WAS IST WAS

Welt der Pflanzen

Antolin Quiz
von Manfred Baur
Rezension von Stefan Cernohuby | 15. Dezember 2017

Welt der Pflanzen

Denkt man an Pflanzen, kann man sich schnell etwas darunter vorstellen. Bäume, Blumen, Felder und Wiesen – manche denken vielleicht sogar an Unkraut. Tatsächlich ist die Pflanzenwelt jedoch viel vielseitiger und die Flora sehr regionsabhängig. Um Kindern nun ein erstes Verständnis vom breiten Spektrum der Pflanzen zu vermitteln, ist im Tessloff Verlag in der Reihe „WAS IST WAS“ der Sonderband „Welt der Pflanzen“ erschienen, der mit beinahe 200 Seiten und fast 1.000 Fotos aufwartet.

Wie gewohnt führt Manfred Baur systematisch an die Materie heran und erklärt zuerst die Grundlagen. Was sind Pflanzen eigentlich und was sind keine Pflanzen? Warum sind diese grün und was bedeutet Fotosynthese? Der typische Bauplan einer Pflanze und die unterschiedlichen Lebensräume rund um die Welt und in unterschiedlichsten Regionen werden in Kurzzusammenfassungen vermittelt. Danach beginnt ein A bis Z der Pflanzen. Es beginnt bei A wie Ackerwinde und endet bei Z wie Zwiebel – unterbrochen nur von einigen interessanten Wissenskapiteln wie „Pflanzenzucht und Grüne Gentechnik“, „Sinne der Pflanzen“ und einiger weiterer Themen.
Hier hat man nun die Möglichkeit nicht nur neue Pflanzen kennenzulernen, wie beispielsweise Paradiesvogelblume, Fischgiftbaum oder den Stinkenden Storchschnabel. Man kann auch mehr über die heimischen Gewächse und Nutzpflanzen erfahren. Während es überall einen Steckbrief mit Namen, Familie, Lebensraum und Verbreitung und allgemeine Informationen gibt, sind gerade Kapitel über bekannte Pflanzen mit Angeberwissen-Boxen gespickt. Da erfährt man dann, von wo heutzutage frische Ananas kommen, wofür Birken stehen und wie man Tannen- und Fichtennadeln voneinander unterscheidet.

Viel mehr muss auf den Inhalt auch gar nicht eingegangen werden, denn der Band ist unglaublich ergiebig. Natürlich kratzt er gerade einmal an der Oberfläche dessen, was tatsächlich existiert, vermittelt aber gleichzeitig ein derartig breites Spektrum, dass Kinder ermessen können, welche Vielfalt an Pflanzen existiert. Auch ist eine gute Mischung aus wirklich exotischen, überraschenden und schwer vorstellbaren Gewächsen gegenüber heimischen und weltweit bekannten Pflanzen gelungen. Man erfährt mehr über Apfelbäume und lernt dafür einen Drachenblutbaum kennen. Man freut sich über ein Schneeglöckchen und wundert sich über die Juckbohne. Man erkennt die Kornblume wieder und ist überrascht über Teufelszwirn und Würgefeige. Gut recherchiert und mit einer großen Menge an hochwertigen Fotos ist das Buch bestens dazu geeignet, junge interessierte Leser zu fesseln und mehr über die nur scheinbar langweilige Flora herausfinden zu lassen. Etwas, das sehr wichtig ist. Denn so spannend auch Tiger, Tiefseefische oder Greifvögel sein mögen, sind Pflanzen doch etwas Greifbares – und nicht zu vergessen auch die Lebewesen, die uns das Leben auf der Erde überhaupt erst möglich machen.

„Welt der Pflanzen“ ist ein fast 200 Seiten langer Sonderband in der Reihe „WAS IST WAS“ und stammt von Dr. Manfred Baur. Das gut ausgearbeitete und herausragend bebilderte Werk schafft es mühelos, das Interesse von jungen Lesern einzufangen. Die Mischung aus exotischen und faszinierenden Pflanzen steht wissenswerten Informationen über bekannten und heimischen Pflanzen gegenüber. Um einen ersten Einblick in die gewaltige Vielfalt der Pflanzenwelt zu erhalten ist das Werk bestens geeignet.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Verlag:
  • Erschienen:
    10/2017
  • Umfang:
    192 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    8 Jahre
  • ISBN 13:
    9783788621889
  • Preis:
    19,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:
  • Extras:

Könnte Ihnen auch gefallen: