Geschmack entscheidet!

von Angelo Sosa
Rezension von Stefan Cernohuby | 08. Oktober 2013

Geschmack entscheidet!

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Aber um es ein wenig mehr zu differenzieren gibt es auch zahlreiche unterschiedliche Geschmacksrichtungen, die man meist in eher konservativen Kombinationen kennt. Doch natürlich gibt es unzählige Möglichkeiten, andere Mischungen auszuprobieren. Und manche Köche versuchen, die unterschiedlichsten Richtungen miteinander zu verbinden. So auch Angelo Sosa, der dafür geradezu berühmt ist. Wir haben sein Kochbuch "Geschmack entscheidet!" einmal ein wenig näher unter die Lupe genommen.

Einem Vorwort von Dreisternekoch Alain Ducasse, mit dem den Autor einiges verbindet, folgt eine kurze Einleitung und eine Exkursion in die Welt verschiedener Aromen und Geschmäcker. Während man mehr darüber erfahren kann, wie sich Sosa der Mischung aus asiatischer und anglo-amerikanischer Gewürzwelt und seine Inspirationen angenähert hat, beginnt er mit einer Auswahl seiner Süßspeisen. Aber süß ist bei ihm jetzt nicht unbedingt "nur" süß, so findet man Kombinationen mit Curry, Entenbrust in Honig-Pfeffer-Glasur oder sogar spezielle Burger mit Ingwer und Thai-Kräutern. Der gegrillte Mais mit Kokosflocken und scharfer Mayonnaise ist schon ein gutes Beispiel für seine Ideen.
Doch auch im Bereich der sich salzigen Speisen widmet, werden Zutaten verbraten, die man eher aus der süßen Ecke kennt - Melonen und Bananen nur als Beispiele genannt. Doch schon sein eigentlich einfaches Spiegelei-Rezept mit chinesischen Würstchen, Ingwer, Sojasauce, Zwiebel und vielem mehr klingt ziemlich interessant.
Rauchig wird es, nachdem man erfahren hat, warum jener Geschmack Angelo Sosa mehr als alle anderen geprägt hat. Und er lässt dabei weder Protest von gegrilltem Tintenfisch noch von Thymian, Jalapeno-Chili, Chorizo oder Sellerie zu, wenn es darum geht sie zu einem Gericht zusammenzuführen.
Weitere Geschmacksrichtungen sind "Bitter", "Sauer", das moderne "Umami", "Scharf", "Erdig" und "Nussig".
In kaum einer Kategorie gibt es konventionelle Gerichte zu finden, und wenn, dann ist man schon fast überrascht darüber. Aber es finden sich viele Rezepte, bei denen man sich einfach nicht vorstellen kann, dass sie wie beschrieben funktionieren und einige, die man ausprobieren möchte. Es leben Neugier und Experimentierfreude!

Nur einmal kurz vorausgeschickt: Wenn man zu einer Redaktion gehört, die von der eigenen Frau geleitet wird und erwähnt, dass man am Thema eines Kochbuchs, das sie selbst voller Skepsis ablehnt, interessiert wäre, taucht das Buch über kurz oder lang auf dem eigenen Schreibtisch auf. Und dann ist man gezwungen sich damit auseinander zu setzen. Dabei ist sehr interessant, wie Angelo Sosa sich selbst ins Spiel gebracht hat. Sei es als Teilnehmer einer Kochshow in Amerika, als Besitzer eines exklusiven Restaurants oder als Lehrling eines seiner Idole. Seine Rezeptideen sind dabei noch weit verblüffender. Sie wecken tatsächlich die Neugierde im Leser und verlocken, das eine oder andere Rezept nachzukochen. Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings, dass man das in den seltensten Fällen aus einer Laune heraus tun kann, denn viele der notwendigen Zutaten findet man nur in Geschäften für spezialisierte regionale Küchen. Aber das muss es einem wert sein. Zwei Versuche eher minimalistischer aber geschmacklich trotzdem exotische Kombinationen auszuprobieren, haben auf jeden Fall das Interesse geweckt, sich auch an komplizierteren und aufwändigeren Rezepten zu versuchen. Auch wenn bisher noch die Zeit gefehlt hat, steht das auf jeden Fall noch auf der Liste. Man muss Angelo Sosa auf jeden Fall zu seiner Kreativität und seinem Mut gratulieren, sich einfach über gängige Konventionen in der Küche der Normalsterblichen hinwegzusetzen und mit neuen Ideen aufzutauchen. Und genau dafür ist "Geschmack entscheidet!" perfekt geeignet.

Wenn Angelo Sosa kocht, wird es immer etwas Besonderes. Vor allem wird die Angelegenheit dann zu einem Zusammenspiel verschiedener Geschmacksrichtungen, die man sonst eigentlich nicht als kombinierbar gewähnt hätte. Und genau so geht er auch in seinem Kochbuch vor. Für experimentierfreudige Hobbyköche ist "Geschmack entscheidet!" eine Fundgrube an neuen Ideen, die erst einmal eine gesunde Menge an Skepsis überwinden müssen. Und genau deshalb lohnt sich der Kauf. Will man allerdings eher bei Altbewährtem bleiben und diese nur variieren, sollte man zu einem anderen Band greifen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2013
  • Umfang:
    208 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    379950379X
  • ISBN 13:
    9783799503792
  • Preis:
    24,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch: