Cthulhu

Verschlusssache Spieler-Handbuch für Ermittler

von Christopher Lang
Rezension von Stefan Cernohuby | 13. April 2009

Verschlusssache Spieler-Handbuch für Ermittler

Schon Ermittler in ganz normalen Angelegenheiten lassen sich nicht gerne in die Karten blicken. Egal ob BKA, FBI oder MI6, all diese Organisationen wollen nicht, dass ihre Aktionen und Aktivitäten völlig transparent sind. Etwas, was durchaus nachvollziehbar ist. Aber wenn sich schon konventionelle Ermittler bedeckt halten, umso ausgeprägter ist dieses Verhalten, wenn es um Verbindungen mit dem Cthulhu-Mythos geht. Und genau hiervon handelt das Regelwerk "Verschlusssache", das neue Spieler-Handbuch für Ermittler in "Chtulhu Now", das bei Pegasus erscheint.

Um einem Charakter mehr Tiefe zu verleihen ist es nicht nur notwendig gut zu Würfeln, sondern ihm auch überzeugende Stärken und Schwächen zu verleihen. Soll er nun schon vor seiner Tätigkeit als Ermittler einschneidende Erlebnisse gehabt haben oder soll es Ereignisse geben, die sein Leben verändert haben? Kein Problem. Einige gut gemeinte Vorschläge und Tabellen, die Zufallsergebnisse von vor der Geburt an, über Familienkonstellation, Umfeld, Schulzeit, Sexualität lassen einen richtig gestörten Ermittler zu.
Danach wird auf die eigentlichen Ermittler eingegangen. Welche Organisationen und Berufe gibt es, bei denen man mit Auswüchsen des Mythos in Berührung kommen kann? Von herkömmlichen Polizisten über Drogenfahndung und Militär gibt es in der Exekutive viele Möglichkeiten. Aber auch bei Nebenberufen wie Gerichtsmedizinern, Geheimagenten, Beamten oder Journalisten kann es sehr leicht zu gefährlichen Begegnungen kommen. Bei jedem Beruf wird eine Beispielgeschichte präsentiert und danach genauer auf die eigentliche Tätigkeit eingegangen. Dabei wird auch nicht auf eher exotische "Berufe" vergessen. Darunter sind Diplomaten von Verbrecherorganisation, kirchliche Ermittler, private Sammler, Erfinder und einige mehr.
Um jetzt nicht nur einen Ermittler zu spielen, sondern auch mit der Materie vertraut zu werden, folgt ein Kapitel in dem Methodiken, Technik und Vorgehensweise bei Ermittlungen näher vorgestellt werden. Dabei erstrecken sich die Hintergründe von der Macht des Glaubens über Web 2.0 bis hin zur Entwicklung des eigenen Charakters zum Staatsfeind Nummer 1. Wichtig sind danach auch die folgenden Informationen über den Mythos und das Okkulte im Informationszeitalter.
Was keineswegs fehlen darf, ist natürlich auch die richtige Ausrüstung von Ermittlern. Dabei findet man nicht nur das klassische Detektivspielzeug sondern auch seltene militärische Ausrüstung, Geheimagentenzubehör, Hackingtools und -regeln, sowie hypermodernes technisches Gerät. Selbstredend muss jeder Spielleiter entscheiden, wie viel er davon zulassen will.
Es folgt ein kurzes Solo-Abenteuer, das sich mit der Kirche der Wiedererweckung beschäftigt. Abgeschlossen wird der Band mit einigen weiteren Tipps für den Spielleiter.

Cthulhu und die Gegenwart, diese etwas gegensätzlichen Elemente wurden schon von so manchem als unvereinbar erklärt. Das Flair, das die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts ausmachen würden, wäre einfach nicht in der heutigen Zeit wirksam.
Eine Argumentation, die so nicht wirklich als gültig bezeichnet werden kann. Denn auch wenn es in Großstädten der heutigen Zeit anders zugeht, als in den etwas verschlafenen Twenties, die Hilflosigkeit der Menschen gegenüber dem uralten Übel ist nicht geringer geworden. Auch sind die Möglichkeiten, Abenteuer überall auf der Welt zu erleben, als erheblich unkomplizierter einzustufen. So kann man mit Hilfe von "Verschlusssache" endlich auch größere Ermittler-Abenteuer aufziehen als nur mit dem Grundregelwerk. Auch die Informationen über Organisationen, Hintergründe und Material sind wie gewohnt gut recherchiert und sehr gut ausgearbeitet. Das enthaltene Soloabenteuer ist gelungen, auch wenn es durch die Darstellung auf dem Papierformat nicht ganz so zur Geltung kommt. Ebenso sind die Tipps für Spielleiter wohlüberlegt und sollten beachtet werden, um kein heroisches Rollenspiel, sondern vielmehr überzeugendes Rollenspiel zu praktizieren. Insofern kann das zusätzliche Regelwerk allen Spielleitern von ""Cthulhu Now"" nur empfohlen werden. Es erhöht sowohl die Vielfalt im Spiel, bietet zahlreiche Möglichkeiten einen Charakter authentischer zu gestalten und stellt Ausrüstung vor, die man sicherlich gut brauchen kann, wenn man es mit den Schergen des Mythos aufnimmt.

"Verschlusssache", das Spieler-Handbuch für Ermittler zum Rollenspiel "Cthulhu Now" ist sehr gut gelungen. Erweiterte Möglichkeiten für Charakterentwicklung und Hintergrundinformationen zu Ermittlern und Methodiken der Investigation lassen das Werk zu einem Pflichtkauf für alle Spielleiter werden. Sehr empfehlenswert.

 

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2009
  • Umfang:
    140 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783939794660
  • Preis:
    24,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
    Keine Bewertung
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Spieltiefe:

Könnte Ihnen auch gefallen: