Männer, die grillen, sind einfach heiß

von Michael Harles
Rezension von Stefan Cernohuby | 28. März 2015

Männer, die grillen, sind einfach heiß

Was fällt einem zum Thema Hitze ein? Sonne und Feuer in jedem Fall. Möglicherweise aber auch lange Abende am Grill. Und was ist schon heißer, als ein Mann, der rohes Fleisch auf offenem (oder gebändigtem) Feuer brät? Kaum etwas. Kein Wunder also, wenn es dazu aus dem Hause Coppenrath ein eigenes Buch gibt. Michael Harles bringt es auf den Punkt: "Männer, die grillen, sind einfach heiß!"

Nach einer Einleitung, welche die Vorzüge des Grillens in jeder Jahreszeit preist, wird die philosophische Frage behandelt, ob Grillen Männersache ist. Die Antwort lautet mit Einschränkungen ja. Die Geschichte des Grillens ist auch die Geschichte des Feuers und jene der Spießbräter. Beide werden auf einigen Seiten von der Steinzeit bis in die Neuzeit zusammengefasst.
Auch wenn alle unterschiedlichen Methoden die gleichen Wurzeln haben, ist Grillen nicht gleich Grillen. Die verschiedenen Bau- und Funktionsweisen des Grills, die Garmethoden und sogar Tipps und Tricks wie man den Grillrost reinigt, werden in Kurzform aufgearbeitet. Aber auch die größten Fehler, die man beim Grillen machen kann, werden erwähnt - Bier über das Fleisch und Benzinzünder inklusive.
Natürlich wird nicht an jedem Platz der Welt gleich gegrillt. Aus diesem Grund gibt es einen Exkurs zu den Grilltraditionen in diversen Ländern. Und der letzte, in mehrere Abschnitte unterteilte Bereich, widmet sich der Frage, was man eigentlich grillen kann. Und wie. Hauptsächlich natürlich Fleisch, aber nicht nur...

Themenbände die sich nicht ganz ernst nehmen, sind im Laufe der letzten Jahre zunehmend beliebter geworden. Hier versucht sich auch "Männer, die grillen, sind einfach heiß!" anzusiedeln. Klar, denn die satirisch-ironische Note, die schon dem Titel innewohnt, muss sich ja wohl auch im Band verbreiten. Leider nur teilweise, muss man sagen. Natürlich lockern Texte, in denen erläutert wird, wie viel Arbeit eine Frau erspart wird, wenn der Mann grillt, den Inhalt auf. Bei einigen Abschnitten fragt man sich jedoch, ob sie nicht doch ernst gemeint sind. Und viele andere enthalten schlichte und nüchterne Informationen. Dann geht es um Grillen als solches, aber keineswegs um Rezepte. Gut, das war wohl Absicht. Aber trotzdem ist der Inhalt wieder nicht wirklich ausführlich genug, um ein gängiges Nachschlagewerk zu werden, sondern eher als Geschenk für den begeisterten Hobbygrillmeister geeignet. Doch dann ist da wieder der Titel. Wie man das Ding auch dreht und wendet, uns kann das Werk nicht vollends überzeugen - und bewerten es daher eher durchschnittlich.

"Männer, die grillen, sind einfach heiß!" könnte ein Slogan aus der Fernsehwerbung lauten. Tatsächlich handelt es sich allerdings um ein Buch von Michael Haries, das versucht einen Spagat zwischen amüsantem, ein wenig satirischem Geschenkbuch und ernstzunehmendem Nachschlagewerk zu fabrizieren. Ein Versuch der leider nicht völlig gelingt. Daher können wir einen Kauf nur mit Einschränkungen empfehlen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2015
  • Umfang:
    128 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ASIN:
    3649621053
  • ISBN 13:
    9783649621058
  • Preis:
    9,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch: