Shadowmarch

Die Dämmerung

von Tad Williams
Rezension von Stefan Cernohuby | 27. Oktober 2010

Die Dämmerung

Manche Autoren haben die Tendenz, aus einem Buch, das als Trilogie konzipiert ist, einen Vierteiler zu machen. Tad Williams fällt unter diese Kategorie, laut eigener Aussage deshalb, weil er irgendwann beim Aufbau des dritten Bandes gemerkt hat, dass er mit 1600 Seiten weit übers Ziel hinausgeschossen ist. So ist es auch kein Wunder, dass "Die Dämmerung" nicht das Ende der Reihe "Shadowmarch" ist.

Die Helden sind überall in der Welt verstreut. Prinzessin Briony musste von ihrem Besitz fliehen, nachdem ein Usurpator sich zum neuen Herrscher aufgeschwungen hatte und ihr Leben nicht mehr sicher war. Verkleidet als Schauspieler zog sie durch das Land, bis sie in Tessis eine neue Zuflucht fand. Doch auch hier trachtet man ihr nach dem Leben.
Ferras Vansen, ehemaliger Gardehauptmann, hat gemeinsam mit dem königlichen Arzt Chaven die Funderlinge unter der Südmarksburg aufgesucht. So finden sie nicht nur heraus, dass die in anderen Welten auch als Zwerge bekannten Wesen nicht nur über ein Geheimnis wachen, sondern auch, dass der Stadt ein Angriff durch den Untergrund droht.
Die schwierigste Reise und die größten Veränderungen macht allerdings Barrick Eddon durch, Brionys Bruder. Nach dem Zusammenstoß mit einem alten Gott ist der an einer Hand verkrüppelte Junge durch die Lande jenseits der Grenze unterwegs, begleitet nur von einem Raben, der sich mit Vorlieber an ekelhaften Dingen delektiert. Doch auf diesem Weg begegnet er nicht nur uralten Wesen, die ihm mehr als nur Wissen vermitteln, sondern wird in seiner Gänze verändert, um fortan niemals mehr derselbe zu sein. Wird er die Hoffnung, die letztendlich für Frieden zwischen Menschen und Elben sorgen kann? Denn dieser wäre dringend nötig, ist doch Sulepis, der offensichtlich wahnsinnige Autarch und Gottkönig von Xis, kurz davor, mit Hilfe eines Blutopfers, die düsteren, alten und rachsüchtigen Götter aus ihrem jahrhunderte währenden Schlaf zu erwecken. Keine guten Aussichten, sind selbige doch weit mächtiger als man sich vorstellen kann.

Zwar ist es ärgerlich für den Leser zu wissen, dass einem eine Trilogie versprochen wurde, man aber nun einen vierten Band besorgen muss, der positive Aspekt überwiegt hier allerdings. Denn "Die Dämmerung" ist der bisher bei weitem beste Roman der "Shadowmarch"-Reihe. Die bisher relativ unstet durch die Gegend streifenden Charaktere haben nun sowohl Charakter erlangt, als auch Richtung gefunden. Besonders äußert sich das bei den beiden Eddon-Geschwistern. Denn sowohl Briony als auch Barrick haben bisher wenig dazu beigetragen, die Handlung an sich zu reißen. Zu sehr wurden sie von anderen Charakteren mitgeschleift. Doch auch die Gefangennahme ihres Vaters und die Motivation des verrückten Autartchen werden langsam interessant. Da sich Handlungsstränge zunehmend entwirren und Hintergründe erfreulich erläutert werden, können sich die Leser weitgehend auf die Erzählung konzentrieren, die von höherer Qualität wirkt, als noch zu beginn. Genau aus diesem Grund ist "Die Dämmerung" ein Roman, den man als Fantasyliebhaber gelesen haben sollte. Auch wenn er, anders als bei anderen Autoren des Genres, nicht wirklich als Einzelroman bestehen kann, macht er die gesamte Serie noch einmal lesenswerter. Liebhaber guter Fantasy sollten sich das Werk daher keinesfalls entgehen lassen. Denn das große, gewaltige und beeindruckende Finale ist bestimmt im vierten Teil der Trilogie zu erwarten.

"Die Dämmerung" ist der dritte, wenn auch nicht der letzte Band der Reihe "Shadowmarch". Tad Williams hat hier alle Register seines Könnens gezogen und die Handlung richtig auf Kurs gebracht. Insofern darf sich jeder, der sich bereits mit den beiden Vorgängern anfreunden konnte, auf eine deutliche Steigerung freuen. Man kann richtig gespannt sein, wie sich der letzte Band der Serie präsentiert.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    3
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2010
  • Umfang:
    700 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    3608937196
  • ISBN 13:
    9783608937190
  • Preis:
    26,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung