraus zu schaffen. Einer dieser Autoren ist Joe Hill, der drei Jahre an seinem Roman „Fireman“ geschrieben hat, der nun hierzulande bei Heyne erschienen ist. Wir waren sehr gespannt.Je mehr geschrieben wird und umso mehr neue Bücher erscheinen, umso öfter wird es passieren, dass sich bereits existierende Muster wiederholen. Darüber hinaus gibt es auch Autoren, die absichtlich Elemente aus bekannten Werken entlehnen um etwas Neues daraus zu schaffen. Einer dieser Autoren ist Joe Hill, der drei Jahre an seinem Roman „Fireman“ geschrieben hat, der nun hierzulande bei Heyne erschienen ist. Wir waren sehr gespannt.

    Weiterlesen

    Die sieben letzten Tage

    von Yu Hua

    Rezension von Manfred Weiss


    Die sieben letzten Tage
  • Bewertung:
  • Typ: Hardcover
  • Genre: Drama
  • Bestellen:

    Mit Büchern kann man literarisch fremde Welten und fremde Kulturen entdecken. Wie wäre es etwa mit einem absurd grotesken Roman aus dem China der Gegenwart, in welchem der Hauptheld schon vor dem Beginn des Buches tot ist und das gesamte Buch damit verbringt, sich in der Welt nach dem Tod und vor dem eigenen Begräbnis zu Recht zu finden? Sieben Tage lang.

    Weiterlesen

    Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

    von Fredrik Backman

    Rezension von Emilia Engel


    Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen  muss
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Genre: Unterhaltung
  • Bestellen:

    Vater sein ist echt kein Zuckerschlecken. Da glaubt man zuerst noch, die Natur wird alles so richten wie es sich gehört und bei der Geburt des Kindes bekommt man als Vater Superkräfte, die dafür sorgen, dass man alles richtig macht. Doch dann passiert die Realität und man erkennt, dass es so unendlich viele Möglichkeiten gibt, wie die Dinge schief laufen können…

    Weiterlesen