Achtsam morden

von Karsten Dusse
Rezension von Katharina Ruech | 05. Juli 2019

Achtsam morden

„Achtsam morden“ ist eine Mischung aus Kriminalroman und Lebensratgeber. Man begleitet den Anwalt Björn Diemel bei seinem ersten Mord und all den Eskapaden die darauf folgen. Ein höchst amüsanter Wettlauf gegen die Zeit mit nützlichen Achtsamkeitstipps zum Drüber streuen.

Kein Mord ist auch keine Lösung

Der gestresste Strafverteidiger Björn Diemel wird von seiner Frau zu einem Achtsamkeits-Coaching verdonnert, um die angeschlagene Ehe zu retten. Nach anfänglichen Vorbehalten beginnt er die Ratschläge nach und nach tatsächlich umzusetzen – mit ungeahnten Folgen für sein Berufs- und Privatleben. Dank der neu gewonnenen Achtsamkeit befreit sich Björn innerhalb kurzer Zeit von seinem kriminellen Mandanten Dragan und kündigt den ungeliebten Job in der Kanzlei. Doch ist der psychopathische Klient einmal entsorgt, sind zwar Björns Verspannungen besser, aber die Probleme fangen jetzt erst richtig an. Es ist ihm nicht nur die Polizei auf den Fersen, auch der rivalisierende Bandenboss Boris will sich rächen und zu allem Überfluss muss Björn bis zum Ende der Woche noch einen Kindergartenplatz für seine Tochter organisieren - was in einer Großstadt an ein Wunder grenzt. Zugleich dürfen die anderen Führungskräfte der kriminellen Organisation nicht merken, dass ihr Big Boss Dragan nicht mehr unter den Lebenden weilt. Zum Glück gibt es noch seinen Daumen.
Für Björn beginnt ein rasanter Wettlauf gegen die Zeit, um sein Leben und das seiner Familie zu retten. Die Tatsache, dass dabei eine ganze Reihe anderer Menschen sterben müssen, ist quasi ein notwendiges Übel - und mit ein bisschen Achtsamkeit geht Vieles einfacher.

Krimi mit Galgenhumor

Achtsam morden ist kein 0815-Krimi, bei dem ein Mord geschieht und die Polizei folglich den Mörder sucht. Immer das gleiche Schema ist auf Dauer ja auch langweilig. Der Autor Karsten Dusse – selbst Rechtsanwalt - wählt einen anderen Zugang. Man begleitet den Mörder als Protagonisten durch das Buch und kommt so nicht umher, sich mit ihm zu identifizieren. Stressiger Job, unangenehme Kunden und eine unzufriedene Ehefrau - da können schon mal Mordgelüste aufkommen. Man ertappt sich beim Lesen mitunter dabei, Björn die Daumen zu halten, dass er damit durchkommt.
Nebenbei erhält man in jedem der 37 Kapitel des Buches einen Tipp in Sachen Achtsamkeit, der auch im Lauf der Geschichte eine Rolle spielt. Die Ratschläge können – auch wenn man nicht vorhat jemanden zu ermorden – durchaus im täglichen Leben nützlich sein. Das Buch ist quasi Krimi und Lebensratgeber in einem.
Karsten Dusse ist darüber hinaus auch als Autor für verschiedene Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderen mit dem deutschen Comedypreis. Den Hang zu Komödiantischen merkt man auch seinem ersten Roman „Achtsam morden“ an. Das Buch ist sehr unterhaltsam und flüssig geschrieben. Dusse weiß eben, was beim Publikum gut ankommt. Bei all der Unterhaltung bleibt der Nervenkitzel allerdings ein wenig auf der Strecke. Aus diesem Grund ist das Buch vermutlich auch als Roman betitelt und nichts als Thriller.

Eine unterhaltsame Mischung aus Kriminalroman und Achtsamkeitsratgeber. Für hartgesottene Krimifans ist „Achtsam morden“ wahrscheinlich zu leichte Kost. Wer aber auf der Suche nach einer witzigen Abwechslung zu blutrünstigen Standard-Thrillern ist, liegt mit diesem Buch richtig.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2019
  • Umfang:
    416 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783453439689
  • Preis:
    9,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Humor:
  • Gewalt:

Könnte Ihnen auch gefallen: