sleeper

Das lange Erwachen

von Ed Brubaker
Rezension von Stefan Cernohuby | 06. Februar 2010

Das lange Erwachen

Das Wort "Schläfer" kann unterschiedliche Bedeutungen haben. Entweder bezeichnet es völlig harmlos eine Person die schläft oder jemanden, der in ein bestimmtes System eingeschleust wurde und dort auf den richtigen Moment wartet. Im Fall des Comics "Das lange Erwachen" handelt es sich definitiv um den zweiten Fall, auch wenn der richtige Moment schon lang vorüber scheint.

Es scheint schon eine Ewigkeit her zu sein, seit Holden Carver in Taos Verbrecherorganisation eingeschleust wurde. Als seine einzige Kontaktperson ins Koma fiel, war er völlig auf sich allein gestellt. Nun ist das nicht mehr der Fall und beide seiner Bosse haben ihn im Verdacht, ein Verräter zu sein. Das ist gar nicht einmal so falsch. Denn er hat weder vor, dem einem Genexperiment entsprungenen Tao, noch seinem ehemaligen Boss Lynch bei ihren Plänen zu helfen, in Wahrheit verfolgt er ein eigenes Ziel. Doch inmitten des Chaos von Intrigen gibt es zwei Frauen, die Holden Carver etwas bedeuten. Zum einen ist da seine Exfrau, zum anderen seine aktuelle Geliebte Gretchen alias Miss Misery. Und in einer derartig prekären Situation ist es gar nicht anders möglich, als dass diese beiden früher oder später in die Schusslinie geraten...

Kaum ein Leser der bereits Erfahrung mit der Arbeit von Ed Brubaker und Sean Phillips hatte, konnte wirklich annehmen, dass Holden Carver heil aus der Angelegenheit hervorgeht. Er befindet sich gewissermaßen im Kreuzfeuer der beiden gefährlichsten Männer der Welt, die beide Regierungen und Mächtige manipulieren. Trotzdem wird die Darstellung nicht zu unglaubwürdig und die Atmosphäre bleibt überzeugend. Einzig und allein den Funken der Genialität, der den ersten beiden Bänden angehaftet hat, ist im letzten Band der Reihe nicht mehr spürbar. Das Werk ist zweifelsohne solide und auch gut geschrieben sowie toll illustriert worden. Leider verspürt man nach dem Lesen trotzdem nicht dieselbe Befriedigung und das Gefühl sich einem Meisterwerk gewidmet zu haben. Insofern muss man "Das lange Erwachen" schweren Herzens schlechter einstufen als den Rest der "Sleeper"-Bände. Doch was hier ein wenig schwächer ist, kann immer noch leicht mit den meisten Top-Comics anderer Reihen oder Verlage mithalten.

"Das lange Erwachen", der letzte Band der Reihe "Sleeper" von Ed Brubaker und Sean Phillips kann leider nicht ganz mit seinen Vorgängern mithalten. Das bedeutet zwar, dass das Werk nicht zu den genialsten Vertretern seines Genres gezählt werden kann, aber dennoch ein sehr gutes Ergebnis der Arbeit seiner Schöpfer darstellt. Daher wird es allen treuen Lesern der Reihe sicher zu gefallen wissen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    4
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    12/2009
  • Umfang:
    143 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    3936480745
  • ISBN 13:
    9783936480740
  • Preis:
    19,8 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: