Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Sebastian Fitzek im Interview, November 2009


Sebastian Fitzek im Interview, November 2009

Der Berliner Autor Sebastian Fitzek war bis zum Jahr 2006 im Bereich der Literatur relativ unbekannt. Das änderte sich mit seinem Erstlingswerk „Die Therapie“, das unter anderem für den Friedrich-Glausner-Preis nominiert wurde. Innerhalb von nur drei Jahren veröffentlichte er vier weitere Romane, die allesamt Aufsehen erregten und mittlerweile in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Anlässlich zu seinem neuen Roman „Splitter“ befindet sich der Autor gerade auf großer Lesetour. Eine Gelegenheit, die wir uns nicht entgehen lassen wollten, weswegen wir uns sowohl seinen Vortrag ansahen, als auch Sebastian Fitzek um ein Interview baten. Einer Bitte, der er dankenswerter Weise nachgekommen ist.

Markus Heitz im Interview, Oktober 2009


Markus Heitz im Interview, Oktober 2009

Der 1971 in Homburg geborene Markus Heitz wird schon seit Jahren zu den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Autoren in den Sektoren Science-Fiction und Fantasy gezählt. In den letzten Jahren konnte er zahlreiche Werke äußerst erfolgreich unter das erfreute Leservolk bringen. Darunter befand sich auch der Roman „Die Mächte des Feuers“, in dem es um einen Kampf zwischen Drachen und Menschen in einer ansonsten nahe unserer Realität angesiedelten Welt geht. Die Fortsetzung dieses Werks trägt den Namen „Drachenkaiser“ und ist wie sein Vorgänger im Piper Verlag erschienen.

Brigitte Riebe im Interview


Brigitte Riebe im Interview

Die gebürtige Münchnerin und promovierte Historikerin Brigitte Riebe ist vielen Lesern historischer Romane ein Begriff. Seit 1996 hat sie zahlreiche Werke veröffentlicht, welche die Leser in eine vergangene Zeit eintauchen und ereignisreiche Momente miterleben lassen. Nun möchte die Autorin ihre Werke einer weiteren Zielgruppe zuführen und veröffentlichte im April 2009 ihren ersten historischen Roman für Jugendliche. Anlässlich dieser Erscheinung bat ich Brigitte Riebe um ein Interview. Dieser Bitte ist sie gerne nachgekommen.

David Sporrer von [kaleidoskop]


David Sporrer von [kaleidoskop]

Nach ihrem ersten Studioalbum 'wir geh'n schon mal vor' veröffentlicht die österreichische Alternative-Band [kaleidoskop] im März 2009 ihr zweites Album 'die welt ein tanzparkett'. Von diesem kann man sich einiges erwarten, bewies doch schon der Vorgänger, dass hier wahre Könner und zudem professionelle Musiker am Werk waren. Nun hatten sowohl Ideen als auch Band einige Jahre Zeit, um sich weiterzuentwickeln. Ein guter Grund dem Sänger und Frontmann der Band, David Sporrer, zum aktuellen Album ein paar Fragen zu stellen.

André Wiesler im Interview - eine große Herausforderung


André Wiesler im Interview - eine große Herausforderung

Der gebürtige Wuppertaler André Wiesler ist sicherlich jedem Leser von Romanen der Welten Shadowrun und Das Schwarze Auge ein Begriff. Zudem war sein Name im Bereich der Rollenspiele aufgrund seiner Tätigkeit als Chefredakteur des Magazins Envoyer und des Science-Fiction-Rollenspiels LodlanD stets präsent. Seit er allerdings im Heyne-Verlag die ersten beiden Romane seiner Reihe „Die Chroniken des Hagen von Stein“ veröffentlicht hat, ist es ihm gelungen, seine Werke einer weitaus größeren Leserschaft zu präsentieren. Denn der Erzählung gelingt es, historische Elemente, düstere Legenden und Fantasy miteinander zu verbinden.
Anlässlich des Erscheinens des letzten Bandes der Trilogie „Die Chroniken des Hagen von Stein“ mit dem Titel „Wolfsfluch“ baten wir André Wiesler zu einem Interview. Einer Bitte, der er uns auf der Ratcon in Dortmund dankenswerterweise gerne nachgekommen ist.