Die Musik der Stille

von Patrick Rothfuss
Rezension von Stefan Cernohuby | 25. März 2015

Die Musik der Stille

In einem Roman oder gar einer großen Saga gibt es immer angedeutete Geschichten und Charaktere, von denen man gerne mehr hören würde. In den meisten Fällen widmet sich der Autor allerdings anderen Themen und viele Geschichten bleiben für immer unerzählt. Patrick Rothfuss hat das Buch "Die Musik der Stille" einem Nebencharakter aus "Der Name des Windes" gewidmet. Ein Buch das jedoch alles andere als konventionell ist.

Auri ist vieles, aber hauptsächlich ist sie anders. Anders als die anderen. Sie lebt in ihrer Welt, in der sie nach perfekter Ordnung sucht. Aber es handelt sich nicht um eine Ordnung, die sie anstrebt. Sie versucht Dingen die Ordnung und die Zufriedenheit zu geben, nach denen es den Objekten selbst verlangt. Etwas, was natürlich schwierig herauszufinden ist. Auri streift durch längst verlassene Häuser und vergessene Keller. Sie bringt Zahnräder aus den Tiefen des Wassers an die Oberfläche, um sie in das richtige Regal zu bringen. Handschuhe wollen in eine Vitrine, in der zwei Laden ausgetauscht werden wollen. Einen Knopf verlangt es danach, unter einem Teppich entfernt zu werden und ein Flakon mit Parfum könnte später einem wichtigen Zweck zugeführt werden. Es gibt unterschiedliche Tage in ihrem Leben. An einigen soll etwas entstehen, an anderen herrschen nur Leere und Trauer. Immer wieder muss sich Auri ermahnen, mehr an sich selbst zu denken, da sie immer wieder vergisst, zu essen und zu trinken, weil sie zu sehr damit beschäftigt ist herauszufinden, was an einem Ort noch nicht perfekt ist - und weil es den vielen Messern sehr gut in der Butter gefällt. Trotzdem weiß sie von ihrer Bedeutung und der ihrer Taten. Denn eines Tages wird sie Besuch erhalten. Einen Besuch, auf den sie sich vorbereitet.

Bereits in der Einleitung warnt der Autor vor dem Buch. Es wäre die Gefahr da, dass es dem Leser missfallen könnte. Wir können bestätigen, diese Gefahr ist tatsächlich sehr präsent, je nach Typ des Lesers. Zum einen, es handelt sich um kein Buch mit konventionellem Aufbau, Spannungsbogen oder verschiedenen miteinander interagierenden Charakteren. Alles dreht sich um Auri und ihr Leben, ihr Wesen und ihre unkonventionelle Art, wenn man schon nicht von Wahnsinn sprechen will. Die Beschreibungen davon, ob und wie sie einen Gegenstand verwenden kann, den sie findet, sind unglaublich ausführlich und detailliert. Eine achtseitige Stelle, bei der sie Seife macht, ist nur ein Beispiel dafür. Es ist äußerst verwirrend zu lesen, wie sich selbst beinahe jegliches Vergnügen versagt, nur um einer höheren Ordnung zu dienen, die nur sie selbst versteht. Das kann einen Leser faszinieren oder langweilen. Oder beides zu unterschiedlichen Anteilen. Denn der Schreibstil des Buchs und die Faszination für die Figur der Auri haben uns beispielsweise bei der Stange gehalten, obwohl mindestens ein Drittel der Erzählung keinem erkennbaren Zweck dient. Insgesamt können wir dem Buch daher ein durchschnittliches Zeugnis ausstellen, mit der Bemerkung, dass es lediglich Fans von Patrick Rothfuss und auch speziell seiner "Königsmörder"-Trilogie zu empfehlen ist.

"Die Musik der Stille" von Patrick Rothfuss ist ein äußerst unkonventionelles Buch, das von einem Nebencharakter des Romans "Der Name des Windes" handelt. Obwohl wir den behandelten Charakter mögen, genauso wie die Welt von Rothfuss, ist das Werk in seiner Erzählform zwar ästhetisch ansprechend, aber leider fast bar jeder Handlung. Fans der Reihe dürfen zugreifen, sollten sich aber nichts erwarten, was den bisherigen Romanen des Autors nahekommt. Denn damit hat das vorliegende Buch nichts zu tun.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2015
  • Umfang:
    173 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    3608960201
  • ISBN 13:
    9783608960204
  • Preis:
    17,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gewalt:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung
  • Erotik:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: