Kuchenfest

von Annie Rigg
Rezension von Janett Cernohuby | 26. September 2014

Kuchenfest

Geburtstage, Taufen, Jubiläen, Hochzeiten - was wäre diese Feste ohne eine Torte? Eine aus mehreren Schichten, einzigartig und besonders dekoriert. Mit silbernen Zuckerperlen, Fondant-Figuren oder Schriftzügen. Solche Kreationen erfordern freilich etwas Fingergeschick, doch nicht zwangsläufig einen Meisterbäcker. Auch zuhause lassen sich solche Kunstwerke fertigen. Wie, das verrät Foodstylistin Annie Rigg in ihrem Backbuch "Kuchenfest".

Das Buch beginnt mit einer sehr umfassenden und umfangreichen Einleitung. Hier werden die Grundlagen rund ums Backen und vor allem Dekorieren von Torten gegeben. Ganz wichtig sind dabei natürlich die Grundrezepte, auf denen alle im Buch vorgestellten Torten aufbauen. Bei diesen handelt es sich um Vanille-, Schokoladen-, Mandel- oder Früchtekuchen. Ausführlich und gut verständlich wird die Zubereitung hier auf mehreren Seiten beschrieben, ebenso die Angaben zu Backzeit, und natürlich Formgrößen sowie -mengen. Richtig, Mengen, denn die Grundrezepte sind immer für zwei oder drei Kuchen, was auch abhängig von der Größe der Backform ist. Daran schließen die Grundrezepte für die Glasuren an. Auch hier gibt es wieder ganz unterschiedliche Varianten, von Schokolade über Marshmallow, Mokka, Limonen bis hin zu Haselnusslikör. Ein weiterer wichtiger Punkt für die Basis sind natürlich die Dekorationstechniken.
Nach dieser, wie gesagt umfangreichen Einleitung, folgen die eigentlichen Tortenrezepte. Es ist eine wahre Augenfreude, was die Autorin da hinzaubert. Vergoldete Schokoladentorten für Geburtstagsfeiern, Cupcakes für Kinderfeste, Schleifen-und-Bänder-Torte für jemand Besonderen und abschließend Festtagstorten, die man eigentlich gar nicht anschneiden will. Torten mit Sternen, Ostereiern und aus Baiser gefertigten Pilzen sind das Highlight auf jedem Fest.

Doch spätestens in diesem letzten Kapitel fragt man sich, welcher Hobbybäcker so etwas nachbacken kann. Viele der vorgestellten Torten sind wahre Meisterwerke, wenngleich man beim Durchlesen der Anleitungen das Gefühl bekommt, so schwer sollten sie nicht sein. Dennoch täuscht das und es braucht einiges an Geschicklichkeit, diese Kreationen nachzubacken. Daher empfiehlt es sich, mit den einfacheren Torten zu beginnen. Auch hier gibt es schon kleinere Varianten, die auf Geburtstagsfesten zu einer Augenfreude werden.
Wie bereits erwähnt, bauen die Torten auf fünf Grundrezepten auf. Das mag im ersten Moment enttäuscht klingen, doch bekommen die Torten durch ihre verschiedenen Glasuren und Dekorationen ihren ganz eigenen Geschmack und Stil. An beidem gibt es nichts auszusetzen. Sind üppig und aufwendig gestaltete Torten oftmals ein Fest für die Augen, aber eher eine Enttäuschung für den Gaumen, kann man das bei diesen hier nicht behaupten (es sei denn, man hat sich mit den Zutaten vertan).
Dennoch ist dieses Backbuch nur für sehr versierte Hobbybäcker geeignet. Die Torten verlangen viel Fingerfertigkeit. Hat man diese nicht, wird man nicht immer zufrieden mit dem optischen Ergebnis sein, denn was manchmal leicht klingt, erweist sich dann doch als recht knifflig.
Doch nicht nur die Umsetzung ist aufwendig, man benötigt auch sehr viele Küchenutensilien. Allen voran mehrere Backformen. Oft muss man von dem Grundkuchen mehrere auf einmal backen. Natürlich kann man den Teig auch in eine Form geben und anschließend den Boden teilen. Doch erfordert auch dies Übung und zudem sieht man trotz Glasur, dass der Boden geteilt wurde. Einfacher ist es da durchaus, von vornherein zwei Formen zu verwenden - so man diese hat.
In der Aufbereitung des Buches kann man nichts Negatives sagen. Die vorgestellten Torten sind sehr vielseitig und unterschiedlich. Die Anleitungen wurden nach Themen sortiert und zusammengefasst. Zudem sind sie schrittweise und genau erklärt, sodass man versteht, wie genau der nächste Handgriff auszusehen hat. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn man sich an die aufwendigen, üppigen Dekorationen agt. Hier wären missverständliche Angaben einfach fatal.


"Kuchenfest" ist zusammengefasst eine Sammlung üppiger, fantastischer und aufwendig gestalteter Torten. Wenngleich als Basis lediglich fünf verschiedene Kuchen dienen, werden diese durch ihre Glasuren, Dekorationen und Schichtungen zu einzigartigen Geschmackserlebnissen. Eine Torte aus diesem Kochbuch ist das Highlight auf jeder Feier oder jedem Fest. Bei manchen davon würde man sich nicht einmal trauen, sie anzuschneiden, so aufwendig sind sie gestaltet. Jedoch sollte sich der interessierte Hobbybäcker beim Kauf auch bewusst sein, dass man für diese Kuchen sehr viel Geschick braucht. Hat man dies, kann man dank der hier enthaltenen Kreationen einzigartige Torten schaffen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2014
  • Umfang:
    128 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783799504294
  • Preis:
    24,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch: