Pause im Glas


Vegetarisches & Veganes zum Mitnehmen
von Luisa Zeltner
Rezension von Katrin Hof | 20. August 2016

Pause im Glas

Seien wir doch mal ehrlich und gestehen wir uns ein, dass uns das Kantinenessen langsam zum Hals heraushängt. Ebenso landen die Würstchen, Nudeln oder das Kebab vom Imbissstand schneller auf den Hüften als in unserem Mund. Das italienische Restaurant kann weder durch den Charme der Kellner noch mit seinem verführerischen Angebot langfristig bei uns punkten. Wir haben sie alle bitter nötig, die „Pause im Glas“, die mit Sonnenstunden im Park und mit energiegeladenen, frischen und vor allem gesunden Mittagsalternativen den stressigen, beruflichen Alltag für einen kurzen Moment vergessen lässt. Inspirationen dazu liefert uns Luisa Zeltner in ihrem Buch „Pause im Glas – Vegetarisches und Veganes zum Mitnehmen“, das im Hölker Verlag erschienen ist.

Die Autorin weiß, wie man für eine kulinarische Auszeit im Glas sorgt und teilt mit uns ihre Vorliebe für vegetarische und vegane Gerichte. Allen Koch-Pessimisten sei vorab gesagt: „Das Glas ist von nun an voll“, denn die vielfältigen, kreativen Anregungen von Luisa Zeltner bieten unbegrenzte, wohlschmeckende Möglichkeiten. Die Gründe, sich in Zukunft selbst mit Eigenkreationen die Mittagspause zu versüßen, sind durchaus überzeugend. Vor allem ist es auch der Nachhaltigkeitsgedanke, der uns davon überzeugt, dass der Griff zum Glas unsere erste Wahl ist, der dieses verlockende Genusserlebnis zu etwas Besonderen macht. Aber bevor es ans „Eingemachte“ geht, verrät uns eine kleine Gläserkunde wie man sein Glück mit dem richtigen Glas findet. Hierbei erhält man hilfreiche Informationen darüber, worauf man beim Gläserkauf achten sollte und wo die diversen Gläser erhältlich sind. Anschließend geht es an das Gläser befüllen, das spielerisch einfach funktioniert, solange man sich an die Grundregeln hält. Schicht für Schicht entsteht das selbstgemachte „Wunderglas“, das am besten mit frischen Zutaten von bester Qualität zubereitet wird, denn die Haltbarkeit und Konservierung der Produkte ist bedeutsam, damit das Gericht auch noch am nächsten Tag genussvoll verzehrt werden kann. Luisa Zeltner hat ihre Gläser fest im Griff und ihre Erfahrung zeigt, dass beim Einhalten der Mengenangaben keine Kompromisse gemacht werden. Was die Verwendung von Milchprodukten betrifft, lässt sie es dem Leser offen, ob tierische oder pflanzliche Produkte verwendet werden.

Cremige Pilz Gnocchi

Cremige Pilz Gnocchi

Knusper Mohn Muesli Mit Pflaumen

Knusper Mohn Muesli Mit Pflaumen

Mango Cashew Lassi

Mango Cashew Lassi

OvernightOats Mit Apfelmus

OvernightOats Mit Apfelmus

Die Ausrede „Ich habe am Morgen keine Zeit um zu frühstücken“ ist von nun an hinfällig, denn wer im Voraus plant, der kann auch am späten Vormittag im Büro in den Genuss von „Energiepaketen und Wachmachern“ kommen. Bei der appetitanregenden Auswahl an Smoothies, Müslis und Overnight Oats die sich beispielsweise in Form von „Mango-Cashew-Lassi“, „Knusper-Mohn-Müsli mit Pflaumen“ und „Overnight Oats mit Apfelmus“ ins Glas schmiegen, wird jeder Frühstücksverweigerer zum Frühstücksliebhaber. Knackig, bunt und vielfältig im Geschmack reihen sich Blatt an Blatt Salate, geröstetes Gemüse und Rohkost in die Riege der Salatvariationen, die so manches Buffet erblassen lassen. Die große, farbenfrohe Vielfalt an saisonalen Zutaten geben Anlass dazu, nachhaltig zu denken und auch mal Reste vom Vortag zu verwerten. Manche der Rezepte glänzen nicht nur im Glas, sondern sind auch in Schüsseln oder auf dem Teller angerichtet eine wahre Inspirationsquelle für Eigenkreationen. Wenn die Tage wieder dunkler werden und die Lust auf „Suppen und andere Lunchideen“ wie Eintöpfe, Schmorgerichte oder Nudeln steigt, dann sorgen beispielsweise „Asia-Suppe mit Räuchertofu“, „Ofengemüse mit Halloumi“ oder „Cremige Pilz-Gnocchi“ für gute Stimmung.

Wer das Buch „Pause im Glas“ näher betrachtet, erkennt, dass sich unter dem Deckel des Glases kreativ, geschmackvoll und unwiderstehlich angerichtete Köstlichkeiten verbergen. Saisonale, schnell und einfach zubereitete Gerichte, die gut transportierbar sind und sich am Vortag zubereiten lassen, werden von nun an mehr Schwung und Energie in den Arbeitsalltag bringen. Auch wenn viele der Rezepte nur für eine Portion konzipiert sind, können beliebig viele Gläser vorbereitet und der eine oder andere Kollege damit überrascht werden. Wer selbst für Abwechslung im Glas sorgen möchte, blickt über den Deckelrand und kann sowohl die vorgeschlagenen Alternativen der Autorin oder eigene Kreationen ausprobieren. Ihre Experimentierfreude beweist Luisa Zeltner, indem auch mal nicht alltägliche Zutaten wie beispielsweise Rosenkohl oder Graupen ihren Weg ins Glas finden. In kulinarischen Erinnerungen an vergangene Urlaube schwelgend, verleiht sie so manchem Gericht einen orientalischen Hauch aus Marokko oder Indien, kombiniert süß-salzige Zutaten und bevorzugt regionale Produkte anstelle von trendigen Superfoods. Besonders erwähnenswert sind die verschiedenen Dressings für die Salate, die zuvor am besten erprobt werden sollten, um die persönliche Vorliebe hinsichtlich des Säuregehalts herauszufinden. „Würz dich durch die Gläser“ wird in diesem Kochbuch groß geschrieben und die Zugabe von Gewürzen, Kräutern und Nüssen zeichnet das eine oder andere Rezept aus. Die unzähligen Tipps zur Haltbarkeit, Resteverwertung, Schichtung und Lagerung sowie die alternativen Zutaten verpassen diesem Buch die nötige Würze.

„Pause im Glas“ von Luisa Zeltner ist gefüllt mit originellen Ideen für alle „Veggies to go“, die in ihrer Mittagspause ungern auf selbstgemachte vegetarische und vegane Gerichte aus dem Glas verzichten möchten. Das Buch richtet sich an Experimentierfreudige, die ihre Vorliebe für saisonale, gesunde und kreative Gerichte entdecken möchten.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2016
  • Umfang:
    104 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783881170819
  • Preis:
    16,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration: