Die Bibliothek der flüsternden Schatten

Bücherkönig

von Akram El-Bahay
Rezension von Emilia Engel | 06. Februar 2019

Bücherkönig

Fabelwesen, die sich aus den Seiten im Herzen der Bücherstadt erheben und ohne Erinnerung im Bücherlabyrinth umherirren. Eine Wüstenhexe, die Beraterin des Weißen Königs ist und in deren Körper zwei Herzen schlagen - Sabah, die Hexe des Tages, und Layl ihre böse Schwester, die Hexe der Nacht. Kani, eine junge Frau, die den starken Wunsch in sich spürt, den Fabelwesen zu helfen und die Wahrheit herauszufinden. Sam, der ehemalige Dieb, der in seinem neuen Leben als Palastwache Unglaubliches erfahren hat. Vieles ist im ersten Band dieser fantastischen Bücherreihe geschehen und doch ist es noch lange nicht zu Ende…

Sam hat es gemeinsam mit Kani und ihren beiden Freunden den Fabelwesen Shagyra, einem Pferdemenschen, und Kelaino, einem geflügelten, wenig ansehnlichen Wesen, geschafft der Bücherstadt zu entfliehen und der dunklen Wüstenhexe Layl vorerst zu entkommen. Mit von der Partie ist auch der männliche Asfur namens Nusar, den Layl kurz zuvor aus dessen Büchergefängnis befreit hat. Nusar war einst ihr Geliebter und ein König. Gemeinsam wollen sie sich aus dem Griff ihrer Schwester befreien und zu Macht gelangen. Doch noch bevor Layl Nusar seine Erinnerungen zurückgeben kann, flieht er mit Sam und den anderen. Obwohl Sam dem Asfur gegenüber tiefes Misstrauen hegt, bringt er ihn gemeinsam mit den anderen zu seinem Vater, dem Meisterdieb, um dort Zuflucht zu suchen. Die große Frage ist nun, wie es weitergehen soll. Die Fabelwesen wollen natürlich mehr über ihre Herkunft erfahren. Wieso wurden sie in den Büchern gefangen? Was war davor?  Sam ist zwiegespalten, denn einerseits empfindet er es als Unrecht die Fabelwesen gefangen zu halten, andererseits scheint es ihm auch gefährlich so machtvolle Wesen in der Welt zu wissen. Doch letztlich entscheidet er sich dafür Kani zu helfen, die ihm doch sehr am Herzen liegt. Kani reist mit den neugewonnen Freunden durch die Wüste, um den Ursprung der Märchen zu suchen. Währenddessen geht Sam im Palast des Weißen Königs weiter seinem Dienst nach und stellt dort seine eigenen Nachforschungen an. Im Herzen der Bücherstadt will er tiefer die Geheimnissen erforschen und muss sich dort ganz eigenen Gefahren entgegenstellen….

Auch der zweite Teil von Akram El-Bahays Trilogie “Die Bibliothek der flüsternden Schatten” bietet jede Menge Action, Abenteuer und Fantasy. Das Buch kommt zwar nur langsam in die Gänge, doch danach geht es mit der gewohnten Spannung weiter. Während im ersten Teil die Fantasy nach und nach ins Spiel kommt, ist das im zweiten Band ganz anders.. Von der ersten bis zur letzten Seite ist die Geschichte vollgepackt mit Phantastik und Märchengestalten, die sich als echt entpuppen. Die Gefährten in diesem außergewöhnlichen Abenteuer teilen sich bald nach Beginn in zwei Gruppen auf um jede für sich mehr herauszufinden.  Zu Beginn ist man etwas traurig, dass sich Samir und Kani für längere Zeit trennen. Das wirkt sich natürlich auf die Stimmung aus, aber letztlich geht es mehr um die Geschichte der Bücherstadt und der Fabelwesen, und weniger um eine Liebesgeschichte. Dennoch freut man sich über die wenigen Momente, in denen beide Protagonisten einander nahe sind.

Interessant ist auch der Charakter Nusar. Obwohl er einst der Schwarze König war und als dieser großes Leid und Grauen verursacht hat, weigert er sich dieses Schicksal erneut anzunehmen.  Letztlich ist es bei allen Fabelwesen eine spannende Frage: Will man die fehlenden Erinnerungen zurück haben, wenn man erfährt, wer man einst war. Wie stark muss man sein, um sich bewusst dagegen zu entscheiden, was andere vielleicht als Schicksal ansehen?
Es gibt einige neue Wendungen und Überraschungen, es tauchen neue Fabelwesen auf und das Ende des Buches wird alles verändern…

Akram El-Bahay hat mit diesem zweiten Band der “Bibliothek der flüsternden Schatten” eine gelungene Fortsetzung geliefert. Ein Vergleich mit dem ersten Band ist allerdings schwierig, da sich beide Bücher stark unterscheiden. Der Leser selbst wird entscheiden, welches ihm besser gefällt. Auf jeden Fall ist auch dieser Teil ein geniales Buch und für alle  Fantasy-Begeisterte sowie Bücherliebhaber, die gerne über Bücher lesen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: