Englisch mit Bibi Blocksberg

Hexenfest in Stonehenge

von Andreas Vincent
Rezension von Janett Cernohuby | 26. Januar 2009

Hexenfest in Stonehenge

Seit fast drei Jahrzehnten gehört die Kinderhörbuchreihe "Bibi Blocksberg" nun zur Grundausstattung der Kinderzimmer. Doch schon lange steht dabei nicht nur die Unterhaltung im Vordergrund. Mit der Reihe "Englisch mit Bibi Blocksberg" versuchen die Macher ihrem jungen Publikum beim Erlernen der Englischen Sprache zu helfen. Wir wollen heute einen Blick auf die Folge "Hexenfest in Stonehenge" zu werfen.

Blocksberg besucht ihren Freund Robbie in Blackford. Davon erfährt auch der englische Hexenrat und sie beschließen, die Junghexe aus Deutschland zu ihrem Mitsommer-Hexenfest in Stonehenge einzuladen. Bibi ist hellauf begeistert von dieser Einladung, zumal Stonehenge ein geschichtsträchtiger Ort wie kein anderer ist. Doch nicht nur die junge Hexe ist neugierig auf das Fest, auch ihr Freund Robbie möchte daran sehr gerne teilnehmen. Wenn es nach Bibi ginge, wäre dies auch gar kein Problem. Allerdings sehen die strengen Hexenregeln anders aus. Denn diese verbieten, dass ein Nicht-Hexer an dem Fest teilnimmt. Da hat Bibi eine brillante Idee. Es ist zwar nicht erlaubt, normale Menschen mit auf das Fest zu nehmen, aber ein Hexen-Haustier darf mit. So beschließt Bibi, ihren Freund Robbie in ein solches zu verwandeln und auf das Fest einzuschleusen. Ob das wohl gut geht?

Englisch lernen mit Bibi Blocksberg - wie soll das gehen? Das sind wohl die ersten Gedanken, die man hat, wenn man dieses Hörbuch zu Hand nimmt. Etwas zweifelhaft beginnt man, der Geschichte zu lauschen. Und tatsächlich, den Herausgebern ist es gelungen, dieses Konzept gut umzusetzen. Die Geschichte wird überwiegend in deutscher Sprache wiedergegeben. Zwischendurch folgen kurze Sätze und Dialoge in englischer Sprache. Damit Kinder diese verstehen, beantworten andere Charaktere diese nicht nur in deutscher Sprache, sie geben auch oft eine kurze Zusammenfassung der vorangegangenen Aussage. Schwieriger wird es allerdings, wenn sich die englischen Hexen unterhalten. Deren Dialoge erfolgen nur in englischer Sprache. Damit Kinder dennoch verstehen, worum es geht, gibt der Erzähler anschließend eine kurze Übersetzung.
Insgesamt ist das Niveau der englischen Aussagen ganz unterschiedlich, aber niemals zu hoch angesetzt. Es sind einfach Aussagen enthalten, wie "come on", aber auch komplexere Dialoge. Die Sprecher sprechen jedoch langsam und deutlich, so dass Kinder die Aussagen nach wiederholtem Hören bald verstehen und wiedererkennen können. Hilfreich ist es natürlich, wenn die Eltern sich zusammen mit ihren Jüngsten das Abenteuer anhören und mit ihnen die Sätze sogar noch nachsprechen und üben.
Dass der Fokus bei diesem Hörbuch auf dem Erlernen einer Fremdsprache liegt, hat auf die Qualität der Erzählung keine Auswirkung. Die Geschichte ist lustig und spannend. Auch hat man während des Hörens nicht den Eindruck, dass sie aufgrund des Schwerpunkts Fremdsprache zurückstecken muss. Den Machern ist es sehr gut gelungen, hier beides gelungen zu vermischen und ein unterhaltsames Abenteuer der Hexe Bibi Blocksberg herauszubringen.
Doch neben der Unterhaltung und dem vermittelten von Englischkenntnissen erfahren die jungen Hörer hier aber auch ein paar allgemeine Informationen über England. So beschreibt Robbie seiner Freundin die englische Landschaft, sie übernachten in einem für das Land typischen Bed & Breakfast, essen ein traditionelles British Breakfast und erfahren allerlei Wissenswertes über das prähistorische Stonehenge.

Somit ist "Hexenfest in Stonehenge" aus der Reihe "Englisch mit Bibi Blocksberg" eine rundum gelungene Hörbuchproduktion. Neben einer lustigen Geschichte lernen Kinder nicht nur auf spielerische Weise eine Fremdsprache, sondern erhalten auch Informationen über das Land und seine Bräuche. Somit kann dieses Hörbuch Eltern nur empfohlen werden, die mehr für ihr Kind suchen, als nur ein Unterhaltungsmedium.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Erotik:
    Keine Bewertung