Wer smokt, hat mehr vom Grillen

von Christine Fuchs
Rezension von Elisabeth Binder | 07. April 2015

Wer smokt, hat mehr vom Grillen

Wer küchentechnisch etwas auf sich hält, produziert mit seinem Grill längst nicht mehr nur leicht verbrannte Stücke tierischen Eiweißes. Das was in letzter Zeit von den heimischen Grillrosten kommt, ist inzwischen mariniert und geht geschmacklich über Salz und Pfeffer hinaus. Das vorliegende Aktivpaket "Wer smokt hat mehr vom Grillen" (Buch und Räuchermischungen zum Probieren) verspricht: "Der feine Rauch aus Kräutern, Gewürzen und Räucherholz gibt jedem Gericht den besonderen Aromakick." Anders gesagt: Aromatherapie zum Essen.

Das neue am BBQ-Smoken, im Vergleich zum traditionellen Heißräuchern bzw. echtem BBQ, das einiges an Erfahrung und Geduld braucht, ist der geringe (koch-) technische Aufwand. Im Buch, das eigentlich nicht viel umfangreicher ist als ein Rezeptheft, das einem halbwegs teuren Küchengerät beigelegt ist, werden auf knappen fünf Seiten die wesentlichen Informationen zum BBQ-Smoken auf Holzkohlen und Gasgrill sowie für die Indoor-Varianten mit Räucherbox und einem umgebauten Wok erklärt. Im Wesentlichen ist das Grillen as usual, mit dem kleinen Unterschied, dass die Räuchermischung knapp vor dem Grillgut mitgeheizt wird und so beim Verglühen ihre Aromen freigibt.
Mit den beigelegten Räuchermischungen lässt sich gleich loslegen oder aber, und das ist dem Buch hoch anzurechnen, man komponiert seine eigene Mischung auf Basis der Rezepte von Seite 13. Obwohl das Buch mehr den Eindruck einer Werbebeilage zu den Kräutermischungen von Frau Fuchs vermittelt, wird zumindest kein großes Geheimnis aus dem Inhalt der Beutel gemacht. Oder doch? Die Inhaltsliste der beigelegten Mischungen liest sich etwas anders als die Rezepte im Buch...

Der Praxistest: Vor Jahren haben wir von einer New York Reise eine Räucherbox mitgenommen (lange Geschichte...). In so eine Box wird die Räuchermischung eingestreut, Abdeckplatte drauf, dann der Grillrost mit dem Grillgut und schließlich der Deckel. Die Box wird dann einfach auf den Herd gestellt und nach 30 Minuten waren die Burger fertig.
Geschmacklich war die feine Räuchernote der im Buch enthaltenen Mischung für die Burger auf jeden Fall eine Bereicherung, durch die sanftere Art der Erhitzung waren sie auch noch schön saftig, nicht trocken und angebrannt. Die mitgesmoketen grünen Paprika waren allerdings nicht genießbar, die waren nur noch bitter und graugrün. Wahrscheinlich sind 20 Minuten im Rauch diesem Gemüse nicht zuträglich. Es gibt im Kochbuch zwar ein Rezept für Grillgemüse, das auch grüne Paprika enthält, diese aber nur maximal 15 Minuten der Hitze aussetzt.
Etwas lästig, zumindest beim Küchenversuch, ist allerdings die Tatsache, dass das anfangs sehr intensive Raucharoma spätestens zwei Stunden nach dem Essen nicht mehr als solches wahrgenommen wird. Anders gesagt: BBQ-Smoken ist doch etwas, das man besser im Freien macht. Ja, und echtes BBQ ist eine Kategorie für sich, da kann das Lifestyle Schnellräuchern nicht mithalten, egal wie aromatisch die Räuchermischungen.

Die 24 im Buch versammelten Rezepte sind solide, bewegen sich aber in einem sehr konventionellen Rahmen. Oberflächlich betrachtet hat der Verlag hier mehr in die Verpackung gesteckt als in den Inhalt. Insgesamt rechtfertigt das Gesamtpaket nicht den stolzen Preis von 15 Euro.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2015
  • Umfang:
    64 Seiten
  • Typ:
    Sonstiges
  • ASIN:
    344014688X
  • ISBN 13:
    9783440146880
  • Preis:
    14,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch: