Rescue me - Niemand wird dich schützen

von Christy Reece
Rezension von Janett Cernohuby | 20. März 2010

Rescue me - Niemand wird dich schützen

Warum hilft mir denn keiner? - das ist ein Gedanke, der jedes Kind beschleicht, das entführt wurde. Leider zeigen uns die täglichen Medien, dass diese Frage nur selten negativ beantwortet wird und die Behörden, sprich die Polizei, die Kinder nie oder nur tot finden. Christy Reece ging dieses Thema nahe, so nahe, dass sie dieses Thema in ihrem Debütroman aufgriff und eine ganz spezielle, wenn auch fiktive, Organisation ins Leben rief. "Rescue me - Niemand wird dich schützen" ist der Titel dieses Werkes, welches dem Leser "knisternde Spannung" verspricht.

Eden arbeitet als Undercover-Agentin für eine ganz besondere Organisation. LCR (Last Chance Rescue) ist eine geheime Vereinigung von hervorragenden Agenten, die - wenn auch nicht immer mit ganz legalen Mitteln - dann eingreifen, wenn die Polizei mit ihren Ermittlungen erfolglos bleibt. Ihre Aufgabe ist es, verschwundene und vermisste Kinder zu finden und zu retten. Und Eden ist seit sieben Jahren eine der besten Agentinnen. Der Job macht ihr Spaß, sie geht darin auf, in andere Rollen zu schlüpfen und Opfer von ihren Peinigern zu retten. Doch als ihr Boss einen alten Bekannten und Edens große Jugendliebe Jordan mit ins Team holt, droht die harte Hülle der Agentin zu platzen. Jordan erkennt die Frau vor sich nicht, lebt sie doch mittlerweile nicht nur unter einem neuen Namen sondern auch mit einem neuen Gesicht. Obwohl Jordan gleichzeitig jene Jugendfreundin sucht, übernimmt er als Partner von Eden einen großen Fall bei LCR. Ihre Aufgabe ist es, einen Ring aus Kinderhändlern zu sprengen. Doch die Schatten der Vergangenheit holen beide ein und drohen in einem ähnlichen Drama zu enden, wie sieben Jahre zuvor...

"Rescue me - Niemand wird dich schützen" trägt mal wieder einen unglücklich gewählten deutschen Titel. Denn geschützt werden die verschwunden Kinder in diesem Fall ja doch - Von LCR. Der Gedanke einer Organisation, die dann auf den Plan tritt, wenn die Behörden versagen, hat etwas Reizvolles und bringt einen Schimmer Hoffnung in dieses schreckliche Thema. Doch LCR ist keineswegs die glänzende Rittervereinigung, wie sie scheint. Denn ihre Mittel sind weder immer legal, noch helfen sie nur den "guten" Menschen. Für sie ist es egal, wer hinter einem Auftrag steht, welche Wege sie gehen müssen. Ihr Ziel ist es nur, unschuldige Kinder vor Perverslingen zu retten. Und damit haben sie Erfolg. Doch nicht jeder eignet sich für solch einen Job. Denn um einen solchen auszuführen, muss man ein dickes Fell haben oder skrupellos sein. Die Protagonistin ist beides und doch auch nichts davon. Selbst vor vielen Jahren Opfer eines brutalen Überfalls, hat sie jegliches Gefühl ausgeschaltet und sieht als oberste Priorität nur die Rettung von Kindern. Das ändert sich natürlich, als Jordan erneut in ihr Leben tritt. Eden wird aus der Bahn geworfen, sieht sich vor verdrängten Gefühlen und Ängsten stehen und muss aber trotzdem weiter funktionieren. Das formt die junge Frau, gibt ihr mehr Härte, aber zwingt sie letztendlich auch, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen.
Christy Reece ist mit ihrem Debütroman auf jeden Fall ein voller Erfolg gelungen. Spannend, packend, fesselnd und gleichzeitig sehr ergreifend und gefühlvoll strickt sie die Handlung. Konstant baut sie den Spannungsbogen auf, führt den Leser von einer Extremsituation zur nächsten und schafft es dabei, die Geschichte unvorhersehbar zu lassen. Man fiebert mit, sowohl mit Eden, als auch mit den verschleppten Opfern. Einen großen Pluspunkt erhält die Handlung auch dadurch, dass die Autorin sich nicht lange an den Rettungsaktionen festhält und sich in zu extremer Detailbeschreibung verliert. Wenn eine Mission erfolgreich abgeschlossen wurde, dann bleibt sie das auch und die Beteiligten gehen zum nächsten Fall über. Um der Handlung jedoch nicht zu viele Namen und Charaktere zu verleihen, ist der entpuppt sich der vorliegende Auftrag zu einer sehr großen Herausforderung. So trifft man fortwährend auf die gleichen Übeltäter und welche umfassende Verbrecherorganisation sie aufgebaut haben.

Für Thriller-Fans ist "Rescue me - Nieand wird dich schützen" eine Topp-Empfehlung. Spannung, Action aber auch Gefühle ergreifen den Leser von der ersten Seite an. Man wird mitgerissen von den Ereignissen, ist schockiert über Gewalttaten, gleichzeitig aber auch froh, dass es LCR gibt - zumindest im Roman. Daher sollte man an diesem Buch auf keinen Fall vorbeigehen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2010
  • Umfang:
    448 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3453354575
  • ISBN 13:
    9783453354579
  • Preis:
    8,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik: