Gotham City Sirens

Vereint

von Paul Dini
Rezension von Stefan Cernohuby | 17. August 2010

Vereint

Weibliche Superhelden haben genauso ein Imageproblem wie weibliche Superschurkinnen. Sie werden meist auf die offensichtlichsten Attribute beschränkt, die in Comics auch deutlich hervorgehoben werden. So zeigt auch das Cover von "Gotham City Sirens" mehr, als es von den drei titelgebenden Sirenen verhüllt. Ob der Inhalt aber auf innere Werte zielt ist eine ganz andere Frage, der wir uns interessiert stellen wollen.

Selina alias Catwoman hat einiges hinter sich. Ihr wurde bei lebendigem Leib ihr Herz herausgerissen, wieder eingesetzt, mit Hilfe eines Zaubertranks wiederhergestellt – kurz, sie hatte einige Probleme. Jetzt ist sie grundsätzlich wieder gesundet, doch scheint sie Probleme zu haben. Als sie beim Kampf mit einem Möchtegern-Gangster beinahe stirbt, rettet ihr Posion Ivy das Leben. Gemeinsam mit Harley Quinn beschließen die drei, sich gemeinsam ein Domizil zu suchen. Das Problem ist nur, die beiden anderen wollen von Catwoman die Identität von Batman wissen. Während Edward Nigma alias Riddler auf dem Pfad der Tugend wandelt und gemeinsam mit Batman einem Serienmörder auf der Spur ist, gibt sich Hush als Bruce Wayne aus und versucht, alle seine Feinde aus dem Weg zu schaffen. Doch vielleicht ist es ein Problem, dass es zwischen Harley Quinn und dem Joker aus ist – denn jetzt versucht er sie zu töten...

Wie kann man die Geschichte dreier fragwürdiger Damen aus dem DC-Universum am Besten aufarbeiten? Mit viel Humor, guten Illustrationen und einer Rahmenhandlung, die tatsächlich Sinn macht. So haben Paul Dini und Scott Lobdell es geschafft, eine beinahe unmögliche Leistung zu vollbringen: Eine gelungene Erzählung um drei Gestalten zu verfassen, deren herausragendste Attribute ihre weiblichen Attribute darstellen. Wäre Harley Quinn nicht so herrlich durchgeknallt, würde das Experiment trotzdem scheitern. So aber erhält man einen Comicband, der unterhaltsam, spannend und vor allem witzig ist. Zudem führt er die Storyline um den neuen Batman fort. Auch wenn der Comicband nicht an andere mit bekannten und beliebten Helden heranreicht, ist er für eine DC-Erzählung doch erfreulich gut geworden. Fans des Universums und Liebhaber der aktuellen Ereignisse dürfen bedenkenlos zugreifen.

„Gotham City Sirens“ verspricht zwar nach dem ersten Blick eine eher einseitige und optisch orientierte Geschichte zu werden, ist aber glücklicherweise in der Lage den Leser eines Besseren zu belehren. So können die drei Hauptdarstellerinnen unterhalten, die Geschichte fesseln und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Definitiv mehr, als man ursprünglich erwarten durften.

Details

  • Autor/-in:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2010
  • Umfang:
    100 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • EAN:
    419188041295601
  • Preis:
    12,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
  • Illustration:
Affiliate Links

Könnte Ihnen auch gefallen: