Star Wars Legacy

Zwischen den Welten

von Corinna Bechko
Rezension von Stefan Cernohuby | 04. März 2014

Zwischen den Welten

Geschichte entwickelt sich immer weiter. Egal ob jemand ein Held ist, unglaubliche Macht erlangt oder sogar gottgleich verehrt wird, irgendwann läuft seine Zeit ab. Es mag sein, dass seine Taten ewig bewundert oder verdammt werden und er selbst ins Reich der Legenden eingeht - irgendwann übernehmen andere Personen das Ruder der Geschichte. Und manchmal handelt es sich bei diesen um Nachfahren der erwähnten Helden.

In der Welt von Star Wars Legacy, 138 Jahre nach der Schlacht von Yavin, hat sich einiges verändert. Besonders die Machtträger und deren Verteilung sind nicht mehr so klar in Jedi und Sith unterteilt. Als dritte Fraktion sind die Imperialen Ritter dazu gekommen, die der Imperatorin selbst unterstellt sind. Als einer von letzteren verschwindet und durch einen Sith ersetzt wird, der sich für ihn ausgibt, bricht Chaos aus. Ein Chaos, in das auch Ania Solo verwickelt wird, die das Lichtschwert des verschwundenen Yalta Val findet. Sie wird in ein Drama verwickelt, dessen Ausmaße weit reichen. Der Sith, der sich erst kürzlich seines Meisters entledigt hat, versucht Val auf seine Seite zu ziehen und in seinem Namen ganze Planeten zu manipulieren. Gemeinsam mit Vals Freund Jao Assam und dem Assassinen-Droiden AG-37 macht sie sich auf, den gefährlichen Schurken zu stellen. Doch das ist ein Himmelfahrtskommando, ganz in der Tradition ihres Ahnen Han Solo.

Vieles ändert sich im Laufe der Geschichte, aber nicht die unfreiwilligen Heldentaten gewisser Gruppen von Charakteren. Und im Universum von Star Wars wiederholen sich Ereignisse ein weiteres Mal. Die Sith greifen nach der Macht und haben als Ziel ein Imperium, das auf völlig anderen Grundpfeilern ruht als noch zu Zeiten von Luke und Konsorten. Der Charme und die Spannung sind grundsätzlich vorhanden, aber da das gleiche Thema nur in einer anderen Variation erscheint, ist das Endergebnis trotz netter Charaktere und ansprechender Illustrationen leider nur durchschnittlich. Kenner der Legacy-Reihe werden hier vermutlich auch zugreifen und nicht enttäuscht sein, allen anderen könnte dieses Werk möglicherweise ein bisschen zu wenig Tiefe bieten. Der Kaufpreis von knapp 15 Euro ist im Mittelfeld angesiedelt, genauso wie auch der Band selbst.

"Zwischen den Welten" ist ein Band der Reihe "Star Wars Legacy", der eine neue Protagonistin einführt und die Ereignisse um das neue Galaktische Imperium fortführt. Leider ist die Erzählung wieder nur eine neue Variation des wiederkehrenden Themas der Sith. Und trotz adäquater Illustrationen und einiger Spannung ist das Endergebnis letztlich nur durchschnittlich.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2014
  • Umfang:
    137 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3862018199
  • ISBN 13:
    9783862018192
  • Preis:
    14,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: