Sembia

Herren der Sturmfeste

von Dave Gross
Rezension von Stefan Cernohuby | 05. August 2009

Herren der Sturmfeste

Wenn man von den Herren eines Gebäudes spricht, ist der Artikel eigentlich irreführend. Grundsätzlich ist eigentlich von Herrschern oder Angehörigen eines Herrschergeschlechts die Rede, welche genauso gut weiblich sein können. Im Fall der "Dungeons & Dragons"-Reihe "Sembia" wurde bisher in jedem Band ein anderes Mitglied der Familie Uskevren behandelt. In "Herren der Sturmfeste", dem letzten Buch der Serie, kommt nun das letzte Familienmitglied an die Reihe.

Tamlin Uskevren, der eigentlich Thamalon der Jüngere heißt, ist eher darin bewandert, gut gekleidet zu sein, Frauen zu beeindrucken und nach feuchtfröhlichen Nächten mit Kopfschmerz zu erwachen, als sich auf dem Parkett der Politik oder des Adels zu Recht zu finden. Doch diesmal gibt es nichts für ihn zu lachen. Als er (wieder einmal) von Lösegelderpressern entführt wird, bleibt er zuerst ganz ruhig. Zumindest so lange, bis er erfährt, dass seine Eltern offensichtlich tot sind. Von seiner Schwester, seiner Halbschwester und seinem Bruder befreit, muss er sich zu allererst darum kümmern, dass wieder Ruhe einkehrt. Tatsächlich sind Thamalon und Shamur Uskevren keineswegs tot, sie wurden durch einen Zauber in eine andere Welt entführt. Gemeinsam mit ihnen muss sich Erevis Cale, der Champion Maskes, mit unbekannten Wesen und fremden Herrschern auseinandersetzen. Herrschern einer Sturmfeste, die den Namen Tam Lin bei Todesstrafe verboten haben. Es gilt viele Fragen zu klären. Hat Tamlin tatsächlich magische Fähigkeiten oder bildet er sich diese nur ein? Gibt es eine zweite Welt, in der Uskevrens herrschen? Und zu guter Letzt bleibt die Frage, ob die Verschwundenen wieder zurückkehren werden, um ihren Platz in der Welt und der Gesellschaft einzunehmen. Denn schließlich gibt es noch zahlreiche andere Intriganten, welche es gerne sehen würden, wenn die Herren der Sturmfeste fallen...

Der letzte Roman der Reihe stammt wie schon der dritte von Dave Gross. Ebenso wie bei diesem wird ein forsches Tempo vorgelegt. Es gibt kaum eine Sekunde, in der die Charaktere oder der Leser verschnaufen können. So werden beide Haupthandlungsstränge unbarmherzig vorangetrieben, wobei sie sich an gewissen Punkten zuerst nur teilweise zu überlagern, um sich schlussendlich wieder zu vereinigen. Zwar ist klar, dass nicht alle Mitglieder der Familie Uskevren sterben können, aber trotzdem schreckt der Autor nicht davor zurück, die Reise einiger lieb gewonnener Charaktere für immer zu beenden. Dies, gemeinsam mit der Tatsache, dass die Erzählung überzeugend, stets spannend und zum Teil sogar witzig ist, macht den Roman zu einen der Besten aus der Reihe. Zwar ist es rein von einer externen Position betrachtet ein wenig unglaubwürdig, dass innerhalb einer Familie einfach keine einzige "normale" Person existiert, aber davon zu lesen macht eine Menge Spaß. Somit kann jedem Leser, der die vorherigen Bände gelesen hat, der Kauf dieses Romans nur empfohlen werden. Er schließt die Reihe nicht nur erfolgreich, sondern wirkt gleichzeitig noch etwas überzeugender als die meisten Vorgänger. Doch auch Quereinsteigern könnte das Buch gefallen, wird hier ein spannendes Abenteuer geboten, das nicht unbedingt auf Vorwissen aufbaut. Lediglich einige Nuancen und direkt auf die Charaktere und deren Vorgeschichte bezogene Scherze könnten verloren gehen.

Der sechste und gleichzeitig letzte Band der "Sembia"-Reihe, mit dem Untertitel "Die Herren der Sturmfeste", ist ein würdiger Abschluss der Serie. Dave Gross schafft es, sowohl alle Charaktere der Vorgängerromane einzubinden, als auch die Erzählung zu einem Erfolgreichen und überdies glaubwürdigen Ende zu führen. Für alle Liebhaber der Reihe und generell Romanen aus den Welten von "Dungeons & Dragons" ist dieser Band sehr empfehlenswert.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    6
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2009
  • Umfang:
    412 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3867620482
  • ISBN 13:
    9783867620482
  • Preis:
    11,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:

Könnte Ihnen auch gefallen: