Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Auto-Gassi gefällt mir

von Copperfield von Preppach-Leuchtenberg, Ina-Maria Enn

Rezension von Janett Cernohuby


Auto-Gassi gefällt mir
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Bestellen:

    Seien wir mal ehrlich. Wenn wir die Welt einmal aus den Augen unserer Haustiere betrachten, scheint so manches Verhalten von uns Zweibeinern sehr seltsam, wenn nicht gar skurril. Eine solche Betrachtungsweise kann witzige Erzählungen entstehen lassen, die man bloggen, posten oder gar in einem Roman zusammenfassen kann. Ina-Maria Enn tat dies und veröffentlichte mit "Auto-Gassi gefällt mir" ein Buch, in welchem ein Hund zu Wort kommt.

    Weiterlesen

    Die besten Tagespresse-Meldungen

    Vatikan gesteht ein: Erde vermutlich doch keine Scheibe

    von Die Tagespresse

    Rezension von Stefan Cernohuby


    Vatikan gesteht ein: Erde vermutlich doch keine Scheibe
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Bestellen:

    Humor ist etwas, was sehr subjektiv wahrgenommen und empfunden wird. Dementsprechend gibt es natürlich die wüstesten Diskussionen darüber, was wirklich witzig ist und was nur halblustiges Geplänkel. Trotzdem, oder gerade deshalb, ist das Geschäft mit dem Humor im deutschsprachigen Raum ein großes. Ob es sich jetzt um tägliche Sendungen im Fernsehen, um deutsche Comedians, österreichische Kabarettisten oder schweizer Zeitschriften handelt, die Tendenz ist klar erkennbar. Doch auch Satirezeitschriften im Internet finden rasche Verbreitung. In Österreich ist die "Tagespresse" ziemlich populär. Von selbigem Online-Medium ist nun ein "Best of" in Buchform erschienen.

    Weiterlesen

    Freitags in der Faulen Kobra

    von Stefan Nink

    Rezension von Janett Cernohuby


    Freitags in der Faulen Kobra
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Bestellen:

    Es wird behauptet, dass Schlangenbeschwörer ihre Tiere gar nicht dressieren, sondern sich lediglich einiger Tricks zu bedienen. Etwa der Tatsache, dass Kobras in der Flöte zunächst einen Angreifer sehen und durch ihre hin- und her wiegenden Bewegungen in eine Art Verteidigungshaltung gehen. Ein weiterer Trick ist es angeblich, dass die Flöte das Aussehen eines Artgenossen hat und die Schlange daher einen Balztanz aufführt. Und vermutlich gibt es noch ein paar Erklärungen mehr. Alles Quatsch, wie auch Niranjana, Kobra eines indischen Teehauses, weiß. Schlangen tanzen durchaus zu Musik, wenngleich ihr Geschmack eher in die etwas rockigeren Richtung von AC/DC geht. Doch Niranjanas Aufmerksamkeit wird bald auf zwei skurrile Deutsche gelenkt, welche die "Faule Kobra" als ihre neue Stammkneipe auserkoren zu haben scheinen...

    Weiterlesen

    ausgehoppelt

    von Sophia Rauchberg

    Rezension von Janett Cernohuby


    ausgehoppelt
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Bestellen:

    Es scheint eine Unart unter Männern, die sich für einen tollen Hecht halten, zu sein, den Freundinnen Tiernamen und Verniedlichungen davon zu geben. Man denke nur an Mausi, Katzi, Bambi...Dieser Liste könnte man Hasi hinzufügen, doch klingt das schon wieder fast etwas banal, alltäglich. Wie wäre es denn mal mit Hoppelchen oder Hoppel? In Sophia Rauchbergs neuen Frauenroman hat es sich bald "ausgehoppelt" - für wen genau, das wollten wir herausfinden.

    Weiterlesen

    Eine Gurke macht noch keinen Frühling

    von Eva Maaser

    Rezension von Janett Cernohuby


    Eine Gurke macht noch keinen Frühling
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Bestellen:

    Frühling und Gurken - was haben sie gemeinsam? Nun, auf den ersten Blick lediglich, dass in dieser Jahreszeit die Aussaat beginnt. Und sonst? Wahrscheinlich nicht viel, denn ernten kann man Gurken erst im späten Sommer. Doch für die Protagonistin aus Eva Maasers Roman sind diese Pflanzen der Anfang einiger turbulenter Wochen, in denen sich ihr Leben grundlegend ändert: "Eine Gurke macht noch keinen Frühling", aber sie, beziehungsweise der Titel, macht neugierig, was sich hinter dieser Aussage verbirgt.

    Weiterlesen