Waffeln

von Sandra Fischer (Hrsg.)
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Januar 2009

Waffeln

Es gibt zahlreiche süße Speisen, die als Nachtisch oder als Snack für zwischendurch zubereitet werden können. Unter ihnen gibt es einen Klassiker, der auch heute noch sehr beliebt, einfach zuzubereiten ist aber in seiner Art sehr vielseitig sein kann. Die Rede ist von Waffeln. Die Herausgeberin Sandra Fischer hat nun im Bassermann Verlag ein Buch mit den köstlichsten Waffelrezepten herausgebracht.

Wer bei dem Wort Waffeln nur an ein warmes Gebäck, welches mit Puderzucker bestreut wird, denkt, der wird dank diesem Buch eines besseren belehrt. Denn Waffeln sind keineswegs nur süß, man kann sie auch herzhaft zubereiten. Doch bevor man damit beginnt, gilt es einige grundlegende Dinge zu beachten. Dazu gehören freilich die richtigen Zutaten für den Teig sowie das Waffeleisen. Dies wird auch zu Beginn des Buches erklärt. Wer hier übrigens erwartet, ein Grundrezept für den Teig zu finden, welcher dann nur noch unterschiedlich belegt wird, hat sich erneut geirrt. Denn jede der in diesem Backbuch vorgestellten Waffelvariation hat eine andere Teigzusammensetzung. Bereits hier zeigt sich, wie vielseitig dieses Gebäck sein kann.
Auf den an die Einleitung anschließenden Seiten stellt die Autorin sowohl süße als auch pikante Waffelkreationen vor. Dabei gibt es simple Butter- oder Joghurtwaffeln, die lediglich mit Puderzucker bestreut werden, aber auch raffinierte Preiselbeer-Sahne-Torten, Tiramisuwaffeln oder Orangen-Waffeltürme.
Auch unter dem Abschnitt "Pikante Waffeln" werden Leser bald fündig. Denn hier stellt die Herausgeberin vielseitige Rezepte vor, die einem schon bald das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Currywaffeln, scharfe Chili-Waffeln mit Avocado-Dip oder Pizzawaffeln laden förmlich zum nachbacken ein. Insgesamt über 73 unterschiedliche Waffelrezepte wurden hier für Interessierte zusammengetragen.

Wozu braucht man ein Waffel-Backbuch? Nun, das ist zweifellos eine berechtigte Frage, besonders für alle diejenigen, die in einem Waffeleisen lediglich ein zusätzliches, herumstehendes Gerät sehen, welches man vielleicht einmal im Jahr hervorholt. Für diese Gruppe werden wohl Fertigwaffeln aus dem Supermarkt auch weiterhin ausreichen. Aber für alle diejenigen, die selber gerne backen und diese Süßigkeit zubereiten wollen, ist dieses Buch empfehlenswert. Es bietet eine Vielzahl raffinierter Rezepte, welche dabei sowohl den süßen als auch den herzhaften Geschmack abdecken.
Der Aufbau und die Gliederung des Buches sind gut und übersichtlich gelungen. Nach einem einleitenden Kapitel, in welchem noch einmal auf die Beschaffenheit der Zutaten und Geräte eingegangen wird, folgen zwei große Themenblöcke. In diesen sind die Rezepte nacheinander aufgeführt. Pro Doppelseite wurden ein bis zwei Gerichte vorgestellt. Allen voran geht ein aussagekräftiges Foto, welches schon einen ersten Eindruck der Waffelvariante vermittelt. Daran schließt sich die Aufstellung der benötigten Zutaten, sowie die Schrittweise erläuterte Zubereitung. Ebenfalls bei jedem Rezept sind die Dauer der Zubereitung sowie die Stückanzahl der Waffeln vermerkt. Bei einigen Rezepten finden sich in farbigen Boxen zusätzliche Tipps, wie man das jeweilige Rezept noch verfeinern kann.
Die vorgestellten Rezepte sind ganz unterschiedlich und reichen von simpel und einfach bis hin zu raffiniert und anspruchsvoll. Die Grundzutaten sind fast immer die gleichen und werden lediglich geringfügig verändert.

Somit ist "Waffeln" von Sandra Fischer aus dem Hause Bassermann ein umfangreiches und schönes Kochbuch für alle Freunde dieser kleinen Köstlichkeit. Wer zukünftig nicht mehr auf die Fertigprodukte aus dem Supermarkt zurückgreifen, sondern Waffeln stattdessen selber backen möchte, ist mit diesem Backbuch gut beraten.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    12/2008
  • Umfang:
    80 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783809424215
  • Preis:
    5,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch: