Word on the Street

von Jack Degnan
Rezension von Stefan Cernohuby | 22. Juli 2014

Word on the Street

Viele Dinge verändern sich, wenn sie die Straße betreten. So sind Street-Art und Street-Soccer komplett veränderte Abarten ihrer eigentlichen Wurzeln. Von illegalen Straßenrennen einmal ganz abgesehen. So war wohl auch einer der Grundgedanken von Amigos Familienspiel "Word on the Street", das von Jack Degnan stammt. Doch wie genau geht es vor sich, wenn man Worte auf der Straße bildet?

Legt man die Spielmaterialien vor sich auf den Tisch, sieht man Felder, die einer zweispurigen Autobahn mit Mittelstreifen gleichen. Auf letzterem befinden sich alle Vokale (außer j, q, x, y) aufgedruckt, aber keinerlei Konsonanten. Die weiteren Elemente sind überschaubar. Plättchen, ebenfalls mit Vokalen bedruckt, 216 Karten samt Kartenhalter und zwei Sanduhren. Auch das Spielprinzip ist denkbar einfach. Gespielt wird in zwei Teams. Auf den Karten befinden sich Fragestellungen, die mit vielen unterschiedlichen Wörtern beantwortet werden können. Jedes Team hat nun eine Sanduhr - also rund 30 Sekunde - lang Zeit, um sich für einen Begriff zu entscheiden und die Buchstaben auf dem Spielplan zu verschieben. Während es wie erwähnt, keinerlei Konsonanten im Spiel gibt, werden alle im Wort verwendeten Vokale vom Mittelstreifen auf ihre Seite bewegt, und das je nach Anzahl der Verwendung der Buchstaben. Insofern ist auf die Frage Name eines Fisches" der Begriff "Aal" eher suboptimal, während "Quastenflosser" einem bereits den Buchstaben "S" sichert. Denn sobald ein Buchstabe vom Spielfeld bewegt wurde, gehört er fix dem Team, das ihn errungen hat. Gewonnen hat jene Seite, die als erstes 8 der 17 Buchstabensteine erobert. Als zusätzliche Schwierigkeiten und Möglichkeiten darf das Team des Gegners beim Brainstorming zwischenschießen und auch die Schreibweise von Worten anzweifeln.

Wieder einmal ist ein Spielprinzip von Amigo sehr einfach gestrickt aber definitiv nicht simpel. Denn obwohl es durchaus Glück beim Ziehen der Karten geben kann, ist im Spiel schnelles Überlegen und auch Taktieren gefragt. So wird schnell einmal die Schifffahrt als Transportweg hervorgekramt, um ein beinahe schon verloren gegangenes "F" zu retten. Oder man entscheidet sich für kurze aber effektive Worte, um die letzten verbleibenden Buchstaben alle in die richtige Richtung zu dirigieren. Um die Spannung ein wenig zu erhöhen gibt es zwei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen, die durch die beiden verschieden eingefärbten Seiten markiert sind. Grün ist einfach, blau ist schwierig. Spannend bleibt eine Partie meist bis zuletzt, zumindest wenn sich einigermaßen gleich begabte Buchstabenjongleure in beiden Teams befinden. Dabei ist uns eine Schwierigkeit aufgefallen. Das Spiel ist zwar als Familienspie ab zwölf Jahren gedacht, kann dabei aber nur sehr schwer in einer alterstechnisch komplett gemischten Gruppe gespielt werden. In unseren Testpartien in einer größeren Gruppe hat sich gezeigt, dass die Vorschläge von Kindern sich meistens nicht durchsetzen konnten und einige "besserwisserische" Erwachsenen ohnehin auf ihre Begriffe pochten. Insofern sollte die genaue Zusammensetzung einer Gruppe durchdacht sein, da es sonst sehr schnell zu frustrierten Mitspielern kommen könnte. Abgesehen davon ist das Spiel sehr gut gelungen, kurzweilig und auch schnell gespielt. Länger als 20 Minuten dauert eigentlich keine Partie. Für zwischendurch ist "Word on the Street" also sehr gut gelungen. Auch die Langzeitmotivation geht nicht wirklich verloren, da keine Partie wie die andere ist - trotz gleicher Aufgabenstellungen.

"Word on the Street" von Jack Degnan ist eine kurzweilige Buchstabenschieberei, bei der man in Teams versucht, die Vokale des Alphabets an sich zu reißen. Das Spiel ist spannend, unterhaltsam und als Familienspiel konzipiert. Man muss einzig und allein auf die Zusammensetzung der Teams achten, da sonst mitunter bei jüngeren Spielern Frustration aufkommt. Als Spiel für Zwischendurch ist "Word on the Street" bestens geeignet und wird auch auf längere Sicht nicht langweilig.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2013
  • Umfang:
    diverse Spielmaterialien
  • Typ:
    Spielzeug
  • Altersempfehlung:
    12 Jahre
  • ASIN:
    B00BXTL6H8
  • EAN:
    4007396033403
  • ISBN 13:
    4007396056204
  • Spieldauer:
    ~25 Minuten

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Spieltiefe: