Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Marcus Pfister im Gespräch

"Wenn ich eine Geschichte im Kopf habe, sehe ich parallel dazu immer schon die Bilder."


Marcus Pfister im Gespräch

Vor 25 Jahren machte sich ein kleiner Fisch auf eine große Reise: Der Regenbogenfisch. Sein Weg führte ihn rund um die Welt und er erlebte viele Abenteuer, die auch heute immer noch Kinder aus allen Ländern mit Begeisterung verfolgen. Zu seinem 25. Geburtstag möchten wir dem kleinen Fisch nicht nur alles Gute wünschen, sondern nutzten auch die Gelegenheit, uns mit seinem Schöpfer Marcus Pfister zu einem Interview im Wiener Café Westend zu treffen.

Antje Szillat im Gespräch

"Das ist wie bei Pipi Langstrumpf "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt."


Antje Szillat im Gespräch

Rick, Flätscher, die Super-Jumper, Tessa, Maja & Motte, die Fußballgang - egal in welchem Genre sie schreibt, Antje Szillat gelingt es ihre Leser in den Bann zu ziehen und sie witzige, unterhaltsame, spannende und vor allem großartige Abenteuer erleben zu lassen. Auf der Frankfurter Buchmesse 2017 haben wir die deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin zu einem Interview getroffen.

Michael Wagenthaler im Gespräch

"Für mich ist es wichtig, dass alle Schulkinder Zugang zu diesem Projekt haben."


Michael Wagenthaler im Gespräch

Lernen soll Spaß machen. Dafür lassen sich Lehrkräfte und Schulen viele Ideen einfallen, wie man dies erreichen kann. Für Wiener Volksschulen gibt es seit einigen Jahren ein besonderes Schulprojekt, die Monsterfreunde. Sieben kleine, musikalische und liebenswerte Monster laden Schüler ein, gemeinsam zu lernen und sich spielend Wissen anzueignen. Von Jahr zu Jahr nehmen mehr Schulen an diesem Projekt teil. Wir trafen uns mit Gründer und Organisator Michael Wagenthaler zu einem kurzen Gespräch.

Jutta Wilke im Gespräch

"Ich bin keine Autorin, die mit dem pädagogischen Zeigefinger schreibt."


Jutta Wilke im Gespräch

Hoch über den Dächern spielt sich Dramatisches ab – diese Szenerie präsentiert sich in Jutta Wilkes neuem Jugendroman „Roofer“. Wir trafen uns mit der deutschen Kinder- und Jugendbuchautorin auf der Frankfurter Buchmesse 2017 und plauderten über ihr neuestes Werk.

Tad Williams im Interview

„Ich habe versucht meiner Frau zu erklären, warum kein weiteres Buch über Osten Ard schreiben konnte.“


Tad Williams im Interview

Dank des Verlags Klett-Cotta bekamen wir die seltene Gelegenheit ein Interview mit Tad Williams zu führen. Der amerikanische Autor aus Kalifornien, der seine frühsten Erfolge zu Beginn der 1990er Jahre mit der Reihe Das Geheimnis der großen Schwerter (Englisch: Memory, Sorrow and Thorn) hatte und dessen Bücher insgesamt über 17 Millionen Mal verkauft wurden, kehrt nun nach Osten Ard zurück. Auf den Kontinent, auf dem seine ersten Abenteuer als professioneller Autor angesiedelt waren. Natürlich mussten wir ihm diesbezüglich einige Fragen stellen und darüber hinaus über seine Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.