Der kleine Major Tom

Weihnachten auf der Bodenstation

Antolin Quiz
von Bernd Flessner, Peter Schilling, Stefan Lohr (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 23. Oktober 2020

Weihnachten auf der Bodenstation

Kaum zu glauben, aber schon wieder ist ein Jahr vorbei und Weihnachten steht vor der Tür. Dieses Mal kann Tom und Stella nichts auf der Space Camp 1 halten. Sie wollen Weihnachten auf der Bodenstation feiern, zusammen mit all ihren Freunden. Doch auch dieses Vorhaben bedarf einiger Vorbereitungen, die schon oben im Weltall beginnen.

Die große Weihnachtsparty

Denn während Tom und Stella hier alles vorbereiten, damit die Raumstation auch mal ein paar Wochen ohne sie bleiben kann, beginnen sie schon eifrig mit der Planung ihrer Weihnachtsfeier. Sie verschicken Einladungen an alle ihre Freunde, schreiben Wunschzettel und kaufen Geschenke. Auch das Weihnachtsessen und die Weihnachtsdekoration wird noch hoch oben über der Erde besprochen. Der Rückflug wird ziemlich chaotisch, da die beiden Kinder vor lauter Vorfreude einiges vergessen und durcheinander bringen. Zum Glück haben sie Plutinchen, die einen kühlen Kopf bewahrt und alles in Ordnung bringt. Als sie nach einigen Startschwierigkeiten endlich auf der Erde landen, droht ein Sturm die Anreise der Gäste zu verzögern. Fällt das große Fest nun ins Wasser?

Der kleine Major Tom: Weihnachten auf der Bodenstation

Weihnachtsvorbereitungen in 24 Kapiteln

Nach dem Riesenerfolg ihres Weihnachtsabenteuers auf Space Camp 1, steht dieses Jahr ein Weihnachtsfest auf der Bodenstation auf dem Plan. Doch auch dieses kann nicht ohne die einen oder anderen Schwierigkeiten und Katastrophen ausgerichtet werden. Und so begleiten die jungen Leserinnen und Leser ihre Helden durch eine turbulente Adventszeit. Bernd Flessner hat sein zweites Weihnachtsabenteuer wieder als fortlaufende Geschichte erzählt, die auf insgesamt 24 kurze Kapitel aufgeteilt wurde. Darin werden Pläne und Vorhaben ins Rollen gebracht, am nächsten oder übernächsten Tag abgeschlossen und der nächste Punkt von der To-Do-Liste gestrichen. Spannend sind vor allem die vielen kleinen Komplikationen, die immer wieder auftreten. Vor allem der Rückflug zur Erde steht zunächst unter keinem guten Stern. Doch zum Glück haben wir unser Plutinchen, das alles rettet und in Ordnung bringt.
So entwarf Bernd Flessner wieder eine spannende Weihnachtsgeschichte, in die auch allerlei Fakten eingeflossen sind. Wir erfahren, was Bioreaktoren sind, wozu Algen nützlich sind und was diese mit Tom und Stellas Weihnachtsessen zu tun haben. Wir lernen, warum Lametta nicht mehr hergestellt wird, aber wodurch es Tom und Stella ersetzen. Beides greift das Thema des bewussten Umgangs mit Ressourcen auf. Für die technisch interessierte Leserschaft werden das Hitzeschutzschild und was beim Eintritt in die Erdatmosphäre passiert erklärt. Damit bleiben Autoren und Serie ihrem Grundkonzept treu, Kindern auf unterhaltsame Weise Wissen und Fakten näherzubringen.
Ebenfalls nicht fehlen dürfen natürlich Stefan Lohrs weihnachtliche Illustrationen. Sie leiten die täglichen Kapitel ein, die seitlich verschlossen sind und vorsichtig mit einem Brieföffner geöffnet werden können. Je näher Weihnachten rückt, desto stimmungsvoller und bunter werden sie.

Der kleine Major Tom: Weihnachten auf der Bodenstation

In diesem Jahr dürfen Stella und der kleine Major Tom also Weihnachten auf der Erde feiern. Auf die beiden Kinder wartet eine spannende und aufregende Vorweihnachtszeit - genauso wie auf die junge Leserschaft. Voller Begeisterung liest man Tag um Tag ein Kapitel und verfolgt neugierig, wie selbst eine so ruhige Zeit aufregend sein kann.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: