Genuss-Schule

Fleisch

von essen & trinken
Rezension von Janett Cernohuby | 13. September 2009

Fleisch

Für viele Menschen ist Kochen ein Buch mit sieben Siegeln. Zwar kann man das eine oder andere Standardgericht zubereiten, vor etwas größeren und aufwendigeren Rezepten schreckt man jedoch zurück. Das ist gar nicht notwendig, gibt es doch auf dem Buchmarkt zahlreiche Kochbücher, die auch entsprechendes Basiswissen liefern. So begann der südwest-Verlag im August 2009 mit einer neuen Reihe, der "Genuss-Schule". Hier widmen sich die Herausgeber einer Auswahl von Themen und stellen ein jedes von ihnen in einem eigenen Band vor. Den Auftakt hierzu machten zwei Bände, von denen wir uns "Fleisch" genauer ansehen wollen.

Hört man das Wort "Genuss-Schule", so verbindet man sofort zwei Dinge damit. Zum anderen lernt man in dieser Schule das Zubereiten von Gerichten, zum anderen sind diese auch auf Genuss, also auf Wohlgeschmack ausgelegt. Tatsächlich beginnt der Band auch mit einem umfassenden ersten Kapitel, welches sich ausführlich dem Thema Fleisch widmet. Hier erfährt man nicht nur alles Wichtige zum Thema Qualität, Zubereitung und Umgang mit den Kochgeräten, sondern es werden die beliebtesten Fleischsorten genau betrachtet. Dazu gehören neben Schwein und Rind natürlich auch Kalb und Lamm.
Daran schließt sich dann der eigentliche Rezeptteil an. Suppen & Eintöpfe, Aus der Pfanne, aus dem Topf, aus dem Ofen und kalte Kleinigkeiten sind hier thematisch aufgeführt und werden dem interessierten Koch nicht nur vorgestellt, sondern auch erläutert. Die Vielfalt der Gerichte geht dabei von einfachen und beliebten Klassikern bis hin zu raffinierten Speisen mit denen man Gäste verwöhnen kann. Glossar und unterschiedliche Register schließen das Buch ab.

Sehr positiv an der "Genuss-Schule Fleisch" fällt dem Betrachter natürlich sofort das erste Kapitel auf. Anders als in der breiten Palette von Kochbüchern beschränkt sich dieses nicht auf ein paar allgemeine und gut gemeinte Ratschläge, sondern beinhaltet wirklich nützliche Informationen. Gerade jene, die bisher vor Fleischgerichten zurückgeschreckt sind oder vielleicht bei dem einen oder anderen Braten ihre eher schlechten Erfahrungen gesammelt haben, werden diesen Teil mit großem Interesse lesen. Die Unterteilung in verschiedene Fleischsorten ist äußerst gut gelungen, bekommt man doch hier nicht nur einen guten Einblick in deren Beschaffenheiten, sondern auch in den Umgang mit ihm bei der Zubereitung.
Auch der Rezeptteil kann nur gelobt werden. Nicht nur, weil die Rezepte thematisch gegliedert und abgedruckt wurden oder die Anleitung zu Zubereitung übersichtlich und Schritt für Schritt gehalten wurde, sondern weil es zusätzlich auch zahlreiche Tipps und Basisinformationen gibt. Neben den gut aufgeschlüsselten Angaben über die Zutaten gibt es auch weitere Hinweise über den Schwierigkeitsgrad der Zubereitung, die Raffinessenstufe und natürlich der Zubereitungszeit. Auch die Angabe, für wie viele Personen das Gericht ist, fehlt hier natürlich nicht. So kann man jederzeit die Mengen erhöhen oder verringern. Natürlich fehlen auch Farbfotografien zu den unterschiedlichen Gerichten nicht, wenngleich es nicht zu jedem eine solche gibt. Das tut der Qualität des Buches jedoch keinen Abbruch.

Insgesamt ist "Genuss-Schule: Fleisch" aus dem Hause südwest also ein rundum gelungenes Kochbuch. Es überzeugt neben seinen sehr gut abgedruckten Rezepten durch seinen umfangreichen Basisinformationen über die verschiedenen Fleischsorten. Gerade für Anfänger oder jene Köche mit wenig Kocherfahrung ist der Band absolut empfehlenswert. Da stimmen nicht nur das Preis/Leistungsverhältnis, sondern auch die enthaltenen Informationen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: