Das Lächeln einer Sommernacht

von Luca Ammirati
Rezension von Emilia Engel | 19. März 2020

Das Lächeln einer Sommernacht

Manchmal reicht eine Begegnung, um das gesamte Leben auf den Kopf zu stellen. In einer wunderschönen Sommernacht, in der Sternschnuppen ihre Bahnen ziehen, trifft Samuele auf die Frau seiner Träume. Ein Zufall hat die junge Frau zu ihm in die Sternwarte geführt. Die beiden verbringen ein paar wunderschöne und magische Stunden. Doch dann ist diese wunderbare Frau verschwunden und Samuele weiß nicht weiter. Wie soll er die Liebe seines Lebens wiederfinden? 

Samuele hat mehrere Jobs um sich über Wasser zu halten. Zum einen ist er Journalist bei einer Online-Zeitung, dessen Chef den Printmedien nachtrauert. Aber er arbeitet auch in einer Sternwarte, wo er mit großer Hingabe über seine Leidenschaft die Sterne erzählt.  Doch das alles sind nur vorübergehende Jobs, denn sein eigentliches Ziel ist es, ein bekannter Werbetexter in einer ganz bestimmten Firma zu werden.
An jenem schicksalhaften Tag bekommt Samuele jedoch nur schlechte Neuigkeiten. Samueles Träume scheinen alle geplatzt zu sein. Selbst sein Goldfisch Leo bringt ihm nicht den gebührenden Trost entgegen. Als jedoch in der Sternwarte zu später Stunde noch diese junge Schönheit - Emma - in dem roten Kleid  auftaucht, stellt das mit einem Schlag Samueles Leben auf den Kopf. Nach dieser kurzen Zeit weiß er, dass dies die Frau ist, mit der er sein Leben verbringen möchte. Diese Frau, die so seltsam zurückhaltend und traurig erscheint, als läge eine schwere Last auf ihrer Schulter. Doch das Schicksal legt Samuele ein weiteres Mal Steine in den Weg, denn ganz plötzlich ist Emma verschwunden.
Eines ist dem jungen Mann sofort klar. Er muss Emma wiederfinden. Doch wie kann er das bewerkstelligen, wo er doch nur ihren Vornamen kennt?
Zum Glück findet seine beste Freundin Ilena immer die richtigen Worte, um ihm Trost und Mut zu spenden. Auch in seiner alten Nachbarin findet Samuele eine unerwartete Verbündete. Nur Samueles Freund Iacopo findet, dass es ja wohl genug andere Fische im Meer gibt.
Es ist keine leichte Lage, in der der junge Italiener steckt. In einer Zeit, in der seine Existenz auf dem Spiel steht, denkt er nur dann der Frau seiner Träume nachzujagen.
Doch ist es nicht immer wert seinen Freunden zu folgen?

“Das Lächeln einer Sommernacht” ist Luca Ammiratis erster Roman. Es ist ein Liebesroman mit wunderbarem italienischem Flair. Der Schreibstil ist leicht und mitreißend, aber auch poetisch. Dieses Buch hat diese ganz besondere Essenz, die dafür sorgt, dass die Herzen der Leser schmelzen - ohne je plump oder kitschig zu werden.
Samuele ist ein Protagonist, mit dem man sich leicht identifizieren und mitfühlen kann. Er ist ein sympathischer und einfühlsamer junger Mann, der einfach nur seinen Traum, Werbetexter zu werden, erreichen möchte. Als Leser wünscht man ihm, dass er sein Glück finden möge und das Herz der jungen Dame im Sturm erobert.
Der Leser bangt mit Samuele auf seiner verzweifelten Suche, erlebt seinen Herzschmerz mit, seine Zweifel und doch auch immer wieder die Hoffnung auf ein gutes Ende. Es ist eine wunderbare Geschichte auch mit einigen philosophischen Denkansätzen. In den kurzen Monologen mit seinem Goldfisch Leo, tauchen wir tief in Samueles Gedanken ein.
Unter Samueles Kollegen und Freunden befinden sich ein paar wunderbare Menschen. Sie bleiben großteils zwar sehr oberflächlich, doch wie im richtigen Leben reicht manchmal eine kurze Begegnung um zu erkennen, dass alle Menschen etwas besonderes sind und sich vielleicht genau wie man selbst einfach nur nach Liebe sehnen.

“Das Lächeln einer Sommernacht” ist ein wunderschöner Roman und ein sehr gelungener Debütroman. Wie sein französischer Kollege Nicholas Barreau schafft es Luca Ammirati die Herzen der Leser zu erobern. Für alle Fans von modernen Liebesgeschichten bietet dieses Buch ein paar herzerwärmende Stunden Lesevergnügen. Wir sind jedenfalls schon gespannt auf weitere Werke des Autors.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Se i pesci guardassero le stelle
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2020
  • Umfang:
    352 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783851794519
  • Preis:
    22 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: