Mickey, Donald & co.

Piraten

von Disney
Rezension von Stefan Cernohuby | 03. Dezember 2012

Piraten

In einem Universum, in dem schon eine nahezu unzählbare Anzahl an Geschichten verfasst wurde, liegt der Gedanke nahe, sie zu bestimmten Anlässen thematisch zusammenzufassen. Und gerade zu einer Zeit, in der bestimmte Genres einen ungeahnten Aufschwung erleben, kann man auch in Entenhausen unterschiedlichste Geschichten mit demselben Hintergrund zusammen in einem Band unterbringen. So gesehen bei Baloon, wo kürzlich ein Sammelband im Rahmen der Reihe Titel "Mickey, Donald & Co." mit dem Titel "Piraten" erschienen ist.

Das gute an Disney-Geschichten ist, dass es sie in unterschiedlichsten Längen gibt. Daher beginnt der Band mit einem appetitanregenden Einseiter, in dem Tick, Trick und Track im Zentrum stehen.
"Die Nacht der Piraten" ist dagegen eine längere Geschichte, in der Donald mit seinen Neffen in einem Dorf landen, in dem ein jährliches Piratenfest gefeiert wird. Dabei macht der diesmal nicht ganz so wütende Enterich einerseits eine seltsame Bekanntschaft, andererseits besucht er einen alten Leuchtturm. Beides hat Folgen...
Doch auch Mickey hat einen längeren Piraten-Auftritt. Minnie und er sollen in einem Theaterstück mitwirken, das sich um einen alternden Freibeuter dreht. Dieser ist allerdings gleichzeitig ein alternder Schauspieler mit Aussetzern. Bis zu einem folgenschweren Schlag auf den Hinterkopf...
Einem Goofy-Einseiter folgt ein missglückter Versuch Donalds für ein Buch zu recherchieren. Doch nach einem Missverständnis wird er auf hoher See von Piraten überfallen. Ob aber dieses und weitere Abenteuer sein Buch glaubwürdiger machen?
Abgeschlossen wird der Band erneut durch Tick, Trick und Track, die durch Piraterie Rache provozieren.

Ein Themenband zum Piratengenre kann nicht schaden, sondern wird sicherlich Fans der Thematik auf sich aufmerksam machen - so war sicherlich der Hintergedanke des Verlags. Man muss hierzu sagen, dass alle Geschichten Unterhaltungswert besitzen, jedoch ist keine von ihnen ein wirkliches Meisterwerk. Dem kann man allerdings entgegenhalten, dass die hochqualitative Aufmachung inklusive Hardcover-Einband zu einem Preis von unter 6 Euro mehr als fair ist. Selbst wenn das Buch nur 48 Seiten lang ist, fällt dies nicht allzu sehr ins Gewicht. Fans von Disney und Piraten werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Nur wer klassischere Zeichnungen von Carl Barks oder den modernen Stil Don Rosas bevorzugt, wird hiermit keine allzu große Freude haben.

Auch wenn keine der Geschichten aus dem Themenband "Piraten" ein allzu genialer Geniestreich ist, kann man der Kombination Entenhausen und Piraten doch einigen Charme zusprechen. Da das Buch zudem noch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und eine hohe Fertigungsqualität besitzt, spricht für alle Sammler und Liebhaber nichts gegen den Kauf. Ausgenommen, diese besitzen bereits alle der enthaltenen Geschichten in anderer Form.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2012
  • Umfang:
    48 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    3864580439
  • ISBN 13:
    9783864580437
  • Preis:
    5,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: