Restlos! Clever kochen mit Resten

von Hildegard Möller
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Februar 2014

Restlos! Clever kochen mit Resten

Wir werfen zu viele Lebensmittel weg. Berichte dieser Art gehen von Zeit zu Zeit durch die Medien, ermahnen uns bewusster einzukaufen und Reste auch wirklich aufzubrauchen. Doch gerade letzteres erscheint oft schwierig. Was macht man mit einem alten Brötchen, mit einer Handvoll Nudeln oder mit zwei Kartoffeln vom Vortag? Es reicht kaum für eine Person, man muss also zusätzlich kochen - und schon stellt man die Reste wieder zurück und denkt sich "morgen". Aus morgen wird übermorgen, bis dann doch alles verdorben im Müll landet. Das muss nicht sein, wie Hildegard Möller mit ihrem Kochbuch "Restlos! Clever kochen mit Resten" beweisen will.

Der erste Schritt in Richtung weniger Lebensmittel wegzuwerfen, beginnt mit dem bewussten Einkaufen. Dass man nicht mit leeren Magen einkaufen gehen soll, ist eine alte Weisheit. Denn das verleitet uns dazu, zu viel einzukaufen. Zusätzlich locken preiswerte XXL-Packungen, die man aber oftmals nicht aufbrauchen kann. Hier hilft es nur, im Vorfeld eine Einkaufsliste zu schreiben und auch immer die Vorräte daheim zu kontrollieren.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist auch die richtige Lagerung. Manche Produkte können problemlos und somit auf Vorrat gelagert werden, andere hingegen nur für kurze Zeit. Auch die richtige Lagertemperatur sowie Verpackung sind von Bedeutung. Genau mit diesen Themen beginnt Hildegard Möller ihr Buch.
SmoothieAn diese Basistipps schließen sich dann 180 Gerichte rund um Resteverwertung an. Sortiert sind diese nach den Grundzutaten: Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Brot, Fleisch und Früchte. Unter diesen Kapiteln lässt sich so ziemlich alles finden: Suppen oder Eintöpfe, Dips, Salate, Snacks bis hin zu eigenständigen Mahlzeiten bietet das Buch nicht nur für jeden Geschmack etwas, sondern auch für viele Gelegenheiten. Es liegen noch Bananen und Äpfel herum, die nicht mehr schön aussehen? Ab in den Mixer und zu einem Smoothie verarbeitet. Es sind noch Spaghetti übrig, zu denen aber die Soße fehlt? Schnell ein Ei aufgeschlagen, mit Zutaten gemischt über die zu Nestern gedrehten Nudeln verteilt ins Backrohr schieben. Kinder werden dieses Gericht lieben! Altes Brot kann zu Suppen, Salaten oder Crostini verarbeitet werden.
Und als wären diese Rezeptvorschläge nicht schon genug, zeigt die Autorin, dass man selbst aus Kartoffelschalen, Kohlrabiblättern oder Apfelschalen noch kleine Köstlichkeiten zaubern kann.

Restemanagement war noch nie so einladend, einfach und lecker, wie mit diesem Kochbuch. Fast schon geht man förmlich auf die Suche nach Überbleibseln, um eines dieser Gerichte kochen zu können. Der Schwierigkeitsgrad hält sich dabei in Grenzen. Vieles lässt sich leicht und ohne großen Aufwand zubereiten. Auch bei den Zutaten, welche die Grundbestandteile ergänzen, handelt es sich um Dinge, die man größtenteils Zuhause hat. So lässt sich manches Gericht auch spontan kochen.
Pasta vom BlechDoch nicht bei allen Gerichten waren wir uns sicher, worauf sich das Thema "Resteverwertung" genau bezieht. Beispielsweise die weiter oben erwähnten Nudeln vom Blech. Hierfür braucht man ca. 400 g gekochte Spaghetti. Bei uns ist diese Menge noch nicht übrig geblieben, im Gegenteil, wir mussten hier sogar noch nachkochen. Hinzu kommt, dass dieses Gericht für zwei Personen angegeben wird, es tatsächlich aber für 4 Personen gereicht hat. Bevor man also loskocht, sollte man noch einmal für sich selbst überschlagen, ob man nach dem Restekochen nicht wieder Reste zurückbehält.
Doch ist man sich dessen gewahr, ist dieses Kochbuch ein wahrer Schatz. Wie mehrfach erwähnt gibt es einfach sehr viele unterschiedliche und leckere Gerichte, die man alle wenigstens einmal ausprobieren möchte. Obendrein ist es auch familientauglich, da vieles davon von Kindern sehr gerne gegessen wird (hier verweisen wir noch einmal auf die Nudeln vom Blech).
Der Aufbau des Buches ist ebenfalls gut gelungen. Durch die Sortierung nach Grundzutaten fällt das Nachschlagen leicht und man findet rasch das gesuchte. Ein Register am Ende bringt ebenfalls Hilfe.
Die Gerichte sind schrittweise erläutert, strukturiert aufgebaut und durch ein Foto ergänzt. Zusätzlich finden sich hilfreiche Angaben zu Variationen und Zeitaufwand.

Das alles macht "Restlos! Clever kochen mit Resten" zu einem unverzichtbaren Kochbuch für jeden Haushalt. Egal ob Single, Familie mit oder ohne Kinder, alle werden von den kreativen und köstlichen Rezeptvorschlägen begeistert sein und gleichzeitig weniger Lebensmittel in den Mülleimer wandern lassen.
Von uns erhält das Buch eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2014
  • Umfang:
    144 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783440139479
  • Preis:
    14,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: