• Home
  • Comics
  • Über die schrecklichen Konsequenzen von Tugend
The Goon

Über die schrecklichen Konsequenzen von Tugend

von Eric Powell
Rezension von Stefan Cernohuby | 15. August 2010

Über die schrecklichen Konsequenzen von Tugend

Es ist vielleicht nicht gut, böse zu sein, aber zumindest ist es einfach. Versucht man hingegen sein Leben nach höheren moralischen Maßstäben zu leben, stößt man mitunter auf Probleme, die man ohne diese Einstellung überhaupt nicht hätte. Diese Tatsache wird auch in Eric Powells fünftem Comicband, der dem Helden "The Goon" gewidmet ist und den Titel "Über die schrecklichen Konsequenzen von Tugend" trägt, thematisiert.

Dass der Goon körperlich relativ gut in Form ist, weiß der erfahrene Leser. Dass er diese Form allerdings auch einmal (etwas) anders genutzt hat als Zombies und anderen unliebsamen Zeitgenossen in den Hintern zu treten, ist nicht allgemein bekannt. In der ersten Geschichte des Bandes widmet man sich den legendären "Fish-Canners", einer Football-Mannschaft, welcher der Goon einst angehört hat.
Eine interessante Interpretationsweise der Weihnachtsgeschichte ist die zweite Geschichte im aktuell vorliegenden Buch. Zwar enthält sie die grundsätzlichen Elemente, unter anderem Ebenezer Scrooge, aber die gelernten Lektionen sind etwas schlagenderer Natur.
Manche Charaktere im Umfeld des Goon sind eher wankelmütiger Natur, so zum Beispiel Dr. Hieronymous Alloy. Doch aktuell ist er auf die Hilfe von Goon angewiesen. Leider hat diese Hilfe fatale Folgen, die den Goon unter anderem ins Gefängnis bringen. Eine weitere Erfahrung, die ihm nicht erspart bleibt, ist daher ein Ausbruch...

Grundsätzlich hat Eric Powell bisher die Storyline des Goon mit jeder Erzählung vorangetrieben, bis auf einige absolute Spaß-Geschichten. Im aktuell vorliegenden Band beschränkt sich das Verhältnis auf Fünfzig zu Fünfzig. Die ersten beiden Stories erzählen mehr vom Hintergrund und einiges von Fantasien des Autors, aber nichts was für die fortschreitende Handlung relevant wäre. Erst die zusammenhängenden beiden letzten Geschichten sind diesem Ziel gewidmet. Da der Band insgesamt aber immer noch sehr gut unterhält, zum Teil wirklich hervorragende Illustrationen enthält und keine erzählerischen Schwächen aufweist, kann man ihn jedem Fan bedenkenlos empfehlen, auch wenn er an den direkten Vorgänger nicht ganz herankommt. Quereinsteigern ist das Werk ebenfalls nicht zu empfehlen.

"Über die schrecklichen Konsequenzen von Tugend" ist kein philosophisches Traktat, sondern der fünfte Band in Eric Powells Reihe "The Goon". Auch wenn dieser nicht ganz an den direkten Vorgänger herankommt ist der Inhalt des Werks trotzdem witzig, spannend und die Illustrationen hervorragend. Somit ist das Buch wie gemacht für Fans der Reihe. Auch der Preis geht für die Qualität in Ordnung.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    5
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    04/2010
  • Umfang:
    144 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    3941248243
  • ISBN 13:
    9783941248243
  • Preis:
    19,8 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: