Deadpool

Drei glorreiche Halunken

von Brian Posehn, Gerry Duggan
Rezension von Stefan Cernohuby | 22. Mai 2015

Drei glorreiche Halunken

Manchmal bekommt man erst einen Teil und dann das große Ganze. Ab und zu wird man davon auch überrascht. So erhielten wir vor etwa einem halben Jahr ein Comicheft mit einer Geschichte, die nun in einem vorliegenden Band um ihre Vorgeschichte ergänzt wurde. Aber selbstredend sehen wir uns Band 3 der Reihe "Deadpool" mit dem Titel "Drei glorreiche Halunken" samt seiner Vorgeschichte nochmals an.

Deadpool hat nicht nur eine Vorliebe dafür, die Grenzen des Comicbandes selbst zu sprengen, sondern auch die zeitliche "Continuity" auf eine harte Probe zu stellen. So drängt sich ein mit Afro versehener "Söldner mit Schnauze" den "Heroes for Hire" auf. Mehrfach. Und doch wollen ihn Iron Fist und Power Man nicht in ihrem Team haben - aus durchaus nachvollziehbaren Gründen. Das hindert Deadpool jedoch keineswegs daran, sich ihnen trotzdem anzuschließen und dabei jeden tierisch zu nerven. Besonders einen Bösewicht namens "White Man", der sich immerhin über ein ziemlich langes Leben freuen darf - auch wenn er das selbst vermutlich nicht zu schätzen weiß.
Der zweite Teil der Geschichte besteht aus einem Entführungsfall. Deadpool, Captain America und Wolverine müssen dabei etliche Mutanten aus Nordkorea befreien, für deren Existenz Deadpool mehr oder weniger verantwortlich ist. Aber hierzu haben wir bereits eine Rezension verfasst, die man HIER finden kann.

Die "lange" Version von "Drei glorreiche Halunken" hat definitiv einige Vorteile im Vergleich zur kurzen. Der erste ist, sie ist länger. Ja, sehr witzig! Die zweite ist, das die Balance zwischen der völlig unernsten eröffnenden Geschichte und der kaum witzigen und traurigen zweiten Geschichte dem Werk sehr guttut. Und damit auch dem Leser. Denn wie wir in unserer ersten Rezension vermerkt haben, ist Deadpool als Spaßcharakter ausgelegt. Wenn sein Konzept deratig ausgehebelt wird, geht das auf Kosten des Gesamterlebnisses. Die Illustrationen der ersten Geschichte sind besser, farbenfroher und amüsanter, während in der zweiten Geschichte eher düstere Farben vorherschen. Alles in allem ist beides keine herausragende Illustratorenarbeit. Trotzdem können wir den Band in der vorliegenden Form allen Deadpool-Fans empfehlen.

"Drei glorreiche Halunken" ist nicht nur ein Treffen von Deadpool mit Captain America und Wolverine, sowie Power Man und Iron Fist - den "Heroes for Hire", es ist eine gute Balance aus einer völlig lächerlichen und einer sehr ernsten Geschichte. Und unter dem Gesichtspunk ist der Band gelungen und kann jedem Deadpool-Fan empfohlen werden.

Details

  • Serie:
  • Band:
    3
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    04/2015
  • Umfang:
    164 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3957983258
  • ISBN 13:
    9783957983251
  • Preis:
    16,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: