Die unendliche Geschichte

von Michael Ende, Gert Heidenreich (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 20. November 2014

Die unendliche Geschichte

Fantasie ist etwas ganz Wunderbares. Sie lässt Geschichten entstehen; Märchen, Erzählungen und Abenteuer. Fantasie beflügelt uns, bringt uns zum Weinen, lässt uns bangen, fürchten, hoffen und freuen. Was wird aus uns, wenn wir diese verlieren? Wenn wir aufhören zu träumen und uns Geschichten auszudenken? Michael Endes Bestseller "Die unendliche Geschichte" stellt genau dieses Szenario in den Vordergrund. Im Jahr, in dem der große deutsche Schriftsteller 85 Jahre alt geworden wäre, erscheint im Osterwold audio Verlag die ungekürzte Lesung dieses erfolgreichen Buches.

Phantásien ist in Gefahr. Das Nichts droht das Land zu verschlingen. Und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, leidet unter einer unbekannten Krankheit. Alle Ärzte Phantásiens sind ratlos. So wird der junge Krieger Atréju damit beauftragt herauszufinden, woran die Kindliche Kaiserin erkrankt ist und wie man sie heilen kann. Seine abenteuerliche und beschwerliche Reise führt Atréju zuerst in die Sümpfe der Traurigkeit, wo die uralte Morla lebt. Sie weiß um die Krankheit der Kindlichen Kaiserin, sie weiß aber auch, das Atréju die Antworten, die er sucht, beim weit entfernten Südlichen Orakel findet. Atréju tritt die Reise dorthin an, um zu erfahren, dass nur ein Menschenkind die Kaiserin retten kann. Ein Menschenkind, dass nicht aus Phantásien stammt.
Ein Menschenkind wie es Bastian ist, der zeitgleich auf dem Dachboden seiner Schule sitzt und ein in Leder gebundenes Buch in den Händen hält. Auf dessen Einband sind zwei Schlangen abgebildet, die sich gegenseitig in den Schwanz beißen. Doch plötzlich ist es keine Geschichte mehr, die Bastian liest, sondern der Beginn seiner abenteuerlichen Reise durch Phantásien. Einem Land, in welchem ihm Schlafmuffen, Gnome, Glücksdrachen und manch andere phantastische Wesen begegnen....

Heute mag man sich kaum mehr vorstellen, dass Kritiker nach dem Erscheinen des Buches Michael Ende Weltflucht und mangelnden Realismus vorwarfen. Dabei ist eigentlich das Gegenteil der Fall. Denn als Bastian sich weigert in seine Welt zurückzukehren, verliert er sich selbst immer mehr. Zum Schluss vergisst er sogar, woher er kam und wer er war. Fast verfällt er dem Wahnsinn, doch seine Freunde in Phantásien helfen ihm. Dank ihnen kann er wieder zu sich selbst und zu seinem wahren, innersten Wunsch finden. Doch bis es soweit ist, müssen er, Atréju und der Glücksdrache Fuchur viele gefährliche Abenteuer bestehen.
So hart Michael Ende auch kritisiert wurde, sein Roman war und ist bis heute ein Erfolg. Ein Erfolg, der im Jahr 1984 verfilmt wurde und von dem es auch einige Hörbuchadaptionen gibt. Die neueste ist nun im Osterwold audio Verlag erschienen. Sie präsentiert sich als ungekürzte Lesung mit insgesamt 926 Minuten Laufzeit. Am Ende des Hörbuchs findet sich sogar ein Ausschnitt aus einem Interview mit Michael Ende.
Gelesen wird der Bestseller von niemand geringeren als Gert Heidenreich. Der erfolgreiche Schauspieler und Synchronsprecher lässt mit seiner tiefen und klangvollen Stimme die Wesen Phantásien zum Leben erwachen. Dabei ist ihm die Darstellung Fuchurs am besten gelungen. Genauso muss ein Glücksdrache sprechen, genauso hat es Michel Ende beschrieben.
Als Hörer trägt einen die sonore Stimme in eine zauberhafte, fantastische Welt, die von nicht minder fantastischen Wesen bewohnt wird. Micheal Ende schuf eine in sich konsistente Welt, ohne allzu große Anleihen an Vorreitern des Genres zu nehmen.
Einzig die Spannung in der zweiten Hälfte des Buches hinkt jener der ersten Hälfte hinterher. Nachdem Bastian nach Phantásien gelangt ist, verlieren er und der Autor sich in schier endlosen Wanderungen durch das Reich. Sie ziehen durch Nachtwälder, Wüsten und Silberstädte. Tage, Wochen, Monate verstreichen, ohne dass etwas Nennenswertes geschieht. So ziehen sich die Ereignisse in die Länge und man beginnt zu zweifeln, ob Bastian jemals wieder aus Phantásien herausfindet.

Auch nach drei Jahrzehnten hat "Die unendliche Geschichte" nichts von ihrem Charme und ihrem Zauber eingebüßt. Nun dürfen sich Hörbuchfreunde über die Umsetzung als ungekürzte Lesung freuen. Diese ist auf zwei mp3-CDs erschienen und bietet darüber hinaus noch weiteres (Audio-)Zusatzmaterial. Lasst uns einmal mehr aufbrechen nach Phantásien und zu unendlichen Abenteuern.

Details

  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    10/2014
  • Umfang:
    2 mp3-CDs
  • Typ:
    CD
  • ISBN 13:
    9783869522296
  • Preis:
    19,99 €
  • Spieldauer:
    270 Minuten

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Erotik:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: