Dark Souls

Die Legenden der Flamme

von George Mann
Rezension von Stefan Cernohuby | 04. April 2019

Die Legenden der Flamme

Die Dunkelheit hat genauso viele Facetten wie das Licht. Könnte man zumindest annehmen, wenn man sich in einer Welt der Dunkelheit befindet, wie im Universum von „Dark Souls“. Und wie könnte man eine solche Vielfalt besser darstellen als mit kurzen Episoden. Daraus besteht auch der dritte Band der Comicreihe „Dark Souls“, mit dem Untertitel „Die Legenden der Flamme“.

Inmitten einer sterbenden Welt macht ein Krieger Halt bei einer alten Frau und ihrer Katze. Um die Zeit totzuschlagen und ihm Gleichnisse näherzubringen, erzählt sie ihm Geschichten. Von Untoten, die auf der Suche nach Erlösung etwas anderes finden als erwartet. Vom irregeleiteten Wunsch, geliebte Menschen nie sterben zu sehen. Über Labyrinthe, zum Schutz gegen Untote erbaut. Über verstauschte Rollen zwischen Licht und Dunkel als Liebender und als Champion der Arena. Über Freundschaft und letzte Dienste und Fürstinnen der Finsternis. Und dann weiß auch die Katze noch einige Geschichten zum Besten zu geben. Über Schausteller, die sich am Leben anderer delektieren und von endlosen Kämpfen. Und dann ist es die Realität, welche die tragischsten Geschichten erzählt.

Sehr unterschiedliche Autoren haben an den 13 Erzählungen mitgewirkt. Darunter sowohl Standard-Autor George Mann, aber auch weitere Autoren. Beinahe genauso viele Illustratoren haben am Band mitgewirkt.
Herausgekommen ist ein Werk, das nur auf den ersten Blick enttäuschend wirken kann. Denn die Geschichten weisen eine überraschende Bandbreite an verschiedenen Legenden auf, die bis auf ein oder zwei Ausnahmen tatsächlich überzeugen. Die düstere Stimmung wir all jenen, die sich mit der Welt aus dem Computerspiel auskennen, sicherlich zusagen. Und das ist es letztendlich, was für den Leser relevant ist.
Das macht das Werk zu einem Comicband, wie man ihn durchaus empfehlen kann. Lediglich für Quereinsteiger macht das Werk nicht ganz so viel Sinn – entweder Erfahrung mit dem Spiel oder aber anderer Literatur aus dem selben Universum wären schon empfehlenswert.

„Die Legenden der Flamme“ erzählen viele Geschichten, die aber allesamt nur wenig Hoffnung verbreiten. So obliegt es wohl dem den Menschen, die unbezähmbar und stets nach einem Silberstreif am Horizont suchen, diese Flamme weiter im Herzen zu tragen, so lange dieses schlägt. Allen Fans des Spiels kann man die Kooperation verschiedener Autoren und Zeichner durchaus ans dunkle Herz legen.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Legends of the Flame
  • Serie:
  • Band:
    3
  • Verlag:
  • Erschienen:
    03/2019
  • Umfang:
    128 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783741612268
  • Preis:
    17,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: