Cthulhu

Arkham - Hexenstadt am Miskatonic

von Keith Herber
Rezension von Stefan Cernohuby | 01. Oktober 2009

Arkham - Hexenstadt am Miskatonic

Bestimmte Städte besitzen eine besondere Anziehungskraft. Dies muss aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass diese Metropolen oder Kleinstädte tatsächlich existieren. So verhält es sich zumindest mit den Orten, die der Autor H. P. Lovecraft erschaffen hat. Allen voran die geheimnisvolle Stadt Arkham, in der nicht nur viel Wissen gesammelt wird, sondern auch viele unnatürliche Dinge vor sich gehen. Vorkommnisse, die meist mit dem "Cthulhu"-Mythos zu tun haben. Ein guter Grund, dieser Stadt für das zugehörige Rollenspiel einen eigenen Quellenband zu widmen.

Arkham ist in vielen Erzählungen und in ebenso vielen Abenteuern die bisher erschienen sind das Zentrum. Tatsächlich ist es bisher aber meist so gewesen, dass die Spielercharaktere in die Stadt stolpern, dann in der Bibliothek das Necronomicon suchen, einige Informationen erfahren und dann wieder abziehen. Keine Chance, diese Stadt "authentisch" zu erleben. Genau dies verspricht der aktuell vorliegende Band. Er beschreibt die fiktive Stadt Arkham (Massachusetts), an den Ufern des Miskatonic River.
Im ersten Kapitel "Willkommen in Arkham" wird auf die Geschichte der Stadt eingegangen. Im späten 17. Jahrhundert besiedelt, über die erste Blüte hinaus, über den ersten Weltkrieg hinaus werden tatsächliche geschichtliche Ereignisse, auch jenen der Erzählungen Lovecrafts, gegenübergestellt. Aber auch Lebensstil, Geschäfte, typische Familiennamen, Behörden und Verbrechen werden hier behandelt.
Nach einer kurzen Abhandlung über die Wichtigkeit eines guten Rufs (egal ob als Student, Arbeiter oder Angestellter) folgt der Stadtführer. Hier findet der begeisterte Spielleiter von illegalen Kneipen, über Friedhöfe, Theater, Zeitungen, Bäckereinen, Wäschereien und Zahnärzten einfach alles, was man braucht. Dieses eindrucksvolle Kapitel nimmt etwa ein Viertel der Gesamtlänge des Buchs ein.
Anschließend widmet man sich einem nicht minder interessanten Bestandteil der Stadt, nämlich der Miskatonic-Universität. Begonnen wird mit der Entstehung und Entwicklung des Campus, der sich von einem College zur Universität wandelt. Das Leben der Studenten am Campus, ihre Bräuche, die Unterkunft und die Verpflegung sind natürlich ebenso interessant.
Doch was (Originalzitat) ""das glänzendste Juwel in der Krone der Universität"" darstellt, ist die berühmte Orne-Bibliothek. Diese kann zwar größentechnisch nicht mit Konkurrenten wie Cambridge oder Boston mithalten, besitzt jedoch zum Teil weitaus interessantere Bücher und beherbergt überdies faszinierende Charaktere. Auch auf die speziellen enthaltenen Werke wird eingegangen, obwohl oft auf die entsprechende Beschreibung im "Necronomicon" (also dem Regelwerk) verwiesen wird. Dies ist jedoch durchaus legitim.
Doch nicht nur in der Bibliothek gibt es interessante Exponate, auch das Universitätsmuseum besitzt einige mysteriöse Inhalte. Es gibt zudem faszinierende Legenden rund um bestimmte Gegenstände.
Dem weit verzweigten Tunnelnetz unter der Stadt wird ein wenig Platz eingeräumt, weit mehr nehmen das studentische Leben, die Stundenpläne, Vortragende sowie das gesellschaftliche Leben an der Universität ein. Es gibt diverse Sportvereine, Clubs und Berufsorganisationen, die relevant sein könnten. Professoren und Dozenten wird ebenso Platz eingeräumt, wie anderen Menschen auf dem Campus. Und derer gibt es wirklich viele. Würde man jedem zum Mittelpunkt eines Abenteuers machen, so könnte man sich jahrelang beschäftigen.
"Der Mythos und die Uni" widmet sich konkret Wissenschaftlern, die direkt mit dem Mythos und seinen Auswüchsen in Kontakt gekommen sind. Expeditionen, Okkultisten und Kulte der Uni - alle existieren
Es folgen danach noch wichtige Hinweise für den Spielleiter, einige neue Zauber sowie Zubehör, um auf der Universität studieren zu können.
Als Beigabe findet der Käufer noch einen handgezeichneten Stadtplan von Arkham. Etwas, das er sicher brauchen kann.

Soviel zum Inhalt. Aber wie ist selbiger zu beurteilen? Die "Cthulhu"-Redaktion von Pegasus hat es sich wie immer nicht leicht gemacht. Denn man hat sich nicht mit einem Ursprungsregelwerk begnügt, sondern gleich auf derer zwei zurückgegriffen. Im englischen Original gibt es ein Werk zu Arkham, ein zweites zur Universität. Hier finden sich die Informationen gebündelt griffbereit und in höchster Qualität. Wie immer sind die zugehörigen Fotos, Illustrationen und die komplette Aufmachung des Bandes hochwertig. Die beiliegende Karte ist zwar handgezeichnet, aber das mit viel Liebe.
Besonders loben muss man wieder die Recherche. Es kann nicht immer einfach gewesen sein, historische Ereignisse und Lovcraft´sche Mythologie zeitlich und örtlich unter einen Hut zu bringen. Gelungen ist es aber definitiv. Einziger Knackpunkt des Werks ist die Frage der Relevanz für das Spiel. Man hat die Geschichte, die Gebäude und das Universitätsleben eines fiktiven Ortes bis aufs letzte Detail. Das führt zu einem relativ gewaltigen Umfang (über 300 Seiten) und einem Preis von 39,95 Euro. Will (oder muss) man wirklich länger in Arkham verweilen, ist dieser Band natürlich überaus genial und zwingend notwendig. Ansonsten ist das Werk zwar für interessierte Spielleiter voller spannender Informationen, enthält von diesen aber möglicherweise mehr, als man je nutzen kann. Dies ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass auch dieses Werk toll gelungen und sehr empfehlenswert ist.

"Arkham - Hexenstadt am Miskatonic" ist ein Lokalband der gleichzeitig eine Stadt und ihre wichtigste Institution, die Universität, aus nächster Nähe betrachtet. Mit unglaublicher Detailtiefe erweist sich das Werk als Schatzkammer an Informationen, für die der Preis von knapp 40 Euro durchaus gerechtfertigt ist. Leider wird man wohl nie alle enthaltenen Möglichkeiten nutzen können, denn dafür bräuchte man sehr viel Zeit.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2009
  • Umfang:
    316 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    3939794813
  • ISBN 13:
    9783939794813
  • Preis:
    39,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
    Keine Bewertung
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Spieltiefe:

Könnte Ihnen auch gefallen: