Macarons, Cupcakes, Cakepops

von Mia Öhrn
Rezension von Janett Cernohuby | 10. März 2014

Macarons, Cupcakes, Cakepops

Sieht man sich heute die Auslagen von Bäckereien und Konditoreien an, findet man viele bunte, fantasievolle und süße kleine Köstlichkeiten. Himmlisch aufgetürmte Cupcakes lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen und in leuchtenden Farben erstrahlende Macarons machen Neugierig auf den dahinter steckenden Geschmack. Wem bei solch einem Anblick nicht nur das Wasser im Mund zusammenläuft, sondern wessen Fingerspitzen auch zu kribbeln beginnen, weil man diese Köstlichkeiten gerne einmal selbst erschaffen möchte, für den gibt es nun das Backbuch: "Macarons, Cupcakes, Cakepops - Lauter süße Kleinigkeiten für mich und meine Freundinnen".

Autorin Mia Öhrn betreibt nicht nur erfolgreich einen Food-Blog in Schweden, sie gilt auch gleichzeitig als Expertin für alles was mit dem Backen von Süßigkeiten zu tun hat. Mit diesem Buch möchte sie interessierte Hobby-ZuckerbäckerInnen dazu einladen, ihre leckersten und buntesten Lieblingsgebäcke auszuprobieren. Und da die Rede von bunt ist, beginnt das Backbuch auch gleich mit Rezepten für Macarons. In einer kleinen Macaronschule wird erläutert, worauf es beim Zubereiten dieser französischen Windbäckerei ankommt. Im Anschluss daran finden sich zahlreiche Varianten in ebenso vielen Farben und Geschmacksrichtungen: Limetten, Himbeeren, Johannisbeeren, Schokolade, selbst Kardamon und Lakritz verleihen den kleinen Doppelkeksen ihren ganz besonderen Geschmack.
Danach geht es mit einer anderen Luxus-Bäckerei weiter: den Cupcakes. Diese großen Geschwister der Muffins bestechen durch ihre üppigen Toppings. Auch hier findet man wieder ganz unterschiedliche Cremes und Naschereien. Ob mit Früchten wie Heidelbeeren, Erdbeeren oder Äpfeln oder Süßigkeiten wie Marshmallows, Lakritze sowie Pfefferminzstangen, Cupcakes locken unsere Augen und bezirzen unsere Geschmacksnerven.
Die dritte große Säule dieses Backbuchs bilden die Cakepops. Mit rasanter Geschwindigkeit haben sie unsere Kuchentafeln erobert und verzaubern Kinder ebenso wie Erwachsene. Sie können zu den unterschiedlichsten Anlässen serviert werden.
Neben diesen drei großen Themen, stellt die Autorin auch viele andere Naschereien vor. Plätzchen, Kekse, Petits Forus oder Madeleines.
Das Buch schließt mit einer sehr praktischen Liste mit Einkaufsadressen für alles was man zum Backen benötigt.

"Macarons, Cupcakes, Cakepops" ist ein wunderbares Backbuch für alle Naschkatzen und Hobby-Bäcker. Es ist ein Buch für jeden, dem es Spaß macht, süße Gebäcke selbst zu zaubern. Es ist aber auch ein Backbuch für jene, die auf der Suche nach Neuem sind und vor aufwendigeren Handgriffen nicht zurückschrecken. Denn auch wenn die Autorin schreibt, dass es doch gar kein Hexenwerk ist, solange man sich an gewisse Grundregeln hält, benötigt man dennoch Talent, Geschick und manches Mal Fingerspitzengefühl zum Backen. So einfach Cakepops in ihrer Herstellung auch klingen, spätestens wenn man etwas anderes als Bällchen formen will, ist Genauigkeit und Geschick gefragt. Aber auch Macarons und Cupcakes verlangen etwas mehr Können von der Bäckerin.
Die Gestaltung des Buches ist liebevoll und verspielt. Die drei Gebäckgruppen des Titels werden in genau dieser Reihenfolge im Buch vorgestellt. Ihnen voran steht je nach Thema eine kurze oder ausführlichere Einleitung, anschließend werden einige Variationen des Rezeptes vorgestellt. Die letzten Seiten des Buches füllen nicht minder raffinierte und köstliche Plätzchen- und Keksrezepte, die ebenfalls allein schon beim Ansehen dem Betrachter den Mund wässrig machen. So wird man mit dem Nachbacken der ersten Gebäcke nicht lange warten.
Die Rezeptgruppen schließen nahtlos aneinander an. Zwischendurch gibt es keine optischen Zwischenblätter oder -seiten, die Macarons von den Cupcakes und diese wiederum von den Cakepops trennen. Das ist natürlich nicht tragisch, jedoch mindert es die Übersichtlichkeit ein wenig. Gleiches gilt übrigens auch für das Inhaltsverzeichnis, bei dem man Zeile für Zeile lesen muss und nicht sieht, wo ungefähr das gewünschte Rezept zu finden ist.
Dafür sind die Rezeptanleitungen übersichtlich gelungen und man kann ihnen nichts Negatives vorwerfen. Die benötigten Zutaten werden übersichtlich angeordnet und die schrittweise Anleitung hilft beim richtigen Zusammenrühren selbiger.

Kurz gefasst ist "Macarons, Cupcakes, Cakeops" ein Kochbuch mit Rezepten für einen "zuckersüßen Goldrand" im Leben. Kleine Köstlichkeiten laden zum Nachbacken und Vernaschen ein. Gleichzeitig kann man mit ihnen Freunden und Familie eine herrliche Freude bereiten. Zwar muss man etwas Geschick und natürlich Liebe zum Backen mitbringen, aber belohnt wird man dafür mit zahlreichen herrlichen Naschereien.
Für Backfreunde und Naschkatzen ist dieses Buch durchaus zu empfehlen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2014
  • Umfang:
    96 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783799505000
  • Preis:
    16,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch: