Zwerghamster

von Sandra Honigs
Rezension von Janett Cernohuby | 23. Januar 2009

Zwerghamster

Obwohl der Zwerghamster als Haustier immer beliebter wird, findet man nur schwer Literatur über die possierlichen kleinen Nager, denn meist geht es hauptsächlich um Goldhamster und nicht um die kleineren Vertreter der Rasse. "Zwerghamster" von Sandra Honigs versucht diese Lücke zu füllen.

Nach einem kurzen Vorwort wird der Zwerghamster dem Leser zunächst einmal näher gebracht und vorgestellt. Biologie, Stellung in der Systematik, ebenso wie Informationen über Rassen und Arten kommen hierbei nicht zu kurz. Nach der biologischen Betrachtung folgt die Betrachtung des Zwerghamsters als Haustier. Möchte man sich ein solches Tier zulegen, sollte man sich im Klaren darüber sein, dass sowohl Tier als auch Halter Ansprüche und Anforderungen haben. Auf diese geht die Autorin genauer ein. So bieten die nächsten Abschnitte ausführliche Informationen über Haltung, Unterbringung, Ernährung und Pflege. Auch wenn diese kleinen Nager auf den ersten Blick pflegeleicht erscheinen, haben sie dennoch große Ansprüche. Sie sind zwar klein, jedoch legen sie in ihrem natürlichen Lebensraum während der aktiven Phase viele Kilometer zurück. Daher sollte man ihnen auch in Gefangenschaft entsprechenden Raum und vor allem Beschäftigung bieten. Wie dies aussehen kann, zeigt die Autorin den Lesern auf sehr schöne Weise. Gleichzeitig führt sie Vor- und Nachteile der verschiedenen Gehegearten an, so dass sich jeder Halter sein eigenes Bild darüber machen kann. Auch die Fütterung der Tiere muss sehr ausgewogen sein. Denn diese Tiere brauchen nicht nur Körner, sondern auch tierische Nahrung. Wie genau diese aussieht, schreibt die Autorin sehr ausführlich.
Auch der Zucht wird ein umfangreiches Kapitel gewidmet. Doch hier sollte man an das Gewissen der Halter appellieren, nicht einfach wild drauflos zu züchten. Denn dafür sollte einiges an biologischem Wissen vorhanden sein, um keine Qualzuchten hervorzurufen.
Das Buch schließt mit allgemeinen Informationen zu Mietrecht, aber auch weiterführender Literatur und Adressen ab.

Auf insgesamt 80 Seiten informiert die Autorin über Biologie, Anschaffung, Unterbringung, Fütterung, Krankheit und Pflege. Dies mag sich erst einmal gut anhören, jedoch ist dieses Buch mit Vorsicht zu genießen. Das erste Manko wird beim Thema Haltung ersichtlich. Hamster wie auch Zwerghamster sind - entgegen der aktuellen Modeerscheinung - in ihrem natürlichen Lebensraum Einzelgänger und treffen sich lediglich zur Paarung. Trotzdem empfiehlt die Autorin Gruppen- oder Pärchenhaltung bei verschiedenen Arten. Hier stellt sich einem Tierfreund doch die Frage, warum man die Tiere in der Gefangenschaft zu etwas zwingen sollte, was sie in der Natur nicht tun?
Auch das Thema Zucht stößt eher bitter auf. Wozu wird in einem Ratgeber für Tierhalter so etwas eingebaut? Sicherlich ist es nicht falsch, über Geburt und Aufzucht der Jungen etwas einzubringen. Zumal immer wieder Halter an ein Tier geraten, welches bereits bei der Anschaffung trächtig war. Doch für eine Zucht ist biologisches Wissen über Genetik und Vererbungslehre unverzichtbar. Zuviel kann sonst passieren, denn nicht umsonst Kreuzungen einzelner Arten untereinander verboten, da Missbildungen bei ihnen noch die harmlosesten Folgen sind.
Ohne diese beiden Ausreißer wäre das Buch wirklich ein sehr gut gelungener Ratgeber geworden. Gerade die Abschnitte zum Thema Haltung, Pflege und Ernährung sind sehr informativ und umfangreich. Die Autorin fügt zahlreiche Auflistungen und Tabellen ein, die für besonders späteres Nachschlagen sehr übersichtlich sind. Zusätzliche farbig hervorgehobene Boxen bieten weitere Informationen und Tipps zu den jeweiligen Themen.

Somit enthält "Zwerghamster" von Sandra Honigs viele nützliche Informationen. Jedem Zwerghamsterhalter kann aufgrund der hervorragend aufgearbeiteten Texte dieses Buch nur empfohlen werden, jedoch mit einem deutlichen Hinweis auf die zweifelhaften Themen Gruppenhaltung und Zucht.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    11/2003
  • Umfang:
    80 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783931587963
  • Preis:
    14,8 €

Bewertung

  • Gesamt: