Löffelchenliebe

von Julia Kaufhold
Rezension von Janett Cernohuby | 24. Juli 2013

Löffelchenliebe

Es ist Sommerzeit und da möchte man am Strand liegen, ein gutes Buch in den Händen halten, lesen und entspannen. Das gute Buch sollte möglichst unterhalten, zum Lachen oder wenigstens zum Schmunzeln anregen und eher seichter Lesestoff sein. Alles das verspricht "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold zu sin, welches wir uns einmal genauer angesehen haben.

Bei Anna Brix tickt es. Und zwar ziemlich laut. Nein, Anna hat keinen Knall, Anna ist 35 Jahre alt und ihre biologische Uhr hat sich ziemlich lautstark zu Wort gemeldet. Eben mit jenem Ticken. Und nun sucht Anna einen Mann, mit dem sie eine Familie gründen und ein Baby haben kann. Das mag zwar einfach klingen, doch für die chaotische Reisejournalistin kein leichtes Unterfangen. Sogar das Abenteuer Blind Date' hat sie versucht - doch nach drei traumatischen Abenden will sie davon nichts mehr hören. So packt sie (mal wieder) ihre Koffer um die Tourismusmesse in Berlin zu besuchen. Und da passiert es. Sie lernt den sympathischen, wenn auch zehn Jahre jüngeren, David kennen. Wie es der Zufall will, ist auch er sofort von Anna fasziniert. Schon bald haben sie ein erstes Date - leicht chaotisch, dennoch ist beiden klar, sie sind füreinander bestimmt. Anna genießt ihr Liebesglück, wenngleich ihre biologische Uhr nicht leiser ticken will. Als das Thema Kinder schließlich zur Sprache kommt, muss Anna erkennen, dass David sich nicht als Vater sieht und keine Kinder haben will. Anna ist am Boden zerstört, als plötzlich ein weiterer Mann in ihr Leben tritt: Hector ST. Er will Kinder, mindestens genauso sehr wie Anna. Damit ist für Anna das Gefühlschaos perfekt. Für wen soll sie sich entscheiden? Ihre große Liebe David, der jedoch keine Kinder möchte, oder den galanten Hector ST, der sofort loslegen würde? Zum Glück gibt es noch Davids kauzigen Opa, der einmal ordentlich auf den Tisch haut...

Wer Romane der Rubrik "Freche Frauen" liebt, der kann hier beherzt zugreifen. Denn "Löffelchenliebe" hat alles, was ein Pageturner dieses Genres braucht: Sympathische Charaktere und eine witzige und kurzweilige Handlung, die sich obendrein nicht ganz so ernst nimmt. Freilich mag es vielen Frauen ähnlich gehen, die krampfhaft einen Mann suchen und/oder ein Baby wollen. Doch die Autorin Julia Kaufhold nimmt diesem Thema ein wenig den Wind aus den Segeln. So präsentiert sie ihren Leserinnen eine chaotisch-liebenswerte Protagonistin, die bisher ihr Leben und ihre Freiheit in vollen Zügen genossen hat und nun merkt, dass etwas zum Glück noch fehlt. Doch was macht sie wirklich glücklich? Anna muss sich klar werden, was sie will. Wie wichtig ist der Kinderwunsch für sie? Will sie ein Baby um jeden Preis und ist bereit, dafür ihre große Liebe zu opfern? Oder wäre sie bereit, für die Liebe des Mannes auf das Baby zu verzichten? Welche Auswirkungen hätte der Verzicht dauerhaft auf ihre Beziehung? Doch nicht nur Anna muss sich mit solchen und weiteren Fragen auseinander setzen. Auch David, der ebenfalls in Anna die Frau seines Lebens sieht, muss sich mit diesen Dingen beschäftigen.
Für den Leser aber bedeutet die ganze Handlung witzigen, kurzweiligen und unterhaltsamen Lesespaß. Sprachlich lehnt die Autorin ihren Roman stark an das Wesen der Protagonistin an: chaotisch, flapsig und locker. Hierzu trägt sicherlich auch die Tatsache bei, dass die Geschichte in der Ich-Form geschrieben ist.

'

Zusammengefasst ist "Löffelchenliebe" nicht nur ein gelungener Debutroman von Julia Kaufhold, es ist auch ein unterhaltsamer Frauenroman für alle, die auch gerne lockere Literatur lesen. Hier passt einfach alles: Eine liebenswerte, chaotische Heldin, eine Handlung, die sich selbst nicht ganz ernst nimmt, und ein Ende, dass sehr gut gelungen und nicht kitschig oder klischeehaft wird. Ein Buch, dass sicher nicht nur für die heißen Sommertage geeignet ist.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    07/2013
  • Umfang:
    288 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783442204250
  • Preis:
    14,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
  • Erotik:
  • Illustration: