Es geht auch ohne Plastik

von Sylvia Schaab
Rezension von Katharina Ruech | 15. August 2019

Es geht auch ohne Plastik

Das Thema Plastikmüll ist derzeit in aller Munde und das nicht ohne Grund. Plastik hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt. Dennoch führt scheinbar kein Weg daran vorbei. Ob in Essen, Kosmetik, Kleidung oder unseren Möbeln, überall kommt Plastik vor. Ist ein Leben ohne Plastik überhaupt möglich? Die Journalistin Sylvia Schaab sagt ja und gibt in ihrem Buch zahlreiche Tipps für ein besseres Leben ohne Plastik.

Plastikfrei in allen Lebensbereichen

Sylvia Schaab lebt mit ihrer fünfköpfigen Familie seit einigen Jahren weitgehend plastikfrei. Einleitend beschreibt sie ihren Weg dorthin und macht den Lesern Mut für einen entspannten Start in ein plastikfreies Leben. Bevor es um die praktische Umsetzung geht, erfährt man, welche unterschiedlichen Arten von Plastik es gibt, warum Plastik gefährlich für Mensch und Umwelt ist und wie es richtig entsorgt wird. Interessant ist beispielsweise, dass das derzeit so angesagte Bioplastik von den meisten Entsorgungsbetrieben aussortiert wird, weil die Kompostierung zu lange dauert und auch die Herstellung ist keineswegs umweltfreundlicher als bei herkömmlichem Plastik. 
Nach den theoretischen Grundlagen geht es in die Praxis. Wie kann man Plastik konkret im Alltag vermeiden? Jedes der folgenden Kapitel widmet sich einem anderen Themenkreis. Küche, Reinigung, Bad, Einrichtung, Büro, Kleidung, Tiere und viele mehr. Plastik ist tatsächlich in allen Lebensbereichen anzutreffen, es kann aber auch überall durch Alternativen ersetzt werden. Den Abschluss des Buches bildet eine 30-Tage-Challenge für die ganze Familie. Im Rahmen derer können die vorher gelernten Tipps sogleich in die Praxis umgesetzt werden. Jede Woche steht dabei ein anderer Bereich im Fokus, so kann man innerhalb nur eines Monats das gesamte Leben vom Plastik befreien.

Für jeden etwas dabei

Das Buch beleuchtet das Thema Plastik umfassend und ist dabei angenehm übersichtlich gestaltet. So eignet es sich auch als praktisches Nachschlagewerk, wenn man im Alltag mal wieder vor einer Plastik-Herausforderung steht. Die zahlreichen Rezepte animieren zum Selbermachen und Infoboxen sorgen für Hintergrundwissen.
Praktisch ist, dass der Ratgeber zu jedem Thema mehrere plastikfreie Ideen bietet, die je nach verfügbarer Zeit und Motivation ausprobiert werden können. Beim Thema Spülmittel sieht das beispielsweise so aus: Wer es eilig hat, kann Spülmittel im Unverpackt-Laden oder ausgewählten Drogeriemärkten nachfüllen. Selbermacher können Spülmittel mit nur wenigen Zutaten selbst herstellen und Experimentierfreudige spülen mit Kartoffelschalen, Nudelwasser, Efeu oder Kastanien.
Sylvia Schaab erzählt viel aus der eigenen Erfahrung. Das macht das Buch sympathisch und lebensnah. Es zeigt, dass plastikfreies Leben auch als Familie möglich ist und es sogar Spaß machen kann.
Die abschließende Challenge ist der ideale Startschuss in ein besseres, plastikfreies Leben. So bleibt es nach der Lektüre nicht bei der grauen Theorie. Man fängt an die eigenen Einkaufsgewohnheiten zu hinterfragen und ändert nach und nach das gesamte Konsumverhalten. Um es mit den Worten der Autorin zu sagen: „Denn nur wenn sich jeder auf den Weg macht und sein Leben Stück für Stück ändert, kommen wir als Gesellschaft dem ökologischen Wandel näher.“

„Es geht auch ohne Plastik“ ist ein sympathischer Ratgeber zu einem wichtigen wie aktuellen Thema. Das Buch macht Mut zur Veränderung und zeigt auf, dass Alternativen in allen Lebensbereichen möglich sind. Ein plastikfreies Leben kann Spaß machen und muss nicht zwangsläufig mit Entbehrungen verbunden sein.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    05/2019
  • Umfang:
    288 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783442222803
  • Preis:
    12,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: