Locke & Key

Willkommen in Lovecraft

von Joe Hill
Rezension von Stefan Cernohuby | 12. Oktober 2009

Willkommen in Lovecraft

Manchmal trifft einen das Schicksal überaus hart. Man kann glauben, gegen Schicksalsschläge gewappnet zu sein, doch wenn wirklich etwas passiert, merkt man, wie unvorbereitet man eigentlich ist. Eine Geschichte, die zumindest als Teilaspekt einer solchen Begebenheit erzählt, stammt von Stephen King-Sprössling Joe Hill. Sie wurde in Zusammenarbeit mit Gabriel Rodriguez in Form einer Graphic Novel umgesetzt, deren erster Teil nun bei Panini Comics erschienen ist.

Wie oft kommt es vor, dass sich jemand in einem Wutanfall wünscht, jemand anders wäre tot? Sehr oft. Doch dann mit dem Gedanken zu leben, es wäre tatsächlich die eigene Schuld, dass jemand sterben musste, ist schrecklich. So geht es dem jungen Tyler, der nie ein gutes Verhältnis zu seinem Vater hatte. Zu pflichtbewusst war der Vertrauenslehrer, zu hohe Ansprüche hatte er auch an seine eigene Familie. Als Rendell Locke von zwei völlig durchgedrehten Ex-Schülern getötet wird und der Rest der Familie nur durch eine Mischung aus Glück und Brutalität bei der Selbstverteidigung überlebt, ändert sich alles. Sie wechselt ihren Wohnsitz und zieht ins "Keyhouse", wo Duncan, der Bruder des Verstorbenen lebt. Doch trotz des Ortswechsels kommen vor allem die Geschwister nicht zur Ruhe. Zu sehr lasten die Ereignisse noch auf ihnen, zu viele Geheimnisse birgt das Haus, indem man mit den richtigen Schlüsseln scheinbar überallhin gelangen kann. So entdeckt Bode, der jüngste Sohn der Familie, dass ihm eine Tür ermöglicht, als Geist durch die Welt zu wandeln. Etwas, was in seinem momentanen Zustand durchaus interessant für ihn ist. Doch wer ist die geheimnisvolle Frau, die auf dem Boden des Brunnens zu leben behauptet? Ist sie real oder nur Einbildung? Und dann bleibt noch die Frage, ob der verrückte Sam Lesser tatsächlich für den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen wird. Denn schließlich hört er Stimmen, die ihn rufen und ihm Freiheit versprechen...

Joe Hill hat es nicht allzu gerne, mit seinem berühmten Vater in einem Atemzug genannt zu werden, daher hat er auch ein Pseudonym gewählt, unter dem er schreibt. Trotzdem fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Wer schon als Jugendlicher düstere Erzählungen mit hohem Fantasiefaktor inhalieren durfte, entwickelt zwangsläufig eine Begabung für das Genre. Auch wenn sich die schriftstellerischen Aktivitäten von Joe Hill bisher noch auf ein überschaubares Maß beschränken, zeigt er auch in "Locke&Key - Willkommen in Lovecraft", dass er durchaus in der Lage ist, komplexe, gruslige und vor allem mysteriöse Szenarien zu entwerfen. Dass er den Ort, an dem die Geschichte spielt, nach einem der ersten und einflussreichsten Autoren des Genres benennt, ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass die Abenteuer so schnell nicht enden werden. Der Zeichenstil ist kantig aber markant, etwas, das den Zeichner Gabriel Rodriguez immerhin solide erscheinen lässt. Eines muss allerdings unbedingt betont werden. Viele Leute glauben auch heute noch, dass Comics etwas für Kinder sind - insbesondere jene von bekannten Autoren. Doch dieses Werk ist alles andere als jugendfrei. Neben blutigen Morden sind auch Vergewaltigung, explizite sexuelle Handlungen und andere unschöne Dinge zu finden, die einem Kind auf die eine oder andere Weise Schlafprobleme bereiten könnten. Daher wäre es besser, erst mit einem Alter von 16 Jahren an diese Graphic Novel heranzugehen. Wer allerdings diese Anforderung erfüllt und düstere Geschichten mit einem hohen Fantasyanteil mag, kann hier getrost zugreifen.

"Locke&Key - Willkommen in Lovecraft", für das sich Autor Joe Hill und Zeichner Rodriguez verantwortlich zeigen, stellt schon im Titel dar, womit man rechnen muss. Eine düstere Geschichte, in der Gewalt und Fantasie beinahe gleichwertige Rollen spielen. Das Werk, das erst ab 16 empfohlen werden kann, birgt allerdings das Potenzial für eine interessante Reihe. Man darf gespannt sein, ob der zweite Teil die aufgebaute Stimmung weiter transportieren kann.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2009
  • Umfang:
    160 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3866078501
  • ISBN 13:
    9783866078505
  • Preis:
    16,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: