Xund und kinderleicht


Das Kochbuch für Groß und Klein
von Angelika Kirchmaier
Rezension von Katharina Ruech | 29. April 2020

Gesundes Essen ist in vielen Familien ein schwieriges Thema. Die Eltern bemühen sich etwas Gesundes auf den Tisch zu bringen, während die lieben Kleinen nur gelangweilt die Nase rümpfen. Hier kann dieses Buch Abhilfe schaffen. Es umfasst 60 bewährte Rezepte, die dank leicht verständlicher Anleitungen von Groß und Klein nachgekocht werden können. Lasagne, Pizza oder Brathendl schmecken einfach viel besser, wenn man sie selbst gekocht hat. Das macht Kindern Spaß und ist dank Ernährungsexpertin Angelika Kirchmaier auch noch gesund.

Was koche ich heute?

Das ist eine Frage, die sich Eltern tagtäglich stellen. Gesund sollte sein, möglichst schnell und einfach gehen und dann auch noch der ganzen Familie schmecken. Gar nicht so einfach. Angelika Kirchmaier will hier mit ihrem Kochbuch „Xund und Kinderleicht“ weiterhelfen. Die Autorin ist akademisch ausgebildete Ernährungsexpertin, gelernte Köchin und Mutter zweier Kinder. Sie weiß also aus Theorie und Praxis, wovon sie schreibt.

xund kinderleicht1

Das Kochbuch bietet auf 160 Seiten eine breitgefächerte Auswahl an insgesamt 60 Rezepten, von Frühstücks- und Jausenideen, über Suppen, Nudelgerichte, Hautspeisen bis hin zu Süßem und Bäckereien. Dank der ausführlichen Schritt-für-Schritt Anleitungen mit genauen Angaben zu den benötigten Zutaten und Küchenwerkzeugen sind die Rezepte auch für Kinder gut verständlich. Ziel des Buches ist es schließlich, dass die Gerichte von Kindern ab etwa 8 Jahren zubereitet werden können. Für Erwachsene gibt es jeweils eine Kurzform der Anleitung. Anhand von Symbolen sind bei jedem Rezept die Zubereitungszeit und der Schwierigkeitsgrad auf einen Blick ersichtlich. Praktisch ist zudem, dass es von jedem Rezept eine Variante für die Schuljause gibt. So werden die Reste vom Vortag aufgegessen und man muss sich nicht ständig etwas Neues für die Jause überlegen. Darüber hinaus sind auch jeweils Tipps für die Aufbewahrung und Haltbarkeit der Speisen zu finden. Wäre ja auch schade, wenn das selbstgekochte Essen schlecht werden würde.

Einfach und bewährt

Die Gerichte im Buch sind großteils einfach und bodenständig, wie beispielsweise Haferflockensuppe, Lachsnudeln, faschierte Laibchen oder Kartoffelpuffer. Als Erwachsener ist man in Kochbüchern oftmals auf der Suche nach neuen Inspirationen für sich und die Familie. Kulinarische Neuheiten wird man hier eher weniger finden, aber darauf liegt auch nicht der Fokus des Buches. Schließlich geht es darum, dass auch Kinder die Rezepte nachkochen können. Am liebsten essen und folglich auch kochen Kinder Speisen, die sie kennen. Viele Kinder bevorzugen nun mal einfache Gerichte mit ihnen bekannten Zutaten.

xund kinderleicht2

Selbst gekocht schmeckt es am besten

Offiziell ist das Buch für Kinder ab 8 Jahren zum Selbstkochen geeignet. In diesem Alter können sie die Rezepte schon gut lesen, verstehen und je nach Schwierigkeitsgrad selbstständig nachkochen. Mit ein bisschen Hilfe der Eltern klappt es bestimmt. Aber auch jüngere Kinder werden sich aufgrund der lustigen Essensmännchen, die überall im Buch zu finden sind, dafür interessieren. Alle Rezepte wurden liebevoll von der Kinderbuchillustratorin Sabine Penz in Szene gesetzt. In Kombination mit den zahlreichen Fotos von Kary Wilhelm machen sie das Kochbuch sehr ansprechend. Wenn sich Kinder fürs Kochen interessieren, kann man sie schon früh dabei helfen lassen, wodurch die Akzeptanz für das Gekochte steigt. Dann gibt es hoffentlich bald keine gerümpften Nasen mehr am Essenstisch.

Ein Kochbuch für die ganze Familie mit einfachen, bodenständige Rezepten und gesunden Zutaten. Die verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen ermutigen Kinder zum Nachkochen und auch für Eltern gibt es viele Tipps und Tricks.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: