SET Junior

von Marsha J. Falco
Rezension von Janett Cernohuby | 08. Juni 2014

SET Junior

Das Spielkonzept, Karten nach mit bestimmten Werten, Farben oder Mustern zu sammeln, zu suchen und zu sortieren, gibt in zahlreichen Varianten. Ob als klassisches Rommé, Quartett oder Phase zehn - all diese Versionen erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit, und bringen Autoren immer wieder auf Ideen für neue Spiele. Manchmal entstehen solche auch durch einen Zufall, weil man den Kollegen etwas erklären möchte. So geschehen bei der Genetik-Wissenschaftlerin Marshall J. Falco, die das Spiel "SET" schuf. Von diesem liegt uns die Junior-Variante zum Testspielen vor.

Die Spielidee ist einfach und schnell erklärt. Man versucht Sets zu bilden, die aus gleichen Farben und Symbolen, aber unterschiedlichen Zahlen; gleichen Zahlen und Symbolen, aber unterschiedlichen Farben, oder gleichen Symbolen und Zahlen, aber unterschiedlichen Farben bestehen.
Der Spielplan des "SET Junior" bietet zwei Möglichkeiten zu spielen. Auf der ersten Seite lernen die Kinder in Puzzle-Form die Grundlagen des Spiels kennen. Dafür sind auf dem Spielplan bereits Sets vorgegeben, die nun durch das Auflegen der SET-Plättchen befüllt werden sollen. Dafür werden zu Beginn alle Plättchen verdeckt gemischt und auf einen Stapel gelegt. Jeder Spieler erhält drei Plättchen, die er auf die Hand nimmt. Wer an der Reihe ist, legt ein Plättchen von seiner Hand auf das entsprechende Feld des Spielplans. Am Ende des Zugs zieht man ein Plättchen nach. Vervollständigt man ein Set, darf man sich einen Punktechip nehmen. Das Spiel endet, sobald alle SET-Plättchen auf den Spielplan gelegt wurden. Gewonnen hat, wer die meisten Punkte gesammelt hat.
Bei dieser Spielvariante sollen Kinder lernen, was ein Set ist und welche Möglichkeiten der Bildung es gibt.
In der zweiten Spielvariante können Kinder alleine nach passenden Symbolen suchen. Hierfür werden die SET-Plättchen verdeckt gemischt und elf davon auf die entsprechenden Felder gelegt. Die restlichen Karten werden als Nachziehstapel ebenfalls auf das Spielfeld gelegt.
Alle Spieler schauen sich die offenen Plättchen an und versuchen ein Set zu finden. Hat man dieses, ruft man laut "SET" und zeigt seinen Mitspielern selbiges. Ist es richtig, werden diese drei Karten aus dem Spiel genommen und der Spieler erhält einen Punktechip. Die frei gewordenen Felder werden mit Plättchen vom Nachziehstapel aufgefüllt. Ist es falsch, bleiben die Karten liegen und man sucht weiter nach einem passenden Set.
Das Spiel endet, wenn der Nachziehstapel aufgebraucht ist und man keine weiteren Sets mehr findet. Nun zählt man die Punkte und der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.

Konzentration, Aufmerksamkeit, Schnelligkeit und Taktik sind bei "SET Junior" gefragt. Während man bei der ersten Spielvariante das Wesen des Spiels kennenlernt, wie man Sets bildet und woraus diese bestehen können, wird bei der zweiten Spielvariante dieses erlernte Wissen umgesetzt.
"SET Junior" ist ein Spiel, bei dem das Glück nicht über Gewinner und Verlierer bestimmt. Vielmehr ist es geschicktes Vorgehen, etwa wenn man in Variante 1 die Karten auf den dazugehörigen Platz am Spielplan legt. Denn hier kann man gleich mehrere Reihen auf einmal vervollständigen und somit auch mehrere Punkte sammeln. Doch auch in der zweiten Spielvariante sind Schlaufüchse gefragt. Schließlich heißt es hier, aus einer bestimmten Zahl offen liegender Karten eigene, neue Sets zu finden.
Was vielleicht kompliziert klingt, ist in Wirklichkeit ein doch recht einfaches Spielprinzip. Kinder werden schnell ihre Freude daran finden und das Spiel immer wieder gerne hervorholen. Auch die Langzeitmotivation ist hier gegeben, da selbst nach der fünften oder sechsten Partie keine Langeweile aufkommt.
Empfohlen wird das Spiel für Kinder ab fünf Jahren. Tatsächlich haben wir es mit einem jüngeren Spieler (vier Jahre) erfolgreich getestet. Zwar konnten wir mit ihm nur die einfache Spielvariante, die Puzzle-Version, spielen, jedoch hatte er sichtlich Freude daran. Auch im Hinblick auf taktisches Ausspielen der Karten wurde er von mal zu mal gewiefter.
Für die zweite, die offene Spielvariante, war er dann aber doch noch zu jung. Bei dieser sollte das empfohlene Alter von fünf Jahren eingehalten werden. Denn hier ist es wichtig, genau zu schauen, sich zu konzentrieren und die richtigen Sets schneller als die Mitspieler zu erkennen. Das erfordert schon einiges an Konzentration, welche Kinder erst ab einem bestimmten Alter mitbringen. Übrigens schult das vorliegende Spiel auch Aufmerksamkeit und Schnelligkeit. Doch auch wenn wir von Schnelligkeit reden, ist "SET Junior" keines jener Spiele, bei denen es wild und turbulent zugeht. Schnelligkeit bezieht sich hier einfach nur darauf, ein Set vor seinen Mitspielern zu finden.
Ein Wort noch zum Spielmaterial selbst. Was sehr positiv auffiel, war die Aufmachung des Spielplans. Er ist mit seinen ca. 35 x 35 cm angemessen groß, benötigt aber dennoch nur eine kleine Schachtel, wie man sie von Mitbringspielen kennt. Das liegt daran, dass der Plan in drei Einzelteile zerlegt wurde, die man wie ein Puzzle zusammensteckt. Das wirkt sich aber nicht negativ auf die Stabilität oder das Gesamterscheinungsbild aus. Es benötigt einfach weniger Verpackung. Da auch die Setplättchen und Punktechips nicht sehr viel Platz benötigen, passt alles in einen kleinen Karton. Somit wird das Spiel automatisch auch gleich zu einem Mitbringspiel, welches man gerne mit zu den Großeltern, Onkel und Tante oder in den Urlaub nimmt.

Zusammengefasst ist "SET Junior" ein unterhaltsames Spiel, für welches Langzeitmotivation aufrecht bleibt und das gleichzeitig Aufmerksamkeit und Konzentration fördert. Mit ihm können bereits Kinder in die Welt von "SET" eintauchen, durch geschicktes Taktieren und genaues Hinschauen Sets bilden und Punkte sammeln. Die praktische und platzsparende Verpackung ermöglicht es zudem, dass man das Spiel überall mit hinnehmen kann. Familien die Kartenspiele mögen, bei denen man Kombinationen aus Farben, Formen und Mustern bilden muss, werden an "SET Junior" viel Freude haben.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2013
  • Umfang:
    diverse Spielmaterialien
  • Typ:
    Spiel
  • Altersempfehlung:
    5 Jahre
  • ASIN:
    B00F6I41HY
  • EAN:
    4007396047905
  • ISBN 13:
    4007396047905
  • Spieldauer:
    15 Minuten

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Spieltiefe:

Könnte Ihnen auch gefallen: