Wolverine

Der Abtrünnige

von Paul Cornell
Rezension von Stefan Cernohuby | 12. Juni 2015

Der Abtrünnige

Niemand ist unverwundbar, auch wenn es bei manchen Helden vorübergehend aussieht, besonders wenn diese übermenschliche Fähigkeiten besitzen. Doch einmal dieser beraubt, werden sie von den Dämonen der Vergangenheit eingeholt. So geht aus Logan, besser bekannt als Wolverine. Mit "Der Abtrünnige" haben wir eine Geschichte vorliegen, die sich genau um dieses Thema dreht.

Wolverine hatte neben seinem Adamantiumskelett, seinen geschärften Sinnen und seinen Krallen allen anderen gegenüber einen entscheidenden Vorteil: seine Regenerationsfähigkeit. Denn gerade diese machte es nahezu unmöglich, ihn zu töten. Diese Zeiten sind nun aber vorbei. Ohne seine Quasi-Unverwundbarkeit ist er nicht mehr er selbst und kaum in der Lage, zu tun, was er tun muss. Dass ihm dabei nun ein Netzschwinger unter die Arme greift, der auch nicht mehr ganz er selbst ist, und ihm eine Rüstung spendiert, ist bezeichnend. Dass er aber mit seinen alten Freunden bricht und einen Undercover-Einsatz beginnt, um an seinen größten Feind heranzukommen, grenzt nahezu an Wahnsinn. Doch handelt es sich bei Logans aktueller Mission um Todessehnsucht oder hat sein Wahnsinn Methode?

Die Nachricht, dass Wolverine sterblich ist wie jeder andere, verbreitet sich nicht nur innerhalb des Universums sondern auch in der Welt der Leser. Natürlich hat sich der Stil der Comics dadurch stark geändert. Erstmals ist Wolverine wirklich von etwas bedroht. Erstmals müsste er wirklich vorsichtig vorgehen, was nicht immer glückt. Unabhängig davon, worauf die Handlung wirklich hinausläuft, macht das Szenario die Geschichte interessant. Das Autorentrio Paul Cornell, Ryan Stegman und Gerado Sandoval haben toll zusammengearbeitet und den aktuellen Weg von Wolverine sehr deutlich und überzeugend gezeichnet - auch wenn natürlich nur die letzten beiden Illustratoren sind. Hartgesottene Fans mit dem Band zu überzeugen wird vermutlich leichter sein als Gelegenheitsleser, denn für letztere ist Wolverine eine unveränderbare Konstante, die keinerlei Wandlung unterworfen ist. Da dies jedoch nicht der Fall ist und Wolverine zahlreiche Facetten hat, können wir diesen Band empfehlen.

"Der Abtrünnige" ist Wolverine. Ohne seine Selbstheilungskräfte, ohne seine alten Freunde auf einem neuen, dunklen Pfad. Dabei handelt es sich um ein spannendes neues Abenteuer, das zeigt, dass auch Logan durchaus anders auftreten kann. Alle Fans von Wolverine sollten hier unbedingt zugreifen. Allein schon, um die Konversation mit einem ebenfalls veränderten Spider-Man zu verfolgen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    3
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    05/2015
  • Umfang:
    161 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3957983436
  • ISBN 13:
    9783957983435
  • Preis:
    16,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: