• Home
  • Artikel
  • Piatnik Activity - Auf Schnitzeljagd durch Wien

Piatnik Activity - Auf Schnitzeljagd durch Wien

von Janett Cernohuby | 09. Mai 2018

Seit nunmehr 29 Jahren begeistert das turbulente und lustige Brettspiel "Activity" seine Fans. Zahlreiche Auszeichnungen hat es in dieser Zeit erhalten, ist in 14 Varianten erschienen und wurde über acht Millionen Mal verkauft. Der Erfolg kommt nicht zuletzt auch daher, dass die Hersteller regelmäßig neue Auflagen herausgeben und auch neue Spielkonzepte entwickeln. In diesem Jahr können sich Fans des Partyspiels sogar auf zwei neue Ideen freuen.

Piatnik Activity

Keine Party ohne Horst

"Hol den Horst" lautet das Motto des jüngsten Mitglieds der Activity-Familie. Bei dieser Variante betritt ein neuer Joker das Spielfeld und mischt es ordentlich auf: eine 1,50 Meter große, aufblasbare Gummipuppe mit Vollbart, Brustbehaarung, Sonnenbrille und Achselshirt. Sein Name lautet Horst, sein Talent steckt in der Pantomime. Mit seiner Hilfe werden Begriffe erklärt, die innerhalb einer Minute erraten werden müssen. Fantasie, Kreativität und geschicktes Darstellen verhelfen zu wichtigen Punkten und dem Sieg.

Activity findet Stadt

Ganz neue Wege geht Piatnik mit seiner jüngsten Activity-Variante, die unter dem Motto "Activity findet Stadt" steht. Nein, hier handelt es sich nicht um einen Tippfehler. Vielmehr wird die Interaktion vom klassischen Spielbrett weggeholt und hinaus in die Stadt verlegt. Vorerst für Wien - als Heimatstadt des Verlags - konzeptioniert, sind auch weitere Städte wie Graz, Linz, München bis hin nach Moskau geplant.

Wie funktioniert das Ganze?
Die neue Activity-Variante ist eine Schnitzeljagd durch Wien, die für Einheimische wie auch Touristen gleichermaßen geeignet ist. Denn hierbei wird in einer rund zweistündigen Stadttour spielerisch Wien erkundet. Man besucht bekannte und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten und findet dort auch Hintergrundinformationen zum jeweiligen Ort.

Gespielt wird das ganze via Smartphone. Man muss sich allerdings keine weitere App herunterladen, sondern kann bequem über den Browser spielen. Zunächst legt man sich unter www.activity.wien einen Gratisaccount an. Man kann sich wahlweise über sein Facebook-Profil, google+ Profil oder seine E-Mail Adresse anmelden, dann geht es auch schon los. In Form von kleinen Videos, die die klassischen Activity-Aufgaben Pantomime, Zeichnen und Erklären aufgreifen, werden Sehenswürdigkeiten der Stadt Wien beschrieben. Der oder die Spieler müssen sich nun dorthin begeben und anschließend ihren Standort mittels GPS übermitteln. Ist man am richtigen Ziel angekommen, erhält man interessante Informationen und auch das nächste Video angezeigt, um die Tour fortzusetzen. So entsteht ein spannender Spaziergang durch Wien, der einer Schnitzeljagd gleicht.
Sollte man einmal absolut nicht weiter kommen und das gesuchte Ziel nicht erraten, gibt es zwei Joker in Form von zusätzlichen Hinweisen oder - wenn man absolut im Dunkeln tappt - Navigationshinweise von Google Maps.



Als Belohnung für erfolgreiche Spieler wird von Piatnik über den ganzen Sommer jede Woche ein Spiel verlost. Im Herbst gibt es sogar noch die Gelegenheit, den Piatnik Spieleschrank zu gewinnen.

Das neue Activity richtet sich nicht nur an Wiener, sondern an alle Touristen. Wie wäre es einmal mit einer ungewöhnlichen und kniffligen Sightseeingtour durch die Donaumetropole? Das Spiel kann man jederzeit unterbrechen, da die erfolgreich absolvierten Stationen im eigenen Account gespeichert werden. So muss man die Tour nicht an einem Tag gehen, sondern kann sie auf zwei, drei oder mehrere Tage aufteilen.
Das neue Spielkonzept wurde im Auftrag von Piatnik durch die Agentur Hofegger & Partner entwickelt. In den Videos treten Schülerinnen und Schüler der Höheren Lehranstalt für Tourismus und wirtschaftliche Berufe in Wien Hietzing auf. Die Informationen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten wurden in Kooperation mit Wien Tourismus zusammengestellt.

Alle Activity-Fans werden in diesem Frühling und Sommer eingeladen, die klassische Variante einmal im Schrank stehen zu lassen und stattdessen auf aktives Spielen mit der neuen Geotagging-Variante zu gehen. Diese neue Dimension des Spielens bringt Abwechslung und lädt ein, seine Heimatstadt oder das Urlaubsziel näher kennen zu lernen.

Piatnik Activity
Piatnik Activity
Piatnik Activity

Fotos von Michael Seirer Photography
Piatnik Activity - Auf Schnitzeljagd durch Wien