Star Wars Essentials

Der Sith-Krieg

von Kevin J. Anderson
Rezension von Stefan Cernohuby | 18. November 2010

Der Sith-Krieg

Die meisten Geschichten im Universum von "Star Wars" handeln von Jedi. Andere drehen sich um ihre Freunde und Verbündeten. Doch nur die wenigsten erzählen direkt aus der Vergangenheit der Sith oder zumindest aus einer ihrer Inkarnationen. Der zehnte Band der "Star Was Essentials" führt jedoch die vorangegangene Erzählung fort und hat die dunkle Seite der Macht im Fokus. Nicht überraschend, dass der Titel dieses Comicbandes "Der Sith-Krieg" lautet.

Exar Kun ist schon seit mehreren Bänden auf Abwegen, genauer gesagt unterwegs im Auftrag der dunklen Seite der Macht. Doch mehr als das. Der Jedi Ulic Quel-Droma, der zu Beginn der Erzählung versucht hatte, den dunklen Jedi aufzuhalten, ist nun auf seine Seite gewechselt. Gemeinsam wollen sie das Goldene Zeitalter der Sith wieder aufleben lassen und die gescheiterten Lehren der Jedi auslöschen - wieder einmal. Allerdings sind sie ganz gut auf dem Weg. Exar Kun gelingt es, einige treue Jedi mit Hilfe eines zerstörten Sith-Holocrons auf die dunkle Seite zu ziehen und ihre Meister zu töten. Ulic Quel-Droma sichert sich hingegen die Treue der Mandalorianer und ihrer gewaltigen Truppen. Zudem besitzen die Verbündeten Kuns gefährliche alte Sith-Artefakte und ebenso alte und zerstörerische Sith-Magie. Kann das Gute noch einmal triumphieren oder gewinnt dieses Mal die dunkle Seite die Übermacht?

Können Sith einen eigenen Band füllen und auch ohne das Vorhandensein von Jedi in Comicform eine Existenzberechtigung haben? Vermutlich nein, aber das ist auch nicht notwendig. Im zehnten Band der Reihe "Star Wars Essentials" dreht sich alles um das große Finale von Exar Kuns Bestrebung, das Universum nach seinem Willen neu zu ordnen. Natürlich werden auch hier Jedi und Sith einander gegenübergestellt, aber was diesmal das entscheidende Zünglein an der Waage ausmacht ist nicht die überlegene Seite des Guten, sondern die ureigenen Eigenschaften der Sith. Was Stil, Zeichenstil und Ende der Geschichte angeht, findet man sich allerdings doch ziemlich deutlich erkennbar in der Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts wieder. Davon einmal abgesehen bringt "Der Sith-Krieg" die Geschichte um Exar Kun würdig zu Ende. Allen Fans der "Essentials" kann das Werk jedoch nur ans Herz gelegt werden.

Kevin J. Anderson war für den zehnten Band der Reihe "Star Wars Essentials" verantwortlich. Das Werk, das mittlerweile bereits 15 Jahre alt ist, trägt den Titel "Der Sith-Krieg" und kann allen Fans nur empfohlen werden. Obwohl man an der einen oder anderen Stelle durchaus auf etwas anachronistisch wirkende Inhalte oder Zeichnungen stößt, tut dies der Qualität keinen Abbruch.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: