Salzträume

Salzträume, Band 2

von Ju Honisch
Rezension von Stefan Cernohuby | 17. April 2010

Salzträume, Band 2

Einige Romane sind einfach zu lang, um zwischen zwei Buchdeckel zu passen. Dazu gehören sehr bekannte Exemplare von Victor Hugo, die klassische Fassung des "Herrn der Ringe" und auch das neueste Werk von Ju Honisch. "Salzträume", wie der Titel lautet, hat den Leser bereits im ersten Band in ein vertrautes und doch fremdartiges Salzkammergut entführt. Man darf mit Recht gespannt darauf sein, wie sich die Handlung weiter entwickelt.

Nachdem sich die Handlung in zahlreiche unterschiedliche Stränge aufgespalten hat, laufen die Erzählfäden nun langsam wieder ineinander. Die drei Damen, die aufgebrochen sind um ihre Liebsten zu retten, nehmen die Rolle dreier Schicksalsgöttinnen ein. Delacroix alias Philip Fairchild macht mit seinen Gefährten eine Reise, die nicht nur durch das Gebirge, sondern auch durch das Raum-Zeitgefüge führt. Dann sind da noch die beiden Offiziere von Orven und Görenczy, die sich in unterschiedliche Frauen verlieben. Doch während der eine der beiden sich mit der Tatsache auseinandersetzen muss, dass seine angebetete Charlotte einst in Kindertagen einen Feyon als Freund hatte und nun sogar einem Vampir freiwillig ihr Blut geschenkt hat, sieht der andere sich mit einer unstandesgemäßen Dame konfrontiert. Doch auch der angesprochene Vampir Graf Arpad hat es nicht leicht. Ständig von Lust und Hunger gepeinigt, muss er mit Charlotte von Sandling durch dunkle Gänge wandern und dabei versuchen, seine Triebe unter Kontrolle zu halten. Etwas, was einem Feyon mit seiner Veranlagung alles andere als leicht fällt. Doch das Zentrum der Erzählung stellt immer noch die gefährliche Maschine dar, die aus der Lebensenergie von magiebegabten Wesen Zerstörung verbreiten soll. Denn nicht alle der involvierten Personen haben den Auftrag, dieses Teufelswerk zu vernichten. Eine erstattet nämlich einer (cineastisch) bekannten österreichischen Herrscherin persönlich Bericht...

Weiter geht das Abenteuer für die Charaktere aus "Salzträume". Nicht nur, dass sie sich uralten Wesenheiten stellen müssen, durch die Zeit reisen und gegen Kräfte kämpfen, deren Macht sie sich nicht einmal ansatzweise vorstellen können, haben sie nur zu oft die Aufgabe, einen tiefen Blick in ihr Selbst zu wagen. Denn dort liegt der Kern dessen, mit dem die handelnden Personen in der Lage sind, ihre Aufgaben zu meistern. Doch auch wenn es zu mehreren Romanzen und romantischen Verwicklungen kommt, macht die Autorin glücklicherweise nicht den Fehler, allen Charakteren ein finales Happy-End zu ermöglichen. Es kommt zu Mord, Verlusten und zahlreichen tragischen Situationen. Ähnlich wie im Vorgänger ist es die Erzählweise selbst, die den Leser über lange Strecken gefesselt hält, denn Ju Honisch führt schreibtechnisch eine sehr feine Klinge. Leider ist es gegen Ende des Bandes doch so, dass sich einige Situationen etwas zu sehr in die Länge ziehen und nicht mehr alles durch den Stil wettgemacht werden kann. Nur aus diesem Grund erreicht der zweite Band von "Salzträume" nicht die volle Punktewertung. Dennoch ist das Werk als Ganzes definitiv als Pflichtlektüre für alle Fantasyliebhaber einzustufen. Denn nur selten ist deutsche Fantasy, auch wenn sie historische Elemente enthält und im Österreich des ausklingenden 19. Jahrhunderts spielt, so eindrucksvoll erzählt worden.

Der zweite Band des Werks "Salzträume" von Ju Honisch erweist sich ebenfalls als faszinierende und abwechslungsreiche Lektüre. Auch wenn der Roman gegen Ende einige etwas lang geratene Passagen enthält, kann man auch dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Wer sich schon immer vom Fantasy-Einheitsbrei abgestoßen gefühlt hat, erhält mit "Salzträume" nicht nur eine interessante Alternative mit historischen Elementen. Denn sowohl die Charaktere als auch das Universum bieten Möglichkeiten für zahlreiche weitere Geschichten.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    2
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    11/2009
  • Umfang:
    606 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3867620636
  • ISBN 13:
    9783867620635
  • Preis:
    15,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:

Könnte Ihnen auch gefallen: