WAS IST WAS

Bienen und Wespen

Antolin Quiz

Flüssiges Gold und spitzer Stachel
von Alexandra Rigos
Rezension von Stefan Cernohuby | 08. November 2014

Bienen und Wespen

Es ist oft sehr einfach über Dinge Bescheid zu wissen, mit denen man jeden Tag konfrontiert wird. Autos, Flugzeuge oder sogar Dinosaurier sind Themen, die entweder zum Alltag gehören oder in Filmen, Serien und Büchern vorkommen. Doch oft vergisst man durch den Fokus auf die sichtbaren Themen weniger präsente aber ebenso relevante und interessante Wissensgebiete. So ist es toll, dass man das in der Reihe WAS IST WAS nicht getan hat. Der neu aufgelegte 19. Band der Reihe trägt den Titel "Bienen und Wespen - Flüssiges Gold und spitze Stacheln".

Das Buch beginnt stilecht mit einem Blick auf die Tätigkeit eines Imkers, der unter anderem darauf hinweist, dass Bienen nicht nur Honig produzieren, sondern vor allem auch für die Bestäubung von Pflanzen zuständig sind. Zuerst wird darauf hingewiesen, wer alles zur Familie der Hautflügler gehört - und das sind neben Bienen, Wespen und Hummeln auch Ameisen. Ihnen fehlen bis auf einige Ausnahmen nur die Flügel. Eine Besonderheit, die ihnen allen zueigen ist, ist das Gründen eines Staates, mit ganz unterschiedlichen Aufgaben. Während sich Ameisen spezialisieren und unterschiedliche Rollen einnehmen, durchläuft eine Honigbiene dabei im Laufe ihres Lebens sämtliche Rollen, die es im Stock gibt - abgesehen von der Königin. Doch auch der Kunst des Bauens wird Tribut gezollt, so haben sowohl Bienen als auch Wespen und Hummeln einzigartige Kunstfertigkeit erlangt, wenn es darum geht, ihr Eigenheim zu errichten. Die Bienensprache, die Sammeltätigkeit von Honigbienen und ein amüsantes Interview mit einer männlichen Bienendrohne (dem "Drohn"), widmen sich dem Hauptthema des Buchs. Des Weiteren geht es aber im Band auch um Hummeln, Wespen, die Vorbildfunktion von Bienenvölkern, Honig- und Wachsproduktion sowie der Nutzung und Weiterverarbeitung der Endprodukte. Auch ein näherer Blick auf die Imkerei sowie das geheimnisvolle Bienensterben überall auf der Welt dürfen nicht fehlen.

Man kann dem Werk, der 2014 in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen ist, sicherlich nicht vorwerfen, kein Wissen zu vermitteln. Im Gegenteil, hier kann man selbst als Erwachsener seine Kenntnisse auffrischen und mitunter noch etwas dazulernen. Der Aufbau des Buchs ist gelungen, die Aufteilung der Kapitel über die unterschiedlichen behandelten Arten gut gewählt. Der gesamte Inhalt ist der Zielgruppe angemessen ausgearbeitet worden und wirkt keineswegs langweilig. Die einzige Frage, die sich uns gestellt hat, war, warum man eigentlich nicht auf die Entwicklung der Hautflügler im Laufe der Jahrhunderte oder Jahrtausende eingegangen ist - beziehungsweise wo sich die im vorliegenden Buch behandelten Familien abgespalten haben. Davon aber einmal abgesehen kann "Bienen und Wespen - Flüssiges Gold und spitzer Stachel" durchwegs überzeugen. Neben den normalen Texten und dem Angeberwissen sind in diesem Band auch die Fotografien wichtig und schön anzusehen. Denn gerade wenn es um eher kleine Anschauungsobjekte geht, ist für junge Leser wichtig zu sehen, wovon man eigentlich spricht (oder schreibt), wenn es um Pollenkörner, den Bau von Waben sowie Mundwerkzeuge und Stacheln geht. Insofern ist das Buch sehr gut gelungen.

"Bienen und Wespen - Flüssiges Gold und spitzer Stachel", der 19. Band der Reihe "WAS IST WAS", bringt den jungen Lesern ein wichtiges und nicht immer präsentes Thema auf gelungene Art und Weise näher. Anschaulich, gut erklärt und unterhaltsam, das sind die Adjektive, die auf Inhalt, Fotos und Illustrationen am ehesten zutreffen. Daher können wir dieses Werk mit gutem Gewissen empfehlen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    19
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    10/2014
  • Umfang:
    48 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    8 Jahre
  • ASIN:
    3788620722
  • ISBN 13:
    9783788620721
  • Preis:
    9,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: